Auf Düsseldorfs Wanderwegen

Rund 130 Kilometer Wanderwege zwischen alten Wäldern, blühenden Wiesen und Seenlandschaften machen die Landeshauptstadt Düsseldorf zu einer Destination, die auch für Wanderer immer attraktiver wird. Die Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH (DMT) hat jetzt auf Ihrer Website einen Info-Bereich speziell für Wander-Touristen eingerichtet und ein Hotelpaket eigens für diese Zielgruppe geschnürt. Unter www.duesseldorf-tourismus.de/wanderer finden Ausflügler Informationen über die einzelnen Waldgebiete, den D-Weg (Düsseldorf Weg), den Industriepfad Düsseldorf-Gerresheim sowie den neanderland STEIG. Mit dem neuen Hotelpaket für Wanderer können Gäste ihren Ausflug mit einer Übernachtung im malerischen Kaiserwerth verbinden.

Der Düsseldorfer Stadtwald mit seiner vielseitigen Landschaft bietet beste Voraussetzungen für Wanderfreunde und Spaziergänger. „Düsseldorfs grüne Lunge, der Stadtwald, ist ein idealer Rückzugsort und eine perfekte Ergänzung zum pulsierenden Leben der Metropole. Für die Düsseldorfer ist er beliebtes Naherholungsziel, für Wanderer ein interessantes und abwechslungsreiches Gebiet. Wanderer haben in der Landeshauptstadt alle Optionen: Entweder konzentrieren sie sich komplett auf das Naturerlebnis oder sie verbinden die Wandertour mit klassischen Elementen des Städtereisens wie dem Besuch von Theatern, Museen oder Events – all dies ist möglich“, so Dr. Eva-Maria Illigen-Günther, Geschäftsführerin der DMT. Sie fügt hinzu: „Viele sind überrascht, wie grün Düsseldorf ist. Rund 130 Kilometer Wanderwege allein im Stadtwald bieten ungeahnte Möglichkeiten für kleine wie auch größere Ausflüge.“

Der Düsseldorfer Stadtwald ist in drei Forstgebiete eingeteilt. Das Forstrevier Nord mit dem Kalkumer Forst und dem Naturschutzgebiet Überanger Mark bietet 20 Kilometer Wanderwege zwischen Baggerseen und alten Eichenwäldern. Im Forstrevier Mitte (Aaper Wald, Grafenberger Wald, Gerresheimer Wald) führen 50 Kilometer Wanderwege durch die leicht mittelgebirgsartige Landschaft. Der Wildpark im Grafenberger Wald ist ein attraktives Ausflugsziel. Das Forstrevier Süd (Eller Forst, Hasseler Forst, Forst Benrath, Forst Eichenhorst Garath, Urdenbacher Altrhein, Unterbacher See, Elbsee) bietet ein rund 60 Kilometer langes Wegenetz. Im Eller Forst erwarten die Wanderer zahlreiche Feuchtbiotope und an der Waldseenplatte im Hasseler Forst können Haubentaucher oder Graureiher beobachtet werden. Ebenfalls im Forstrevier Süd liegt die Urdenbacher Kämpe, eine große Auenlandschaft von überregionaler Bedeutung.

Sechs (ent-)spannende Routen auf Düsseldorfs Wanderwegen, durch alle Waldgebiete hindurch, beinhaltet der D-Weg. Die Broschüre zum Düsseldorf-Weg steht im neuen Info-Bereich www.duesseldorf-tourismus.de/wanderer zum Download bereit. Hier finden Interessierte auch weitere Informationen zu den Forstgebieten und ihren Besonderheiten.

Auf der Website sind zudem Informationen zum Industriepfad Düsseldorf Gerresheim und zum neanderland STEIG aufgeführt. Der Industriepfad macht auf etwa vier Kilometern und an 21 Stationen Industriegeschichte erlebbar. Im Juni 2013 wurde der erste Teilabschnitt des neanderland STEIGs eröffnet. Er führt auf rund 165 Kilometern von Velbert Neviges bis Nordrath. Ende 2014 soll der Steig komplett fertiggestellt sein und hat dann eine Länge von etwa 230 Kilometern.

Für Wander-Freunde, die Düsseldorf von seiner grünen Seite erleben und in der Landeshauptstadt übernachten möchten, hat die DMT ein Hotelpaket speziell für Wanderer geschnürt. Übernachtet wird im idyllischen Hotel MutterHaus im Stadtteil Kaiserswerth. Von hier aus besteht die Möglichkeit, direkt in den D-Weg einzusteigen. Mit der U-Bahn, die Haltestelle ist wenige Fußminuten vom Hotel entfernt, kommen Ausflügler auch direkt zu einzelnen Etappen des Wegs oder können einen Abstecher in die Innenstadt machen. Mit der Düsseldorf WelcomeCard, die auch zum Paket gehört, ist freie Fahrt im ÖPNV garantiert. Daneben beinhaltet das Hotelpaket ein Lunch-Paket pro Person sowie die Broschüre zum D-Weg. Buchbar ist es bereits ab 68 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Detaillierte Informationen zum Angebot unter www.duesseldorf-tourismus.de/hotelpaket-wandern – hier können Interessierte das Paket auch direkt buchen. Oder telefonisch unter 0211-17202-851.

Quelle: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren