30 Jahre Imperia: Hafenfigur in Konstanz feiert Geburtstag

Hafenfigur Imperia in Konstanz - 30 Jahre Imperia: Hafenfigur in Konstanz feiert Geburtstag

Von der umstrittenen Skulptur zum Wahrzeichen der Stadt: Als die Hafenfigur Imperia am 24. April 1993 enthüllt wurde, sorgte sie in Konstanz und darüber hinaus für Aufsehen und Diskussionen. Heute ist die Skulptur des Bodenseekünstlers Peter Lenk eines der beliebtesten Fotomotive in der größten Stadt am Bodensee und wird jedes Jahr von zahlreichen TouristInnen besucht. Im Jahr 2023 feiert sie ihren 30. Geburtstag - das Fest findet am 29. und 30. April statt.

Schwieriger Start & spannende Geschichte

30 Jahre jung, 18 Tonnen schwer, 9 Meter hoch: Die Skulptur, die auf Initiative des Fremdenverkehrsvereins Konstanz e. V. (heute: KonTour Konstanz Tourismusförderverein e. V.), von Sponsoren und in Eigenleistung des Künstlers ohne öffentliche Gelder entstand, löste zunächst heftige Diskussionen aus; die Medien berichteten weltweit. Eine riesige Kurtisane, in ihren Händen zwei Männchen, die Papst und Kaiser darstellen oder ihnen zumindest sehr ähnlich sehen: Das gefiel nicht allen. Die Imperia wurde in einer Nacht-und-Nebel-Aktion im Hafen aufgestellt, transportiert von einer Fähre aus Friedrichshafen: Sowohl der dortige Fährbetrieb als auch das Gelände im Konstanzer Hafen waren damals noch im Privatbesitz der Deutschen Bahn - so war die Aufstellung auch ohne Zustimmung der Stadt Konstanz möglich. Die Einweihung der Imperia erfolgte im Rahmen der Internationalen Flottensternfahrt, verbunden mit einem dreitägigen Hafenfest vom 23. bis 25. April 1993.

Wussten Sie schon? Die Post gab zur Enthüllung der Imperia einen Sonderstempel heraus, die Geheimhaltung im Vorfeld sorgte für wilde Gerüchte über die Statue, z.B. dass es sich bei der Figur um ein riesiges Erdferkel handle, und 2003 schaffte es die Imperia sogar in den Playboy. Weitere kuriose Anekdoten, Erinnerungen von KonstanzerInnen und Informationen rund um die Imperia, ihre Entstehung und ihr Geburtstagsjahr gibt es unter www.konstanz-info.com/30-jahre-imperia.

Tipp: Stadtführungen mit amüsanten Anekdoten rund um die Hafenfigur und ihre Entstehungsgeschichte sowie zu Liebe und Erotik im mittelalterlichen Konstanz finden von April bis Oktober statt. Alle Stadtführungen finden Sie unter www.konstanz-info.com/stadtfuehrungen.

Die Hafenfigur Imperia wurde am 24. April 1993 enthüllt

GeburtstagsFeier

Am 29. und 30. April 2023 ist es soweit: Mit einem zweitägigen Hafenfest wird der 30. Geburtstag von Imperia gefeiert. Vom Kunst- und Handwerkermarkt im Hafen über Bewirtung, Musik, Tanz und Imperia-Stadtführungen bis hin zum offiziellen Festakt mit Zeitzeugen, Buchpräsentationen und Lichtinstallationen lädt das vielfältige Programm in den Konstanzer Hafen ein. Abgerundet wird die Feier durch die Internationale Flottensternfahrt der VSU, mit der die Schifffahrtssaison auf dem Bodensee eröffnet wird. In diesem Jahr übrigens mit der Möglichkeit, das neue Elektroschiff MS Insel Mainau kennen zu lernen.

Luftbild des Konstanzer Hafens mit der Imperia im Vordergrund

JubiläumsJahr 2023

2023 werden in Konstanz neben dem Imperia-Geburtstag gleich mehrere weitere Jubiläen gefeiert:

Flottensternfahrt

Am 29. April 2023 findet die alljährliche Flottensternfahrt der Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein zum 50. Mal statt. Sie führt nach Konstanz und eröffnet die Schifffahrtsaison auf dem Bodensee auf spektakuläre Weise, inklusive Sternbildung und feierlicher Sektübergabe auf dem See, Rahmenprogramm an Land mit Fahnenschwingern und Musik sowie Rundfahrten mit dem neuen Elektroschiff MS Insel Mainau am 29. + 30. April 2023.

Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg feiert seinen 40. Geburtstag. Er wurde 1983 initiiert, ist rund 260 Kilometer lang und mit vier ADFC-Sternen zertifiziert. Die Strecke des Bodensee-Radweg führt rund um den Bodensee, durch drei Länder, fast durchgehend am Wasser entlang und fasziniert mit Ausblicken auf schneebedeckte Gipfel, sanfte Vulkankegel, weitläufige Strandbäder und naturbelassene Landschaften. Einfach dem Radler-Symbol mit blauem Hinterrad folgen.

Gartenkultur

Anlässlich des 150. Todestages des am Bodensee aufgewachsenen französischen Kaisers Napoleons III. und des 190. Todestages des österreichischen Fürsten Nikolaus II. Esterházy zeigen das Napoleonmuseum Arenenberg und die Mainau GmbH auf der Insel Mainau im gemeinsamen Ausstellungsprojekt „Grüne Fürsten am Bodensee“ die Park- und Kulturinitiativen der beiden Persönlichkeiten und machen ihren schillernden Lebensstil erlebbar.

Quelle: Marketing und Tourismus Konstanz GmbH

In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren
Eintauchen in die römische Badekultur ist am UNESCO-Welterbetag im Römischen Museum für Kur- und Badewesen angesagt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
27.05.2024

Bad Gögging feiert UNESCO-Welterbetag am 2. Juni 2024

Am 2. Juni 2024 erwartet die Besucher in Bad Gögging ein Tag voller Geschichte und Kultur. Kostenlose Führungen im Kastell Abusina und im Römischen Kur- und Bädermuseum entführen in die Antike.
mehr erfahren
Natur im Zwielicht / Foto: © Weimarer Land Tourismus I Roman Möbius
24.05.2024

Mit Goethe und Feininger durchs Weimarer Land

Idylle mit Tiefgang: Das Weimarer Land, die Region rund um die Goethestadt Weimar, ist ein Eldorado für Kultur- und Naturliebhaber.
mehr erfahren
Museumsuferfest in Frankfurt am Main / Foto: © #visitfrankfurt I Holger Ullmann
23.05.2024

Frankfurter Sommerzauber: Open-Air-Kultur und versteckte Stadtperlen entdecken

Tauchen Sie ein in den Sommer in Frankfurt am Main und erleben Sie eine Stadt, die vor Leben pulsiert. Frankfurt im Sommer 2024: Ihr perfektes Ziel für einen Städtetrip voller Genuss und Kultur.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

2. Juni: UNESCO-Welterbetag 2024 in Deutschland

Am 2. Juni 2024 laden die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland dazu ein, das Welterbe im ganzen Land vor Ort und digital zu erkunden.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

UNESCO-Welterbetag und Festwochenende 30 Jahre Welterbe Völklinger Hütte

Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres 30 Jahre Weltkulturerbe Völklinger Hütte feiert das ehemalige Eisenwerk um den UNESCO-Welterbetag mit zahlreichen Gästen am 1. und 2. Juni 2024 ein großes Festwochenende.
mehr erfahren
Bad Kösen feiert sein Brunnenfest mit einem großen historischen Festumzug / Foto: © T.Biel
23.05.2024

Hier liegt Salz in der Luft - Brunnenfest 2024 in Bad Kösen

Bad Kösen feiert die Entdeckung seiner Solequellen, die die Flößerstadt zum beliebten Kur- und Badeort machten, vom 31. Mai bis 2. Juni 2024.
mehr erfahren
v.l.n.r: Andreas Bilo, Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH Hubert Henselmann, Bereichsleiter Tourist Service Kassel Marketing GmbH Dr. Norbert Wett, Tourismusdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH / Foto: © Kassel Marketing GmbH, Foto: Mario Zgoll
23.05.2024

Erfolgreicher Saisonstart 2024 auf dem Kasseler Camping- und Wohnmobilplatz

Auf sonnige Tage an der Fulda können sich die Gäste des Camping- und Reisemobilstellplatzes Kassel freuen - und auf attraktive Neuerungen
mehr erfahren
Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth / Foto: Michael Sander [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons
22.05.2024

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth: Welterbe & Museum

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe, ist das bedeutendste und besterhaltene Beispiel barocker Theaterkultur.
mehr erfahren
Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren