Rauf aufs Rad - ADFC setzt auf das Thema Gesundheit

Der ADFC setzt sich beispielsweise für den Ausbau von Fahrradwegen ein / Foto: © Stan Petersen auf Pixabay
Rauf aufs Rad - ADFC setzt auf das Thema Gesundheit

ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.

Grünenstraße 120
28199 Bremen

230.000 Mitglieder zählt der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.) derzeit und ist damit der größte Fahrradclub in Deutschland. Sie alle wünschen sich komfortable Routen, sichere Wege, genügend Parkplätze oder gute Verbindungen für Fahrrad und Bahn. Leitbild ist dabei ein Radverkehrssystem, das nicht allein auf den Bau von Radwegen setzt, sondern durch Fahrradparkhäuser am Bahnhof, steuerliche Anreize für Dienstfahrräder, einheitliche Wegweiser und entsprechende Imagekampagnen Anreize schafft, öfter auf den Sattel zu steigen.

Der ADFC ist ein gemeinnütziger Verein in Deutschland, der sich für die Förderung des Fahrradverkehrs einsetzt. Er wurde 1979 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bremen.

Der ADFC verfolgt das Ziel, das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel zu stärken und die Bedingungen für den Fahrradverkehr in Deutschland zu verbessern. Dazu engagiert sich der Verein in verschiedenen Bereichen wie der Verkehrspolitik, der Verkehrssicherheit, dem Fahrradtourismus und der Fahrradkultur.

Der ADFC setzt sich beispielsweise für den Ausbau von Fahrradwegen und Fahrradparkplätzen ein, kämpft für sichere Verkehrsführung für Radfahrerinnen und Radfahrer und bietet verschiedene Serviceleistungen für Fahrradfahrende an. Dazu gehören beispielsweise Beratung rund um das Thema Fahrrad, die Organisation von Fahrradtouren und die Durchführung von Fahrradkursen.

Politischen Druck für die Vision von fahrradfreundlichen Städten entwickelt der ADFC in allen 16 Bundesländern. In mehr als 450 Städten und Kreisen gibt es ADFC-Gruppen. Diese bieten geführte Radtouren, Technikkurse, Kaufberatung, Dia-Vorträge und Verkehrssicherheitsaktionen. Ein Programm, das von rund 5.000 ehrenamtlich aktiven Mitgliedern getragen wird. Anlaufstation sind dafür 80 ADFC-Geschäfts- und Beratungsstellen.

Ging es nach der Gründung im Jahr 1979 darum, dem Fahrrad in der Verkehrspolitik einen neuen, höheren Stellenwert zu verschaffen, hat sich mit dem dynamischen Wachstum des ADFC auch seine Aufgabenpalette schnell erweitert. Sie reicht heute von der Verkehrspolitik und -planung, über Verkehrssicherheit und Verkehrspädagogik, Freizeit- bzw. Tourismusberatung und Umweltschutz bis hin zum Verbraucherschutz und der Gesundheitsvorsorge. Besonderer Vorteil für Mitglieder: Im ADFC-Magazin Radwelt gibt es alle zwei Monate Reiseberichte von Praktikern und Reportagen aus dem Alltag.

ADFC Imagefilm

ADFC Qualitätsrouten

ADFC-Qualitätsradrouten sind Fahrradrouten in Deutschland, die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als besonders empfehlenswert eingestuft werden. Sie zeichnen sich durch eine hohe Qualität hinsichtlich Streckenführung, Beschilderung, Oberflächenbeschaffenheit und touristischem Angebot aus. Die ADFC-Qualitätsradrouten sind in verschiedene Kategorien unterteilt, die unterschiedliche Anforderungen und Interessen abdecken. Dazu gehören beispielsweise Fernradwege, regionale Radrouten und Themenrouten. Die Routen führen oft durch abwechslungsreiche Landschaften, vorbei an Sehenswürdigkeiten, kulturellen Highlights und Naturattraktionen. Die Auswahl der ADFC-Qualitätsradrouten erfolgt durch eine Expertenjury, die die Routen nach bestimmten Kriterien bewertet. Dazu gehören beispielsweise die Streckenqualität, die Verkehrssicherheit, die touristische Infrastruktur entlang der Route und die Attraktivität der Landschaft.

ADFC-Qualitätsradrouten bieten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern die Möglichkeit, Deutschland auf besonders fahrradfreundliche Weise zu erkunden. Sie sind gut ausgeschildert und bieten oft spezielle Serviceleistungen für Radtouristinnen und Radtouristen, wie zum Beispiel Fahrradverleih, Ladestationen für E-Bikes und Fahrradfreundliche Unterkünfte entlang der Route. Die ADFC-Qualitätsradrouten tragen dazu bei, den Fahrradtourismus zu fördern, die Infrastruktur für Fahrradfahrende auszubauen und das Bewusstsein für das Fahrrad als nachhaltiges Verkehrsmittel zu stärken.

ADFC RadReiseRegionen

ADFC-RadReiseRegionen sind Regionen in Deutschland, die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als besonders fahrradfreundlich und attraktiv für Radreisen eingestuft werden. Diese Regionen bieten gute Bedingungen für Fahrradtourismus, gut ausgebaute Radwege, landschaftliche Reize und eine Vielzahl von touristischen Angeboten entlang der Strecken. Die Auswahl der ADFC-RadReiseRegionen erfolgt durch eine Expertenjury, die verschiedene Kriterien berücksichtigt, darunter die Qualität der Radwege, die Infrastruktur für Fahrradfahrende, die Sicherheit, das kulturelle und landschaftliche Angebot sowie die touristische Vermarktung der Region.

ADFC-RadReiseRegionen zeichnen sich durch ein dichtes Netz von Radwegen aus, die gut beschildert und in gutem Zustand sind. Sie bieten eine Vielzahl von Radrouten unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade, die es Radtouristinnen und Radtouristen ermöglichen, die Region auf zwei Rädern zu erkunden. Entlang der Radwege in den ADFC-RadReiseRegionen gibt es oft spezielle Serviceleistungen für Fahrradfahrende, wie Fahrradverleihstationen, Ladestationen für E-Bikes, Fahrradwerkstätten, Fahrradfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe sowie touristische Informationen entlang der Strecke. Die ADFC-RadReiseRegionen tragen dazu bei, den Fahrradtourismus zu fördern, die regionale Wertschöpfung zu stärken und das Bewusstsein für das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel zu erhöhen. Radtouristinnen und Radtouristen können in diesen Regionen abwechslungsreiche Landschaften, Sehenswürdigkeiten, kulturelle Highlights und kulinarische Genüsse entdecken.

Weitere Kataloge zum Thema alle ansehen

Tambiente Magazin Aktivurlaub im Süden 2023

Tambiente Magazin Aktivurlaub im Süden

Ferienland Donau-Ries: Radfahren

Ferienland Donau-Ries: Radfahren

Schwaben

Bad Karlshafen – Freizeit- und Urlaubsmagazin

Bad Karlshafen – Freizeit- und Urlaubsmagazin

Weserbergland

Oststeiermark – Radfahren

Oststeiermark – Radfahren

Romantischen Franken - Urlaubsmagazin

Romantischen Franken - Urlaubsmagazin

Romantisches Franken

Meppen im Emsland

Meppen im Emsland

Emsland

Dillinger Land – Radtouren

Dillinger Land – Radtouren

Schwäbische Donautal

Radangebote im Naturpark Fichtelgebirge

Radangebote im Naturpark Fichtelgebirge

Fichtelgebirge

alle ansehen

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen
Traumurlaube - jetzt planen