Entspannt oder sportlich? Beides möglich auf dem Nahe-Radweg

Eigentlich ist der Nahe-Radweg eine eher gemütliche Tour. Er führt Dich über 127 Kilometer immer am Ufer der Nahe entlang von ihrer Quelle bei Selbach bis zu ihrer Mündung bei Bingen. Romantische Flusstäler begleiten Dich beim Radfahren, die Region ist vom Weinbau geprägt. Neben der tollen Landschaft zählen Brauereien, Schlösser, Museen und Burgen zu den Sehenswürdigkeiten am Nahe-Radweg.

Aber eigentlich geht im Tal der Nahe noch mehr: Mehr als 500 Kilometer Radwege findest Du hier, die immer wieder Abstecher von der Hauptroute in die Region provozieren. Einige davon locken mit kräftigen Steigungen und schwierigen Streckenabschnitten - Radfahren kann hier richtig anspruchsvoll ein. Die Hauptroute Nahe-Radweg ist dagegen ein typischer Flussradweg, der auch von Familien und weniger trainierten Personen gut befahren werden kann.

Auf der zweiten Etappe lockt übrigens ein Kupferbergwerk bei Fischbach, noch vor Idar-Oberstein. Und die Edelstein-Stadt lohnt einen längeren Aufenthalt ohne Radfahren. Für Kinder ist der Barfußpfad direkt am Nahe-Radweg im Verlauf der vierten Etappe sehr reizvoll. Die fünfte und vorletzte Etappe führt von Bad Sobernheim nach Bad Kreuznach und damit durch die Region der Salinen. Die salzhaltige Luft macht die Region zum größten Freiluftinhalatorium in Europa. Der letzte Streckenabschnitt bis nach Bingen ist der flachste der Region, hier lässt Du die Tour bei entspanntem Radfahren ausklingen. Der Nahe-Radweg ist bei Bingen zu Ende - Du kannst aber über den Nahe-Hunsrück-Mosel-Radweg bis nach Trier weiter radfahren.

Kostenlose Kataloge für den Radweg "Nahe-Radweg"

EdelSteinLand aktiv erleben – Erleben-Magazin

EdelSteinLand aktiv erleben – Erleben-Magazin

Hunsrück

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen