Potsdam - eine Reise durch Europa

Schloss Belvedere Pfingstberg / Foto: © PMSG SPSG I Sophie Soike
Holländisches Viertel / Foto: © PMSG I André Stiebitz
Orangerieschloss / Foto: © PMSG SPSG I André Stiebitz
Russische Kolonie Alexandrowka / Foto: © PMSG I André Stiebitz
Park Babelsberg im Sommer / Foto: © PMSG SPSG I André Stiebitz
Potsdam – Dein Potsdam Reisemagazin
Park Babelsberg im Sommer

Die roten Backsteine funkeln im Sonnenlicht und bilden einen ansehnlichen Kontrast zum strahlend blauen Sommerhimmel. Mit seinen hübschen Giebeln und den aufgeklappten Fensterläden zieht es einen direkt rein – ins kleine Amsterdam. Zwischen Lädchen und einladenden Cafés kann man sich an einem Sonnenplätzchen niederlassen und eine Chocolademelk mit einem lekker Pannekoeken genießen. Heerlijk.

Dass man nicht in Holland ist, spürt man, wenn man sich nach einem kurzen Spaziergang in der Kulisse eines russischen Märchens wiederfindet. In den reich verzierten Holzhäusern haben einst russische Sänger mit ihren Familien gewohnt. Heute schlendert man durch die, wie ein Hippodrom angelegte, Kolonie Alexandrowka und spürt dem Geist vergangener Zeiten nach. Die Gärten sind riesig und bergen einen beachtlichen Bestand an alten Obstgehölzen. Von den Sängern erwartete man damals nicht nur eine gute Stimme, sondern auch kleinbäuerliches Geschick. Die Herausforderungen, die mit der Bewirtschaftung einhergingen, lassen sich auch heute noch erahnen. Zum Beten stiegen die Sänger auf den nahe gelegenen Kapellenberg. Unter dem Dach der pittoresken Zwiebeltürmchen der Alexander-Newski-Gedächtniskirche finden bis heute Gottesdienste statt. Von dem einen Berg erklimmt man gleich einen Weiteren.

Nach Amsterdam und Russland ist das nächste Ziel Italien. Der Anstieg lohnt sich. Vor einem liegt das prächtige Schloss Belvedere Pfingstberg, das Friedrich Wilhelm IV. nach seiner Italienreise planen ließ – beeinflusst und inspiriert von der Villa Medici in Rom mit ihren aufragenden Türmen, der Villa d’Este in Tivoli mit ihren Wasserspielen und Terrassen oder der Villa Farnese in Caprarola mit ihrer Wasserkaskade. Noch ein paar Treppen und man wird mit der wohl schönsten Aussicht auf Potsdam belohnt – auf die Havelseenlandschaft, die sich wie ein blaues Band vor einem ausbreitet.

Wenn man die Augen schließt, kann man die brandenburgische Brise spüren und genießen. Bevor es weitergeht auf der Reise durch Europa – in Potsdam.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Dein Potsdam-Reisemagazin – Ausgabe Winter 2022 / Frühjahr 2023

Potsdam – Dein Potsdam Reisemagazin

Havelland | Brandenburg | Deutschland

Tauchen Sie ein in Geschichte und Gegenwart der einstigen Residenz- und Garnisonsstadt mit ihren Schlössern, Gärten und historischen Stadtvierteln. Lassen Sie sich während einer Stadtführung oder einer Stadtrundfahrt von den berühmten Sehenswürdigkeiten des Unesco-Weltkulturerbes inspirieren. Potsdam bietet noch mehr: Vom Skaten im Volkspark, über Bootsfahren rund um die "Insel" Potsdam bis zum bekannten Filmpark Babelsberg reicht das Spektrum.

PMSG Potsdam Marketing und Service GmbH
Humboldtstraße 2, 14467 Potsdam zur Routenplanung

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen
Traumurlaube - jetzt planen