Auf Spuren von König Ludwig, Blauer Reiter und Mutter Natur

Neun Thementouren laden zum unvergesslichen Radlsommer in der Zugspitz Region ein. - Auf Spuren von König Ludwig, Blauer Reiter und Mutter Natur

Majestätische Gipfelblicke auf der Königsrunde, Naturerlebnisse im Murnauer Moos und inspirierende Kunstwerke auf den Spuren des Blauen Reiters – neun Themenradtouren versprechen Tage voller Kultur- und Naturschönheiten in der Zugspitz Region. Das neu ausgeschilderte Wegenetz erstreckt sich über insgesamt 450 Kilometer und bietet abwechslungsreiche Runden für alle Könnensstufen. Unter www.zugspitz-region.de gibt’s die Touren mit Höhenprofil und GPS-Daten zum Herunterladen.

Alpenkulisse, Buckelwiesen und idyllische Bergseen gepaart mit Bilderbuchdörfern, königlichen Residenzen und Museen – die Zugspitz Region mit ihrer landschaftlichen und kulturellen Vielfalt bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten und bedient dabei jeden Geschmack. „Fahrradtouren sind nicht nur die schönste Art, die Zugspitz Region zu erkunden, sie sind auch umweltfreundlich“, sagt Philipp Holz, Tourismusmanager der Zugspitz Region. Die neue Ausschilderung verbindet thematisch zusammenpassende Sehenswürdigkeiten, sodass sich die Strecken wie figurative rote Fäden durch die Landschaft ziehen. „Dabei sind Runden entstanden, die für Genussfahrer, sportliche Radler und Familien geeignet sind.“

Moosrunde

Diese Tour zeichnet sich durch ihre einmalige Naturlandschaft aus. Das Murnauer Moos ist eines der größten zusammenhängenden Moorgebiete Mitteleuropas. Eine überwältigende Tier- und Pflanzenwelt mit seltenen Orchideen, Schmetterlingen und uralten Kräutern erwarten die Urlauber hier.
Tourdaten: 31 km; 180 hm; Murnau – Ramsach – Murnauer Moos – Grafenaschau – Eschenlohe – Hechendorf – Murnau

Königsrunde

Die royale Radl-Runde führt vom Passionsspielort Oberammergau über die Benediktinerabtei Ettal bis zum Schloss Linderhof, dem „Königshäuschen“ des König Ludwig II. Dabei durchquert man reizvolle Landschaften wie das Graswangtal und die Naturschutzgebiete Weidmoos und Pulvermoos.
Tourdaten: 40 km; 320 hm; Oberammergau – Ettal – Linderhof – Graswang – Oberammergau – Unterammergau – Scherenau – Unterammergau – Oberammergau

Bilderbuchdörfer

Die Tour führt Radtouristen durch pittoreske Ortschaften wie Murnau, Hofheim und das abgeschiedene Schöffau mit ihren gepflasterten Fußgängerzonen, Marktplätzen und traditionellen Bauernhäusern. Zwischen den Bilderbuchorten liegen friedliche Seen und zahlreiche Kraftorte.
Tourdaten: 47 km; 550 hm; Murnau – Froschhausen – Aidling – Hofheim – Spatzenhausen – Eglfing – Uffing – Schöffau – Harberg – Uffing – Seehausen – Murnau

Blauer Reiter Runde

Die perfekte Runde für Kunstbegeisterte: Vom Schloßmuseum Murnau über das Münter-Haus und das Franz Marc Museum. Wer mehr über das bäuerliche Leben erfahren möchte, macht auf dem Rückweg einen Abstecher ins Freilichtmuseum Glentleiten. Bitte informieren Sie sich über die Öffnung der Kulturstätten.
Tourdaten: 60 km; 430 hm; Murnau – Ohlstadt – Großweil – Sindelsdorf – Benediktbeuern – Kochel – Unterau – Freilichtmuseum Glentleiten – Ohlstadt – Murnau

Königsrunde oder auf Isarspuren? Die ganze Vielfalt der Zugspitz Region auf dem Rad erkunden.

Isarspuren & Buckelwiesen

Radfahrer folgen hier dem Lauf der jungen Isar vom Quellgebiet im Karwendelgebirge vorbei an spiegelnden Seen bis sich die Landschaft verändert: hügelige Buckelwiesen, Relikte aus der Eiszeit, prägen das Bild. Die Tour kann am Stück geradelt oder auf zwei Tagesetappen aufgeteilt werden.
Tourdaten: 64 km; 620 hm; Garmisch-Partenkirchen – Kaltenbrunn – Gerold – Klais – Barmsee – Wallgau – Krün – Mittenwald – Riedboden – Mittenwald – Klais – Kaltenbrunn – Garmisch-Partenkirchen

Moorrunde

Diese Tour bietet abwechslungsreiche Wege, die durch die einzigartige Hochmoorlandschaft rund um die Moor-Kurorte Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien führt. Ein weiteres Highlight für Naturliebhaber ist der Ammerdurchbruch, in der beeindruckenden Schlucht prallen hellgraue Felsen auf türkisgrünes Wasser.
Tourdaten: 51 km; 700 hm; Bad Kohlgrub – Obernach – Uffing – Schöffau – Bad Bayersoien – Bad Kohlgrub – Saulgrub – Unternogg – Altenau – Wurmansau – Bad Kohlgrub

Staffelsee Panoramarunde

Durchs Blaue Land und in den Naturpark Ammergauer Alpen erleben Radler die facettenreiche Voralpenlandschaft mit Staffelsee, Murnauer Moos und dem idyllischen Soier See, die schon Künstler wie Wassily Kandinsky und Franz Marc inspirierte.
Tourdaten: 45 km; 390 hm; Murnau – Seehausen – Uffing – Obernach – Kirmesau – Bad Bayersoien – Bad Kohlgrub – Murnauer Moos – Ramsach – Murnau

Kulturspuren

Diese Tour verbindet wahre Kulturschätze der Zugspitz Region: die eindrucksvolle Kaulbach-Villa in Ohlstadt, das traditionsreiche Gestüt Schwaiganger und das Freilichtmuseum Glentleiten.
Tourdaten: 30 km; 340 hm; Murnau – Ohlstadt – Schwaiganger – Freilichtmuseum Glentleiten – Großweil – Schwaiganger – Ohlstadt – Hechendorf – Murnau

Spitzenblicktour

Auf dieser Tour heißt es: Strampeln oder Rollen? Je nach dem in welche Richtung man fährt. Angefangen in Murnau, vorbei am Staffelsee und über Ohlstadt, Eschenlohe, Oberau und Farchant bis nach Garmisch-Partenkirchen, erwarten einen einige Anstiege. Andersherum geht’s fast nur bergab. Immer mit dabei sind die majestätischen Gipfel des Wettersteingebirges mit Zug- und Alpspitze.
Tourdaten 80 km; 480 hm; Murnau – Grafenaschau – Eschenlohe – Oberau – Farchant – Garmisch-Partenkirchen – Grainau – Garmisch-Partenkirchen – Farchant – Oberau – Eschenlohe – Murnau

Über die Zugspitz Region

Die Zugspitz Region ist ein touristischer Zusammenschluss in Oberbayern, dem sechs Destinationen angehören: das ZugspitzLand, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land, der Naturpark Ammergauer Alpen sowie die Gemeinden Garmisch-Partenkirchen und Grainau. Alle befinden sich in geografischer Nähe von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze (2.962 m).

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.zugspitz-region.de

Quelle: Zugspitz Region GmbH c/o Kunz PR

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren