Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte - Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Mit Sole, Radon und Heilklima in bayerischen Kurorten und Heilbädern wieder richtig gesund werden

Atemwegserkrankungen waren in diesem Winter bei vielen Betroffenen besonders hartnäckig und langwierig. Wer auch nach Wochen noch Beschwerden hat oder nach einer Erkältung noch nicht wieder richtig durchatmen kann, sollte über eine Behandlung mit natürlichen Heilmitteln in den bayerischen Heilbädern und Kurorten nachdenken. Die anstehenden Feier- und Brückentage bieten sich für einen Kurzurlaub zum Wohle der Gesundheit in Bayern an.

Sole: Erholung für die Bronchien

Sole: Erholung für die Bronchien - Sole: Erholung für die Bronchien

Die aus der Tiefe geförderte Sole ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen und wirkt entzündungshemmend, schleim- und krampflösend auf die Atemwege. Sie ist daher das Mittel der Wahl bei Atemwegsinfekten. Besonders wirksam ist die Sole durch Inhalation. Dabei wird die wertvolle Lösung erwärmt und mit speziellen Inhalationsgeräten vernebelt. Das feine Aerosol beruhigt die Atemwege und hilft, tiefer zu atmen. Der gleiche Effekt tritt beim Besuch eines Gradierwerks ein.

Fast wie ein Spaziergang am Meer fühlt man sich, wenn man die salzhaltige Luft in der Nähe des Gradierwerks einatmet. Im bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall steht das größte Freiluftinhalatorium der Welt. In dem 160 Meter langen Gradierwerk mit seinen überdachten Wandelgängen werden täglich 400.000 Liter Sole über Schwardornbündel versprüht und sorgen für die heilende und regenerierende Inhalation.

Radon: Selten und gut

Radon: Selten und gut - Radon: Selten und gut

Seit über 100 Jahren nutzen Menschen die heilende Wirkung von Radon. Die milde Strahlung regt die Zellen an, lindert Schmerzen, stimuliert das Immunsystem und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Radon wird meist in Radonbädern, aber auch in Form von Trinkkuren und Inhalationen angewendet. In Deutschland gibt es nur wenige Orte, an denen Radon in einer für medizinische Zwecke geeigneten Konzentration vorkommt: in Bayern die Staatsbäder Bad Steben und Weißenstadt. Beide Heilbäder verfügen über die notwendige Kompetenz und umfangreiche Programme zur Durchführung von Radontherapien.

Bei der Radontherapie gilt wie bei jeder medizinischen Anwendung ionisierender Strahlung, z.B. Röntgenstrahlung: Der Arzt muss Nutzen und Risiko für den Patienten gegeneinander abwägen.

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen

Heilklima: Immunstärkend und wohltuend

In den Heilklimatischen Kurorten Bayerns ist die Luft besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm. Vor allem Allergiker und Asthmatiker finden hier optimale Bedingungen, aber auch hartnäckige Atemwegsbeschwerden nach Infekten werden gelindert. Ein Reizklima mit unterschiedlichen Witterungseinflüssen wie Wind und Kälte ist ideal für die allgemeine Gesundheitsvorsorge und stärkt die Abwehrkräfte - so kann die nächste Infektionswelle weniger angreifen.

Weitere Angebote und Informationen gibt es unter www.gesundes-bayern.de. Mit dem dortigen Gesundheitsfinder findet man schnell passende Angebote.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Gesundes Bayern Tourismus Marketing GmbH c/o Wilde & Partner Communications GmbH

Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren
Zimmeransicht des Nouri Hotel / Foto: © Nouri Hotel I Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
21.03.2024

Neues Nouri Hotel in Bad Krozingen gut angelaufen

Seit Anfang Dezember 2023 ist das Nouri Hotel neben der „Vita Classica“ in Bad Krozingen eröffnet und der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg.
mehr erfahren
In etwa der Hälfte der rund 100 Pools lassen sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen im wohlig-warmen Wasser unter freiem Himmel genießen. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
20.03.2024

Frühlingserwachen 2024 in Bad Füssing

Wohltuende Entspannungs- und Aktiv-Auszeit in können Erholungssuchende Deutschlands beliebtestem Gesundheitsreiseziel Bad Füssing im Frühling 2024 genießen.
mehr erfahren
Innehalten-Woche Burgruine Wolfstein / Foto: © Dietmar Denger
29.02.2024

In der Ruhe liegt die Kraft: Innehalten in Neumarkt

Neumarkt und Umgebung ist Innehalten-Region und daher findet man im Landkreis Neumark bewusst ein Gegenangebot zum allgegenwärtigen Eventtourismus.
mehr erfahren
Die Thermenwelt ist mit einer Wasserfläche von rund 12.000 Quadratmetern eine der Attraktionen Bad Füssings. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
27.02.2024

Bad Füssing 2023 unter den Top 3 im Tourismusland Bayern

Deutschlands meistbesuchter Kurort Bad Füssing in Niederbayern gehörte 2023 zu den drei größten Gästemagneten Bayerns.
mehr erfahren
An der Siedepfanne verdeutlichen die Westfälischen Salzwelten, wie einst Salz aus der Sole gesotten wurde. In verschiedenen Workshops wird das gesiedete Salz dann verarbeitet, zum Beispiel zu Badesalz und Gewürzsalz. / Foto: © Westfälische Salzwelten / Delia Jaekel
21.02.2024

Druckfrisch liegt das Jahresprogramm der Westfälischen Salzwelten zur Abholung bereit.

Dass es rund um das Thema Salz noch viel mehr zu entdecken gibt, beweist das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf das ganze Jahr über.
mehr erfahren
Allein sieben Heilquellen sprudeln im Staatsbad Bad Brückenau und der Stadt Bad Brückenau. Eine elegante Heilquellenlounge lädt zum Verkosten der wohltuenden Wässer ein. / Foto: © Bayerisches Staatsbad Bad Brückenau / Pocha-Burwitz
09.02.2024

20 Jahre Bäderland Bayerische Rhön

Seit genau 20 Jahren werben Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Neustadt und Bad Königshofen in einer harmonischen Partnerschaft gemeinsam für ihre geballte Gesundheitskompetenz.
mehr erfahren