Auf dem ILMTAL-RADWEG zur Bundesgartenschau 2021 und den Außenstandorten

Schloss Belvedere in Weimar - Auf dem ILMTAL-RADWEG zur Bundesgartenschau 2021 und den Außenstandorten

Wer in diesem Jahr auf dem Ilmtal-Radweg fährt, kommt in den Genuss, die Außenstandorte der BUGA 2021 in Weimar und dem Weimarer Land zu besichtigen. Verschiedene Standorte repräsentieren die Vielfalt der Thüringer Parks und Gärten mit historischer Bedeutung und Einmaligkeit. Durch die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel besteht die Möglichkeit, nach der Tour auch die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt zu besuchen.

Der Ilmtal-Radweg, eine Qualitätsradroute von 123 km Länge, startet im Ilmkreis, von der Quelle der Ilm im Thüringer Wald und verläuft bis zur Saale-Mündung in der Saale-Unstrut Weinregion. Flussabwärts führt die Strecke auf gut asphaltierten Wegen direkt in den „Park an der Ilm“ in Weimar, einem der BUGA-Außenstandorte 2021. Der 57 Hektar große Landschaftspark lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Von hier aus lassen sich bequem weitere Standorte wie zum Beispiel die Schlossparks in Belvedere und in Ettersburg, der historische Friedhof oder der Garten am Kirms-Krackow-Haus besuchen. Spezielle Angebote im Rahmen der Bundesgartenschau runden das Erlebnis ab.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Flyer Ilmtal-Radweg

Flyer Ilmtal-Radweg

Weimarer Land | Thüringen | Deutschland

Die Faltkarte des Ilmtal-Radweges informiert über die Streckenführung des 123 km langen Radweges im Weimarer Land. Man erhält hilfreiche Tourentipps zu den Themen Kultur, Genuss und Familie. Außerdem sind die Bett und Bike Betriebe am Wegesrand markiert.

Folgt man dem Ilmtal-Radweg weiter ins Weimarer Land, bietet sich dem Genussradler ein grünes und weitläufiges Landschaftbild und präsentiert auf dem Weg weitere BUGA-Außenstandorte. Der Schlosspark Tiefurt, einst durch Herzogin Anna Amalia zum „Musenort“ und Treffpunkt der Weimarer Hofgesellschaft gestaltet, ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Klassisches Weimar“. Fast nahtlos schließt sich das Renaissanceschloss Kromsdorf an, mit einer ganz besonderen Schlossmauer. Diese ließ der frühere Besitzer Johann Theodor de Mortaigne ab dem Jahr 1664 mit 64 Sandsteinbüsten historischer und exotischer Persönlichkeiten errichten, das macht sie zu einem europaweit einmaligen Objekt der Kunstgeschichte. Zum Ende der Tour lohnt sich ein Abstecher in die Glockenstadt Apolda. Sie war Gastgeber der 4. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2017 und ergänzt die Buga-Außenstandorte 2021 im Weimarer Land mit dem Flächendenkmal „Herressener Promenade“ und dem Terrassen- und Glockengarten „Paulinenpark“. Kunstbegeisterten Gästen empfiehlt sich ein Besuch im renommierten Kunsthaus Apolda Avantgarde zur aktuellen Ausstellung "Hundertwasser - Schönheit ist Allheilmittel". Am Ziel in Großheringen angekommen besteht direkte Bahnverbindung nach Erfurt, dem Hauptstandort der Bundesgartenschau oder Anschluss über das Radwegenetz „Thüringer Städtekette“ ab Weimar, allerdings erst nachdem der köstliche Wein der ortsansässigen Weingüter verkostet wurde.

ILMTAL-RADWEG - "Vom Wald zum Wein"

Von der Quelle der Ilm im Thüringer Wald verläuft der Ilmtal-Radweg auf 123 km flussabwärts durch den Ilmkreis, die Kulturstadt Weimar und das Weimarer Land bis zur Saale-Mündung in der Weinregion Saale-Unstrut. 80% asphaltierter, teils betonierter Fahrbelag, eine beidseitige Beschilderung sowie ein stetiges Gefälle, mit minimalen Anstiegen, machen die Tour zum Fahrspaß für Genuss- und Familienradler. Dichter und Denker, Burgen und Schlösser, Streuobstwiesen, historische Mühlen sowie traumhafte Parkanlagen begleiten Sie auf dem "Ilmtal-Radweg". Schlemmergenuss bieten zahlreiche Hof- und Mühlenläden sowie gemütliche Cafés und Biergärten. Für erholsame Nächte sorgen Bett+Bike zertifizierte Unterkünfte verschiedener Kategorien.

Quelle: Weimarer Land Tourismus e.V.

Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren
Oberhalb des Zeller Sees genießen Wanderer gute Aussichten auf die Gipfel der Hohen Tauern und auf die Pinzgauer Grasberge. / Foto: © djd/Tourismusverband Maishofen/Gruber Michael
20.07.2022

Berge, Rad und Badespaß in Maishofen

Hohe Berge und glasklares Wasser – diese aktiv-erfrischende Kombination sorgt auch im Salzburger Pinzgau für abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse.
mehr erfahren
Sonnenaufgang über dem Digelfeld in der Schwäbischen Alb / Foto: © Mythos Schwäbische Alb; Steffen Steinhäusser
18.07.2022

Rad- und Wanderkarte Mittlere Schwäbische Alb – Traumtouren 2022 durch malerische Landschaften

Mit der aktuellen Rad- und Wanderkarte von Mythos Schwäbische Alb können natur- und kulturbegeisterten Urlauber individuelle Touren planen und die Region auf eigene Faust zu erkunden.
mehr erfahren
Bundsandstein Erlebnisweg im Spessart-Mainland / Foto: © Holger Leue
18.07.2022

Steinige Genusstour am Mainviereck

Für Wanderer bietet das Spessart-Mainland mit dem Buntsandstein Erlebnisweg einen neuen Höhepunkt, der auf 40 Kilometern zwischen Miltenberg und Faulbach auf beiden Seiten des Mains verläuft.
mehr erfahren