Auf zwei Rädern durch das Bergische Land

Unvergessliche Radtouren für die ganze Familie im Bergischen Land - Auf zwei Rädern durch das Bergische Land

Unvergessliche Radtouren für Natur- und Kulturbegeisterte im Bergischen Land

Das Bergische Land, eingebettet zwischen den pulsierenden Städten Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet, ist nicht nur ein Paradies für Wanderer, sondern auch für begeisterte Radfahrer. Mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus sanften Hügeln, dichten Wäldern und idyllischen Flusstälern bietet die Region zahlreiche Möglichkeiten, auf dem Fahrrad die Natur zu erkunden und gleichzeitig kulturelle Schätze zu entdecken. Alleine drei Panorama-Radwege führen durch das Bergische Land, der Bergische Panorama-Radweg (132 km), der PanoramaRadweg niederbergbahn (35 km) und der Panorama-Radweg Balkantrasse (51 km) – und warten darauf erkundet zu werden.

Wir nehmen Sie mit auf eine Radtour durch das malerische Bergische Land und stellen Ihnen einige der bekanntesten Radwege vor, die Lust auf unvergessliche Raderlebnisse machen.

Radfahren im Bergischen Land: Entdecken Sie die Vielfalt der bekannten Radwege

Panorama-Radweg Niederbergbahn
Der Panorama-Radweg Niederbergbahn ist ein absolutes Highlight für Radfahrer im Bergischen Land. Auf der ehemaligen Bahntrasse führt die Strecke durch die reizvolle Landschaft zwischen Wuppertal und Essen. Mit einer Länge von rund 38 Kilometern bietet der Radweg beeindruckende Ausblicke auf grüne Wälder, idyllische Flussläufe und charmante Dörfer. Auf der Strecke können Radfahrer zudem historische Industriedenkmäler wie die Zeche Nachtigall oder das Schloss Steele entdecken.

Panorama-Radweg Balkantrasse
Ein weiterer beliebter Radweg im Bergischen Land ist die Balkantrasse. Diese ehemalige Bahntrasse wurde zu einem wunderschönen Radweg umgewandelt und erstreckt sich über 25 Kilometer von Remscheid-Lennep bis nach Burscheid. Die Strecke führt vorbei an grünen Landschaften, idyllischen Dörfern und bietet Radfahrern eine angenehme Route für Familienausflüge oder sportliche Touren. Genießen Sie die Ruhe und Naturidylle entlang der Balkantrasse.

Bergische Panorama-Radweg
Für ambitionierte Radfahrer ist der Bergische Panorama-Radweg ein absolutes Muss. Mit einer Gesamtlänge von etwa 260 Kilometern führt dieser Radweg quer durch das gesamte Bergische Land und ermöglicht es, die Region in ihrer ganzen Vielfalt zu erkunden. Von Wuppertal bis nach Marienheide verläuft der Radweg durch malerische Täler, vorbei an historischen Fachwerkhäusern und bietet immer wieder beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Der Bergische Panorama-Radweg ist ideal für Radfahrer, die eine längere Tour planen und dabei Natur, Kultur und sportliche Herausforderungen vereinen möchten.

Industriekultur Tour
Die Radtour zu den industriellen Anfängen des Bergischen Landes beginnt am Eisenbahnmuseum in Dieringhausen, wo die Atmosphäre längst vergangener Eisenbahnzeiten noch zu spüren ist. Alte Lokomotiven können bestaunt werden, bevor die Tour über einige Höhenmeter ins benachbarte Wiehltal zu den Oberwiehler Wasserwegen führt. Hier erfahren Sie, wie die Region den Strukturwandel der letzten Jahrzehnte erfolgreich gemeistert hat und weiterhin die Wasserkraft nutzt. Ein Besuch des LVR-Industriemuseums in Engelskirchen veranschaulicht die Industriegeschichte des Bergischen Landes und rundet die Tour ab.

Praktische Hilfe - der Bergische FahrradBus

Der Bergische FahrradBus verkehrt im Sommer, vom 29.04. bis 15.10.2023 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, zwischen Leverkusen-Opladen (Busbahnhof) und Marienheide entlang des PanoramaRadweges Balkantrasse und des Bergischen PanoramaRadweges. Diese Radwege sind Teil eines über 300 km langen Radwegenetzes zwischen Ruhr, Rhein und Sieg, das größtenteils auf ehemaligen Bahntrassen durch den nördlichen Rheinisch-Bergischen und den Oberbergischen Kreis führt. Eine zweite Linie pendelt im Sommer zwischen Bergisch Gladbach und Burscheid (Linie 430).

Der Bergische FahrradBus, der in der Zielanzeige so gekennzeichnet ist, bietet allen Nutzern der Radwege die Möglichkeit, eine Strecke oder eine Teiletappe bequem mit dem Bus zurückzulegen.

Die Busse beider Linien sind mit einem Fahrradanhänger ausgestattet. Dieser bietet Platz für insgesamt 16 Fahrräder, wobei auch die Mitnahme von E-Bikes problemlos möglich ist. Da der Anhänger ausschließlich von der rechten Seite beladen werden kann, sind die Fahrgäste nicht den Gefahren des fließenden Verkehrs ausgesetzt. Außerdem können bis zu vier Fahrräder im Bus abgestellt werden.

Natürlich können die Bergischen FahrradBusse auch von Fahrgästen ohne Fahrrad genutzt werden. Sie bieten zum Beispiel gute Anschlüsse an die Wege des Bergischen Wanderlandes, so dass man den Bus auch für eine Wanderung nutzen kann. Die Fahrt mit dem Bergischen FahrradBus ist barrierefrei. Eine Reservierung der Busse ist nicht möglich.

Radfahren im Bergischen Land

Praktische Tipps für Radfahrer

  • Planen Sie Ihre Radtour sorgfältig und informieren Sie sich über die Streckenlänge, Schwierigkeiten und Sehenswürdigkeiten entlang des Weges.
  • Vergessen Sie nicht, ausreichend Wasser, Proviant und eine Reparaturausrüstung mitzunehmen.
  • Achten Sie auf die Verkehrsregeln und passen Sie Ihre Geschwindigkeit den jeweiligen Gegeben

Quelle: Redaktion Tambiente, Torsten Commotio

Oleftalsperre bei Hellenthal / Foto: © Eifel Tourismus GmbH I Dennis Stratmann
12.04.2024

Raderlebnistag Radeln nach Zahlen zur Vorstellung der 16 EifelRadSchleifen in der Nordeifel

Die Nordeifel bietet alles, was das Radlerherz höher schlagen lässt. Radwege führen an Flüssen wie Erft, Olef und Urft entlang, zu Seen wie Kronenburg oder Zülpich oder zu Wasserburgen wie Satzvey und Flamersheim.
mehr erfahren
BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO vom 19. bis 21. April 2024 / Foto: © Andi Frank
11.04.2024

BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

Der Countdown für Europas größtes E-Bike-Event, das DEW21 E - BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO, läuft. Bereits zum siebten Mal findet das Festival vom 19. bis 21. April 2024 statt.
mehr erfahren
Hängebrücke am neuen Sunnenseite’n Weg / Foto: © TVB Stubai Tirol
11.04.2024

Tiroler Sommer 2024 mit neuen Sportangeboten und Ausflugszielen

Mit einer Vielzahl an neuen Angeboten und Ausflugszielen warten die Tiroler Regionen auch in diesem Sommer auf. Die Neuheiten für den Sommer 2024 im Überblick.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
So viele große Fachwerk-Bauernhöfe aus dem 16. bis 19. Jahrhundert wie im Artland gibt es selten in Europa. / Foto: © djd/TMN/Christoph Steinweg
09.04.2024

Die schönsten Touren durch Osnabrücker Land, Altes Land und Heidekreis

Im Fahrradland Niedersachsen gibt es nicht nur die beiden beliebtesten deutschen Radfernwege an Weser und Elbe, sondern auch hervorragende Radreiseregionen, die dazu einladen, bäuerliche Kultur und regionale Spezialitäten zu entdecken.
mehr erfahren
Neue Sichtpunkte zu entdecken, tut der Seele gut. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens
08.04.2024

Energie tanken in den Bergen: An besonderen Kraftorten komplett vom Alltag abschalten

Die Ferienregion Hall-Wattens in der Tiroler Bergwelt eignet sich hervorragend zum Wandern und Mountainbiken - vor allem aber zum Kraft tanken und Neues entdecken.
mehr erfahren
Mountainbiker bei der Höfener Hütte in Buchenbach. / Foto: © Sascha Hotz/Schwarzwald Tourismus
05.04.2024

Unterwegs auf zwei Rädern im Schwarzwald: Tipps für Radfahrer und Mountainbiker

Wer unterwegs mehr über die Besonderheiten und schönsten Plätze der Region Schwarzwald erfahren möchte, kann sich auf geführte Touren mit Einheimischen freuen - egal ob auf dem Renn- oder Tourenrad, auf dem Mountainbike oder dem Gravelbike.
mehr erfahren
Eine Radtour mit der ganzen Familie macht im Frühling besonders viel Spaß. / Foto: © hall-wattens.at
05.04.2024

Top 5 Ausflugstipps für einen Frühlingsausflug 2024 in Tirol

Mit dem Frühling steigt auch die Lust auf Wanderungen und Spaziergänge. Um die wärmende Frühlingssonne und die farbenfrohe Natur in der Region Hall-Wattens in Tirol zu genießen, hier die fünf besten Ausflugstipps.
mehr erfahren
Für die grenzenlose Freiheit im SalzburgerLand erleben / Foto: © Andreas Meyer, SalzburgerLand Tourismus
04.04.2024

Biken, Graveln und Radeln im SalzburgerLand

Die Landschaft des SalzburgerLandes ist abwechslungsreich - mal alpin, mal flach, mal hügelig, mal steil bergauf, mal tief in die Täler hinein. Je nach Vorliebe und Kondition fährt man Rennrad, Gravel, Tourenrad, Uphill, Downhill, Freeride oder E-Bike.
mehr erfahren
Schroffe Kalksteinformationen erinnern Wanderer daran, dass in der Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Jura einst ein Meer wogte. / Foto: © djd/Tourismusverband Ostbayern/Stefan Gruber
04.04.2024

Auf den Spuren des Urmeers in Ostbayern

Die wildromantische Landschaft zwischen Regensburg und Nürnberg ist geprägt von engen Flusstälern, schroffen Kalkfelsen, Tropfsteinhöhlen und Wacholderheiden.
mehr erfahren