Aus eins mach zwei

Bon appétit! In der Bergluft schmeckt‘s noch mal so gut. Der Kaiserschmarrn auf der Denkalm ist legendär. - Aus eins mach zwei

Der „Lenggrieser Wanderherbst“ wird in diesem Jahr erstmals in eine Bergsportwoche vom 21. bis 25. September 2020 und eine Genusswanderwoche vom 28. September bis 2. Oktober 2020 unterteilt. So kommen sowohl echte Bergfexe als auch die, die’s gern etwas gemütlicher angehen lassen, voll auf ihre Kosten. Fünf geführte Touren durch die fantastische Bergwelt des Isarwinkels mit Schwierigkeitsgrad T3, bis zu 1150 Höhenmetern und einer Gehzeit von fünf bis acht Stunden fordern Hartgesottene heraus, während Genießer zwischen fünf sachteren Wanderungen wählen können. Da geht es zum Beispiel ganz ohne Steigung durch die Jachenau, vom Sylvensteinspeichersee immerhin 650 Höhenmeter hinauf bis zur Hochalm oder in 2,5 Stunden von Lenggries über den Keilkopf zur Denkalm. Hier entlohnen der beste Kaiserschmarrn und der schönste Ausblick über das Isartal und die Benediktenwand die Mühen des Aufstiegs.

„Die von erfahrenen Wanderführern begleiteten Touren durch die herbstliche Landschaft rund um Lenggries werden sehr gut angenommen“, sagt Ursula Dinter-Adolf, Tourismus-Chefin des Naturparadieses 60 Kilometer südlich von München. Für viele Stammgäste sei der Lenggrieser Wanderherbst schon seit Jahren ein fester Termin im Kalender. Da die Teilnehmer aber ganz unterschiedliche Kondition, alpine Erfahrung und Trittsicherheit mitbrächten, hat man nun die Touren nach Schwierigkeitsgrad sortiert und auf zwei Blöcke aufgeteilt. „Das erleichtert den Gästen die Auswahl und sorgt vor Ort für homogenere Gruppen“, ist Dinter-Adolf überzeugt.

Für Abenteuerlustige

Aus dem Vorjahr übernommen wurden einige (schwierigere) Routen, die in der ersten Woche über verlassene (Saum-)Pfade führen und Ortsunkundigen ohne Begleitung sicher verborgen blieben. Am Mittwoch, 23. September 2020, etwa sind die Anspruchsvollen und Trittsicheren unter den Teilnehmern „auf alten Hirtensteigen unterwegs“. Da geht’s auf teils unmarkierten Steigen oder sogar weglos und steil hinab ins Längental, bevor einsame Wege auf eine Almweide führen – und schließlich hinunter zur Hinteren Längentalalm zur verdienten Einkehr. Am Freitag, 25. September 2020, erfordert die siebenstündige Wanderung „Auf alten Saumsteigen über die Rauhalm zum Seekar“ mit ihren gut 1000 Höhenmetern vor allem eine gute Ausdauer. Unterwegs entschädigen die Stärkung mit frischer Almmilch auf der Rauhalm sowie atemberaubende Ausblicke vom Seekarkreuz (1601 m) aus auf Lenggries, das Karwendelgebirge im Süden, den Tegernsee im Osten und die Zugspitze im Westen die Bergwanderer.

Gemeinschaftserlebnis: Mit Gleichgesinnten durch die herbstlichen Berge streifen.

Für Landschaftsgenießer

In der zweiten Woche führen Touren mit Schwierigkeitsgrad T1 bis T2 durch buntbelaubte Wälder und sonnige Täler zu den schönsten Aussichtspunkten im Isartal und der näheren Umgebung. Besonders die Wanderung am Donnerstag, 1. Oktober, von der Erfurter Hütte über das Durrakreuz zur Dalfazalm, die auf 1693 Metern wie ein Adlernest über dem Achensee thront, sollten sich „Landschaftsgenießer“ nicht entgehen lassen. Blau blitzt unten der See, scharf zeichnet sich das Karwendelgebirge in der klaren Herbstluft am Horizont ab. Nach der gemütlichen Einkehr in der inmitten von Almwiesen gelegenen Hütte steigen die Wandersleute nach Buchau ab und halten unterwegs auf der Aussichtsplattform noch einmal am Dalfazer Wasserfall inne, der mit seinen 60 Metern Fallhöhe beeindruckt.

Anmeldung und Kosten

Interessierte können sich jeweils bis zum Vortag bei der Tourist Information Lenggries unter Telefon 08042/5008-800 anmelden. Die geführten Touren sind mit der Lenggrieser Gästekarte kostenlos, Tagesgäste zahlen pro Wanderung fünf Euro. Extras wie Bergbahn, Zug- oder Schifffahrt sind kostenpflichtig. Die Mindesteilnehmerzahl liegt bei drei Personen, die maximale Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Änderungen vorbehalten.

Quelle: Tourismus Lenggries c/o Kunz PR GmbH & CO. KG.

XXL-Bank auf der Eifelspur Toskana der Eifel / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
25.11.2022

Gästemagazin der Nordeifel 2023 ab sofort erhältlich

Zur Einstimmung auf die Urlaubssaison 2023 hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt das 72-seitige Gästemagazin Nordeifel veröffentlicht und dieses ist ab sofort erhältlich.
mehr erfahren
Éislek Pad Boulaide, Houfëls / Foto: © Visit Éislek
03.11.2022

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe für 1.900 km hochqualitative Wanderwege in der luxemburgischen Region.
mehr erfahren
Im historischen Gebäude Kesslerstadel in Matrei in Osttirol wird Denkmalpflege und Beherbergung sanft miteinander verbunden. / Foto: © Gertraud Brugger/Miriam Raneburger
21.10.2022

Außen voller Geschichten, innen voller Leben - der Kesslerstadel in Matrei in Osttirol

Die Historie des traditionsreichen Osttiroler Anwesens Kesslerstadel im Ortskern von Matrei in Österreich reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.
mehr erfahren
Wandern bei Altdorf im Nürnberger Land / Foto: © Nürnberger Land Tourismus/Thomas Geiger
17.10.2022

Langstrecke für Genießer - Der Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb

Der 520 Kilometer lange Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ist eine Einladung an alle, die das Reiseland auf entspannte Art erkunden möchten.
mehr erfahren
Am Fränkischen Gebirgsweg bei Betzenstein in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/FRS/Hub
17.10.2022

Eine Tour voller Höhepunkte - Unterwegs auf dem Fränkischen Gebirgsweg

Der Fränkische Gebirgsweg verbindet zahlreiche Höhepunkte in vier unterschiedlichen Urlaubslandschaften in Franken und beginnt ebenfalls wie der Frankenweg in Untereichenstein im Frankenwald.
mehr erfahren
Entlang der Premiumwanderwege hochgehberge bieten sich herrliche Fernsichten wie hier am Aussichtsturm Rossberg / Foto: © hochgehberge, Angela Hammer
10.10.2022

Sieben Wandertouren der hochgehberge erneut ausgezeichnet

Sieben Wanderwege der hochgehberge wurden erneut mit dem Wandersiegel Premiumwanderweg des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet und damit erfolgreich rezertifiziert.
mehr erfahren
Wanderin im herbstlichen DonAUwald / Foto: © Beate Wand
04.10.2022

Herbstwandern 2022 auf dem DonAUwald-Wanderweg

Noch bis zum 31. Oktober 2022 können Wanderbegeisterte den Premiumweg DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen unter die Sohlen nehmen.
mehr erfahren
Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. / Foto: © Ulrike Klumpp
21.09.2022

Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim Genusswandern auf dem SeeGang am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben.
mehr erfahren
Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal / Foto: © Tourismusverband Naturpark Altmühltal
15.09.2022

Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal findet sich eine Vielfalt an spannenden Routen, das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.
mehr erfahren
Eichstätt im Herbst / Foto: © Stefan Schramm
15.09.2022

Eichstätter Wanderwochen 2022 mit geführten Touren

Wenn die Blätter sich rot und golden färben und die säulenartigen Büsche auf den Wacholderheiden lange Schatten im milden Sonnenschein werfen, gehen Wanderer im Naturpark Altmühltal besonders gern auf Tour.
mehr erfahren