Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

Oberes Belvedere in Wien - Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, einer der grünsten Städte der Welt mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite. Von nostalgischen Gärten bis hin zu belebten Straßen bietet die österreichische Hauptstadt zahlreiche Möglichkeiten, die ersten warmen Tage zu genießen und die Stadt in einem neuen Licht zu erleben.

Auch besondere Highlights stehen in dieser Jahreszeit auf dem Programm: die Eröffnung des neuen Boutiquehotels Hoxton Vienna am Wiener Stadtpark, die Eröffnung des neuen Prater Museums und die Wiedereröffnung des Kunsthauses Wien, das als Festivalzentrum der neuen Klima Biennale Wien dient. Besucherinnen und Besucher profitieren bei ihrer Anreise von den Vorteilen der Vienna City Card, die auch Zugang zu einer Vielzahl von umweltzertifizierten Angeboten bietet.

1. Grünes Refugium trifft Retro-Chic im The Hoxton Vienna

Der Stadtpark ist eine grüne Oase inmitten der Großstadt und im Frühling ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende. Mit weitläufigen Rasenflächen, einem großen Teich und duftenden Blumenbeeten bietet der Park eine willkommene Abwechslung vom Trubel der Stadt. Besucherinnen und Besucher können sich auf einer Bank ausruhen, entlang des Wienflusses spazieren oder einfach die friedliche Atmosphäre genießen.

Anfang April eröffnete das neue Hoxton Vienna Hotel in einem historischen Gebäude aus den 1950er Jahren direkt am Stadtpark. Die 196 Zimmer des Hoxton Vienna, von der Shoebox bis zum Biggy, strahlen dank wunderschöner Teppiche, warmer Hölzer und ausgesuchter Möbel die Retro-Eleganz des frühen 20. Jahrhunderts aus. Von der Dachterrassenbar mit Pool über die Speakeasy Bar bis hin zum exquisiten Restaurant bietet das Hotel ein beeindruckendes Angebot. Mit dem Auditorium verfügt das Hotel zudem über einen eigenen Veranstaltungsraum für unvergessliche Events.

2. Natur und Kulturschätze im Prater neu inszeniert

Wiener Prater - 2. Natur und Kulturschätze im Prater neu inszeniert

Der Wiener Frühling bietet eine faszinierende Kombination aus Naturerlebnis und Geschichte. Die Prater Hauptallee, eine der berühmtesten Promenaden der Stadt, erstrahlt in dieser Jahreszeit in besonderem Glanz. Die majestätischen Kastanienbäume entlang der historischen Allee bieten eine malerische Kulisse für erholsame Spaziergänge und Picknicks unter Bäumen. Gleichzeitig lädt das am 15. März neu eröffnete Pratermuseum dazu ein, die faszinierende Geschichte des Wurstelpraters zu entdecken.

Seit mehr als 250 Jahren ist der Wurstelprater für die Wiener ein Symbol für Vielfalt, Vergnügen und Gemeinschaft. Das Museum, das als ökologisches Vorzeigeprojekt nachhaltig gebaut wurde, zeigt eine Vielzahl von Relikten aus der Pratervergangenheit, darunter Ringelspiel- und Kasperlfiguren, frühe Spielautomaten und berühmte Originalexponate wie den Watschenmann und die Figur der Fortuna. Ein beeindruckendes Wimmelbild im frei zugänglichen Foyer empfängt die Besucher mit rund 700 Personen und 100 Tieren, die Wien und den Prater über die Jahrhunderte geprägt haben.


Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


3. Kunst Haus Wien: Zentrum der Klima Biennale Wien - Ein Festival für nachhaltige Kunst und Innovation

Kunst Haus Wien, Museum Hundertwasser - 3. Kunst Haus Wien: Zentrum der Klima Biennale Wien - Ein Festival für nachhaltige Kunst und Innovation

Die erste Klima Biennale Wien präsentiert sich als interdisziplinäres und interaktives Klima-Kunst-Festival. Von 5. April bis 14. Juli 2024 lädt dieses neuartige Festival dazu ein, die Potenziale von Kunst, Design, Architektur und Wissenschaft im Hinblick auf eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft und die gesellschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels zu erkunden.

Initiiert von den Ressorts Klima, Kultur und Wirtschaft der Stadt Wien und organisiert vom Kunst Haus Wien, bietet die Biennale über 100 Tage ein facettenreiches Programm. Das erst Ende Februar wiedereröffnete Kunsthaus Wien fungiert dabei als Festivalzentrale und präsentiert eine Vielzahl von Ausstellungen, Veranstaltungen und interaktiven Installationen. Dank der Zusammenarbeit mit über 60 Kooperationspartnern bespielt die Biennale den gesamten Stadtraum und lädt zum aktiven Mitmachen und Erleben ein.

4. In voller Blüte: Vom Schloss Belvedere über Märkte an die Donau

Schloss Belvedere - 4. In voller Blüte: Vom Schloss Belvedere über Märkte an die Donau

Ein wahres Blütenparadies bietet im Frühling das Schloss Belvedere mit seinen üppigen Gärten. Besucher können die leuchtenden Farben der liebevoll gepflegten Blumenbeete bewundern, die einen faszinierenden Kontrast zu den barocken Gebäuden bilden. Auch der Karmelitermarkt im gleichnamigen Grätzel und der Brunnenmarkt im Ottakringer Grätzel bieten ein buntes und faszinierendes Farbenspiel. Diese Märkte sind vor allem bei den Einheimischen bekannt und gelten als Geheimtipp für alle Besucher. Die Stände sind voll mit frischem Obst, Gemüse und Blumen, die in leuchtenden Farben alle Sinne ansprechen.

Für Naturfreunde und Wassersportler ist die Donauinsel schon im Frühjahr ein wahres Paradies. Mit ausgedehnten Radwegen, Grünflächen und Sandstränden bietet die Insel zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien. Ob Radfahren, Skaten, Segeln oder einfach nur Sonnenbaden - die Donauinsel ist der ideale Ort, um die warmen Frühlingstage zu genießen und dem Großstadttrubel zu entfliehen.

5. Wien nachhaltig entdecken mit der Vienna City Card

Die Vienna City Card bietet eine umweltfreundliche Möglichkeit, die Stadt zu erkunden: inkludiert sind Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie zahlreiche Ermäßigungen für Museen, Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants. Optional können ein 24-Stunden-Hop-On-Hop-Off-Ticket und ein Flughafentransfer dazu gebucht werden, um die Reise so entspannt und nachhaltig wie möglich zu gestalten.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: WienTourismus c/o AVIAREPS Tourism GmbH

17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren
Festspielbesucher in der Hofstallgasse in Salzburg während der Salzburger Festspiele / Foto: © Tourismus Salzburg GmbH I B. Reinhart
14.05.2024

Salzburg feiert seine Geschichte und das Erbe seiner Fürsterzbischöfe

Mit attraktiven Angeboten und Programmen feiern die Salzburger Museen im Sommer 2024 ihre Jubiläen. Dazu kommen bemerkenswerte museale Entwicklungen und neue Inszenierungen der Salzburger Festspiele.
mehr erfahren
Fischerei Dittmar in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360° I F. Trykowski
14.05.2024

Öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im Juni 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im Juni 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Führungen ein.
mehr erfahren
Rothenburg ob der Tauber - Mittelalterstadt im Grünen / Foto: © Manuel auf Pixabay
14.05.2024

Rothenburg ob der Tauber - Mittelalter im Grünen erleben

Romantiker wie Mittelalterfans kommen in Rothenburg ob der Tauber in der Ferienregion Liebliches Taubertal ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Natur.
mehr erfahren