Auf zwei Rädern durch das Bergische Land

Unvergessliche Radtouren für die ganze Familie im Bergischen Land - Auf zwei Rädern durch das Bergische Land

Unvergessliche Radtouren für Natur- und Kulturbegeisterte im Bergischen Land

Das Bergische Land, eingebettet zwischen den pulsierenden Städten Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet, ist nicht nur ein Paradies für Wanderer, sondern auch für begeisterte Radfahrer. Mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus sanften Hügeln, dichten Wäldern und idyllischen Flusstälern bietet die Region zahlreiche Möglichkeiten, auf dem Fahrrad die Natur zu erkunden und gleichzeitig kulturelle Schätze zu entdecken. Alleine drei Panorama-Radwege führen durch das Bergische Land, der Bergische Panorama-Radweg (132 km), der PanoramaRadweg niederbergbahn (35 km) und der Panorama-Radweg Balkantrasse (51 km) – und warten darauf erkundet zu werden.

Wir nehmen Sie mit auf eine Radtour durch das malerische Bergische Land und stellen Ihnen einige der bekanntesten Radwege vor, die Lust auf unvergessliche Raderlebnisse machen.

Radfahren im Bergischen Land: Entdecken Sie die Vielfalt der bekannten Radwege

Panorama-Radweg Niederbergbahn
Der Panorama-Radweg Niederbergbahn ist ein absolutes Highlight für Radfahrer im Bergischen Land. Auf der ehemaligen Bahntrasse führt die Strecke durch die reizvolle Landschaft zwischen Wuppertal und Essen. Mit einer Länge von rund 38 Kilometern bietet der Radweg beeindruckende Ausblicke auf grüne Wälder, idyllische Flussläufe und charmante Dörfer. Auf der Strecke können Radfahrer zudem historische Industriedenkmäler wie die Zeche Nachtigall oder das Schloss Steele entdecken.

Panorama-Radweg Balkantrasse
Ein weiterer beliebter Radweg im Bergischen Land ist die Balkantrasse. Diese ehemalige Bahntrasse wurde zu einem wunderschönen Radweg umgewandelt und erstreckt sich über 25 Kilometer von Remscheid-Lennep bis nach Burscheid. Die Strecke führt vorbei an grünen Landschaften, idyllischen Dörfern und bietet Radfahrern eine angenehme Route für Familienausflüge oder sportliche Touren. Genießen Sie die Ruhe und Naturidylle entlang der Balkantrasse.

Bergische Panorama-Radweg
Für ambitionierte Radfahrer ist der Bergische Panorama-Radweg ein absolutes Muss. Mit einer Gesamtlänge von etwa 260 Kilometern führt dieser Radweg quer durch das gesamte Bergische Land und ermöglicht es, die Region in ihrer ganzen Vielfalt zu erkunden. Von Wuppertal bis nach Marienheide verläuft der Radweg durch malerische Täler, vorbei an historischen Fachwerkhäusern und bietet immer wieder beeindruckende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Der Bergische Panorama-Radweg ist ideal für Radfahrer, die eine längere Tour planen und dabei Natur, Kultur und sportliche Herausforderungen vereinen möchten.

Industriekultur Tour
Die Radtour zu den industriellen Anfängen des Bergischen Landes beginnt am Eisenbahnmuseum in Dieringhausen, wo die Atmosphäre längst vergangener Eisenbahnzeiten noch zu spüren ist. Alte Lokomotiven können bestaunt werden, bevor die Tour über einige Höhenmeter ins benachbarte Wiehltal zu den Oberwiehler Wasserwegen führt. Hier erfahren Sie, wie die Region den Strukturwandel der letzten Jahrzehnte erfolgreich gemeistert hat und weiterhin die Wasserkraft nutzt. Ein Besuch des LVR-Industriemuseums in Engelskirchen veranschaulicht die Industriegeschichte des Bergischen Landes und rundet die Tour ab.

Praktische Hilfe - der Bergische FahrradBus

Der Bergische FahrradBus verkehrt im Sommer, vom 29.04. bis 15.10.2023 an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, zwischen Leverkusen-Opladen (Busbahnhof) und Marienheide entlang des PanoramaRadweges Balkantrasse und des Bergischen PanoramaRadweges. Diese Radwege sind Teil eines über 300 km langen Radwegenetzes zwischen Ruhr, Rhein und Sieg, das größtenteils auf ehemaligen Bahntrassen durch den nördlichen Rheinisch-Bergischen und den Oberbergischen Kreis führt. Eine zweite Linie pendelt im Sommer zwischen Bergisch Gladbach und Burscheid (Linie 430).

Der Bergische FahrradBus, der in der Zielanzeige so gekennzeichnet ist, bietet allen Nutzern der Radwege die Möglichkeit, eine Strecke oder eine Teiletappe bequem mit dem Bus zurückzulegen.

Die Busse beider Linien sind mit einem Fahrradanhänger ausgestattet. Dieser bietet Platz für insgesamt 16 Fahrräder, wobei auch die Mitnahme von E-Bikes problemlos möglich ist. Da der Anhänger ausschließlich von der rechten Seite beladen werden kann, sind die Fahrgäste nicht den Gefahren des fließenden Verkehrs ausgesetzt. Außerdem können bis zu vier Fahrräder im Bus abgestellt werden.

Natürlich können die Bergischen FahrradBusse auch von Fahrgästen ohne Fahrrad genutzt werden. Sie bieten zum Beispiel gute Anschlüsse an die Wege des Bergischen Wanderlandes, so dass man den Bus auch für eine Wanderung nutzen kann. Die Fahrt mit dem Bergischen FahrradBus ist barrierefrei. Eine Reservierung der Busse ist nicht möglich.

Radfahren im Bergischen Land

Praktische Tipps für Radfahrer

  • Planen Sie Ihre Radtour sorgfältig und informieren Sie sich über die Streckenlänge, Schwierigkeiten und Sehenswürdigkeiten entlang des Weges.
  • Vergessen Sie nicht, ausreichend Wasser, Proviant und eine Reparaturausrüstung mitzunehmen.
  • Achten Sie auf die Verkehrsregeln und passen Sie Ihre Geschwindigkeit den jeweiligen Gegeben

Quelle: Redaktion Tambiente, Torsten Commotio

Mit 193 Bett+Bike-zertifizierten Betrieben erwartet Radreisende im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur für mehrtägige Touren im radrevier.ruhr. / Foto: © Dennis Stratmann, Ruhr Tourismus GmbH, Lizenz: CC-BY-SA
11.07.2024

Radfahren im Revier: radrevier.ruhr ist Top-Radreiseregion

Radreisende finden im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur vor, denn es gibt 193 Bett+Bike-zertifizierte Betriebe in der Metropole Ruhr.
mehr erfahren
Die Region rund um den Chiemsee ist ein wahres Paradies für Radfahrer / Foto: © Tom auf Pixabay
03.07.2024

Vier idyllische Radtouren an Bayerns Seen

Deutschland ist mit seiner landschaftlichen Vielfalt und seinen kulturellen Schätzen ein wahres Paradies für Radfahrer. Von den idyllischen Seen Bayerns bis zu den Alpen bietet jede Region unvergleichliche Erlebnisse auf Radwegen.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Mit dem Gravelbike unterwegs durch das schöne Erzgebirge. / Foto: © Martin Donath, Lifecycle Magazin
06.06.2024

Erstes Globetrotter Gravel Camp 2024 im Erzgebirge

Vom 30. August bis 1. September 2024 findet das erste Globetrotter Gravel Camp im Erzgebirge statt und ein idealer Wochenendstandort und bester Ausgangspunkt ist der Campingplatz am Galgenteich in Altenberg.
mehr erfahren
Rennradfahrer finden in ganz Österreich traumhaft schöne Strecken / Foto: © Franz W. auf Pixabay
29.05.2024

Bike-Neuheiten 2024 in Österreich

Für Radfahrer gibt es 2024 in Österreich eine Reihe neuer Trails, Radwege und -touren zu entdecken.
mehr erfahren
In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren
Tom Oehler in Action auf den Singletrails in Davos Klosters / Foto: © Destination Davos Klosters/Martin Bissig
23.05.2024

Filmpremiere Bike Harder an der Cycle Week 2024 in Zürich

Der Red Bull-Athlet Tom Oehler feiert am 24. Mai 2024 zusammen mit der Destination Davos Klosters die Premiere seines neusten Bikefilms Bike Harder, der Fortsetzung von Bike Hard.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren