Auf dem ILMTAL-RADWEG zur Bundesgartenschau 2021 und den Außenstandorten

Schloss Belvedere in Weimar - Auf dem ILMTAL-RADWEG zur Bundesgartenschau 2021 und den Außenstandorten

Wer in diesem Jahr auf dem Ilmtal-Radweg fährt, kommt in den Genuss, die Außenstandorte der BUGA 2021 in Weimar und dem Weimarer Land zu besichtigen. Verschiedene Standorte repräsentieren die Vielfalt der Thüringer Parks und Gärten mit historischer Bedeutung und Einmaligkeit. Durch die gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel besteht die Möglichkeit, nach der Tour auch die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt zu besuchen.

Der Ilmtal-Radweg, eine Qualitätsradroute von 123 km Länge, startet im Ilmkreis, von der Quelle der Ilm im Thüringer Wald und verläuft bis zur Saale-Mündung in der Saale-Unstrut Weinregion. Flussabwärts führt die Strecke auf gut asphaltierten Wegen direkt in den „Park an der Ilm“ in Weimar, einem der BUGA-Außenstandorte 2021. Der 57 Hektar große Landschaftspark lädt zum Entdecken und Verweilen ein. Von hier aus lassen sich bequem weitere Standorte wie zum Beispiel die Schlossparks in Belvedere und in Ettersburg, der historische Friedhof oder der Garten am Kirms-Krackow-Haus besuchen. Spezielle Angebote im Rahmen der Bundesgartenschau runden das Erlebnis ab.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Flyer Ilmtal-Radweg

Flyer Ilmtal-Radweg

Weimarer Land | Thüringen | Deutschland

Die Faltkarte des Ilmtal-Radweges informiert über die Streckenführung des 123 km langen Radweges im Weimarer Land. Man erhält hilfreiche Tourentipps zu den Themen Kultur, Genuss und Familie. Außerdem sind die Bett und Bike Betriebe am Wegesrand markiert.

Folgt man dem Ilmtal-Radweg weiter ins Weimarer Land, bietet sich dem Genussradler ein grünes und weitläufiges Landschaftbild und präsentiert auf dem Weg weitere BUGA-Außenstandorte. Der Schlosspark Tiefurt, einst durch Herzogin Anna Amalia zum „Musenort“ und Treffpunkt der Weimarer Hofgesellschaft gestaltet, ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes „Klassisches Weimar“. Fast nahtlos schließt sich das Renaissanceschloss Kromsdorf an, mit einer ganz besonderen Schlossmauer. Diese ließ der frühere Besitzer Johann Theodor de Mortaigne ab dem Jahr 1664 mit 64 Sandsteinbüsten historischer und exotischer Persönlichkeiten errichten, das macht sie zu einem europaweit einmaligen Objekt der Kunstgeschichte. Zum Ende der Tour lohnt sich ein Abstecher in die Glockenstadt Apolda. Sie war Gastgeber der 4. Thüringer Landesgartenschau im Jahr 2017 und ergänzt die Buga-Außenstandorte 2021 im Weimarer Land mit dem Flächendenkmal „Herressener Promenade“ und dem Terrassen- und Glockengarten „Paulinenpark“. Kunstbegeisterten Gästen empfiehlt sich ein Besuch im renommierten Kunsthaus Apolda Avantgarde zur aktuellen Ausstellung "Hundertwasser - Schönheit ist Allheilmittel". Am Ziel in Großheringen angekommen besteht direkte Bahnverbindung nach Erfurt, dem Hauptstandort der Bundesgartenschau oder Anschluss über das Radwegenetz „Thüringer Städtekette“ ab Weimar, allerdings erst nachdem der köstliche Wein der ortsansässigen Weingüter verkostet wurde.

ILMTAL-RADWEG - "Vom Wald zum Wein"

Von der Quelle der Ilm im Thüringer Wald verläuft der Ilmtal-Radweg auf 123 km flussabwärts durch den Ilmkreis, die Kulturstadt Weimar und das Weimarer Land bis zur Saale-Mündung in der Weinregion Saale-Unstrut. 80% asphaltierter, teils betonierter Fahrbelag, eine beidseitige Beschilderung sowie ein stetiges Gefälle, mit minimalen Anstiegen, machen die Tour zum Fahrspaß für Genuss- und Familienradler. Dichter und Denker, Burgen und Schlösser, Streuobstwiesen, historische Mühlen sowie traumhafte Parkanlagen begleiten Sie auf dem "Ilmtal-Radweg". Schlemmergenuss bieten zahlreiche Hof- und Mühlenläden sowie gemütliche Cafés und Biergärten. Für erholsame Nächte sorgen Bett+Bike zertifizierte Unterkünfte verschiedener Kategorien.

Quelle: Weimarer Land Tourismus e.V.

Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren