Außergewöhnliche Plätze in der Natur Österreichs

Nationalpark Neusiedler See - Außergewöhnliche Plätze in der Natur Österreichs

Von Flussauen bis zu Gletschern, von Steppenlandschaften bis zu Obstgärten und Weinbergen, von Bergseen bis zu Wasserfällen: Österreich vereint eine erstaunliche Landschaftsvielfalt. Welche Plätze in der Natur sind besonders außergewöhnlich? Eine Rundschau.

Unterwegs in Nationalparks

Wo sich die Natur frei entfalten kann, gibt es viel zu entdecken: Zu individuellen Erkundungen oder Exkursionen, begleitet von Ranger*innen, laden die sechs Nationalparks in Österreich ein.

Der Großglockner (3.798 Meter), der höchste Berg Österreichs, und viele weitere Dreitausender sowie Gletscher, eiszeitlich geformte Täler, Naturbesonderheiten wie die Krimmler Wasserfälle: Sie alle liegen im Nationalpark Hohe Tauern. Der Lebensraum von zahlreichen Pflanzen und Tieren erstreckt sich über die drei Bundesländer Kärnten, SalzburgerLand und Tirol. Mit einer Fläche von rund 1.800 km² ist der Nationalpark das größte Schutzgebiet und zugleich das älteste. Er besteht seit 1981. www.hohetauern.at

Im Norden der Steiermark liegt der Nationalpark Gesäuse. Seinen Namen verdankt das „Gesäuse“ der wild rauschenden Enns. Optisch fallen besonders die in den Himmel ragenden Felswände der Buchstein-, Hochtor- und Reichensteingruppe auf. Sie bilden den Lebensraum für viele weltweit einzigartige Tier- und Pflanzenarten, die sogenannten Endemiten. Das sind Relikte der letzten Eiszeit, ihre Verbreitung ist auf ein kleines Gebiet beschränkt. www.nationalpark-gesaeuse.at

Nationalpark Gesäuse in der Steiermark

Der Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich schützt das größte zusammenhängende Waldgebiet in Österreich. Einzigartig sind dabei die alten Buchenwälder, seit 2017 UNESCO-Welterbe und Österreichs erstes Weltnaturerbe. Die Berge und Wälder sind der Lebensraum der einzigen Luchspopulation in Österreichs Alpen. In das Reich der scheuen Tiere können sich Interessierte bei Führungen aufmachen. Auf ihre Spuren führt auch der Luchs-Trail, ein Weitwanderweg mit 11 Etappen. www.kalkalpen.at

Ganz anders präsentiert sich die Landschaft im Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel, der mit 230 km² im Burgenland und 90 km² in Ungarn liegt. Bekannt ist er für seine reiche Vogelwelt. Im einzigen Steppen-Nationalpark Österreichs beeindrucken Schilfgürtel, Salzlacken, Grassteppen und der flache Neusiedler See – seine mittlere Tiefe beträgt rund einen Meter. Exkursionen, vor allem zur Vogelbeobachtung, finden rund ums Jahr statt. Der Nationalpark ist der Lebensraum für rund 300 Vogelarten. www.nationalparkneusiedlersee.at

An der Grenze zu Tschechien, wo die Thaya ein urwüchsiges Tal gebildet hat, erstreckt sich der grenzüberschreitende Nationalpark Thayatal in Niederösterreich. Die eindrucksvolle Waldwildnis und das Flusstal sind unter anderem der Lebensraum für die Europäische Wildkatze. Neben zahlreichen Wanderwegen führt ein Abschnitt des europäischen Radfernweges EuroVelo13, auch als „Iron Curtain Trail“ bekannt, durch den Nationalpark. www.np-thayatal.at

Zu Fuß, per Rad, mit dem Kanu oder dem Nationalpark-Boot lässt sich der Nationalpark Donau-Auen entdecken. Er erstreckt sich zwischen Wien und der Grenze zur Slowakei. Vogelgezwitscher begleitet Besucher*innen bei ihren Touren an den Altarmen, die vom Hauptstrom der Donau abzweigen. Neben zahlreichen Vogelarten leben auch Europäische Sumpfschildkröten und viele Fische im Nationalpark Donau-Auen. www.donauauen.at

Kostenlose Urlaubskataloge aus Österreich alle ansehen

Wanderkarte der Region Hall-Wattens

Wanderkarte der Region Hall-Wattens

Hall in Tirol

Mittersill im Nationalpark Hohe Tauern

Mittersill im Nationalpark Hohe Tauern

SalzburgerLand

Salzburg - Pauschalangebote

Salzburg - Pauschalangebote

Salzburg

Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

SalzburgerLand

Aktivurlaub in der Naturparkregion Reutte

Aktivurlaub in der Naturparkregion Reutte

Naturparkregion Reutte

St. Anton am Arlberg – Berge voller Sommer

St. Anton am Arlberg – Berge voller Sommer

Arlberg

UNESCO-Biosphärenparks in Österreich

Mit dem Prädikat „Biosphärenpark“ zeichnet die UNESCO international repräsentative Land-, Wasser- oder Küstenregionen aus, in denen nachhaltige Entwicklung gelebt wird. Die ausgezeichneten Gebiete stehen für ein Zusammenleben von Menschen und Natur. Weltweit gibt es derzeit, Stand März 2022, 686 UNESCO-Biosphärenparks in 122 Ländern, 4 davon befinden sich in Österreich.

Der Biosphärenpark Großes Walsertal in Vorarlberg besteht seit dem Jahr 2000. Das alpine V-Tal besteht aus 6 Dörfern, in denen rund 3.400 Menschen leben. Das Tal ist ein Paradebeispiel für eine lebendige Kulturlandschaft, in der seit ihrer Besiedelung durch die Walser im 13. und 14. Jahrhundert ein System von hochmoderner Berglandwirtschaft, Weide- und ausgedehnter Forstwirtschaft entstanden ist. www.grosseswalsertal.at

Der Wienerwald, geprägt von Wäldern und Weinbergen, umgibt die Stadt Wien im Süden und Westen. Die Region, in der fast eine Million Menschen lebt, trägt seit dem Jahr 2005 das Prädikat „Biosphärenpark“. Typisch ist die wellenförmige Landschaft des Wienerwaldes zwischen den nördlichen Alpen und dem Pannonischen Becken. An den Osthängen des Wienerwaldes befindet sich eine geologische Bruchzone mit heißen Quellen und beeindruckenden Terrassen eines ehemaligen Meeres. Hier liegt beispielsweise die Kurstadt Baden bei Wien. www.bpww.at

Familie am See im Salzburger Lungau

Seit 2012 besteht der Biosphärenpark Salzburger Lungau und Kärntner Nockberge. Seine Besonderheit sind die tiefen Täler und die bis zu 3.000 Meter hohen, rundlich geformten, grasbewachsenen Nockberge. In acht Etappen führt beispielsweise der 128 Kilometer lange Nockberge-Trail durch die außergewöhnliche Landschaft. Die Wanderung beginnt am Katschberg und endet am Millstätter See. Lungau: www.biosphaerenpark.eu und Kärnten: www.biosphaerenparknockberge.at

Im Süden der Steiermark liegt der Biosphärenpark Unteres Murtal, der dieses Prädikat seit 2019 trägt. Seine beeindruckende Flusslandschaft, die sich laufend verändert, ist der Lebensraum von vielen Tier- und Pflanzenarten. Der Biosphärenpark Unteres Murtal ist Teil der geplanten Einreichung „Biosphärenpark Mur-Drau-Donau“, einer fünf Länder umfassenden Flusslandschaft, die sich von Österreich über Slowenien, Kroatien, Ungarn und Serbien erstreckt. www.unesco.at/presse/artikel/article/neuer-unesco-biosphaerenpark-unteres-murtal-in-der-steiermark

Naturpark Karwendel: Echt beeindruckende Bergwelten

Geschützte Naturräume

Neben sechs Nationalparks und vier UNESCO-Biosphärenparks zählt Österreich 48 Naturparks. Naturparks erfüllen vier Funktionen: Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung. Mit einer Fläche von 739 km² ist der Naturpark Karwendel in Tirol der größte in Österreich. Auf den Plätzen zwei und drei liegen der Naturpark Steirische Eisenwurzen (584 km²) und der Naturpark Ötztal in Tirol (500 km²). www.naturparke.at

Darüber hinaus gibt es in Österreich 350 Natura-2000-Gebiete, davon sind 272 als Europaschutzgebiete rechtlich verordnet. Das Schutzgebietsnetz Natura 2000 soll die natürlichen Lebensräume Europas dauerhaft sichern. www.umweltbundesamt.at/umweltthemen/naturschutz/schutzgebiete/natura2000

Quelle: Österreich Werbung

XXL-Bank auf der Eifelspur Toskana der Eifel / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
25.11.2022

Gästemagazin der Nordeifel 2023 ab sofort erhältlich

Zur Einstimmung auf die Urlaubssaison 2023 hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt das 72-seitige Gästemagazin Nordeifel veröffentlicht und dieses ist ab sofort erhältlich.
mehr erfahren
Éislek Pad Boulaide, Houfëls / Foto: © Visit Éislek
03.11.2022

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe für 1.900 km hochqualitative Wanderwege in der luxemburgischen Region.
mehr erfahren
Im historischen Gebäude Kesslerstadel in Matrei in Osttirol wird Denkmalpflege und Beherbergung sanft miteinander verbunden. / Foto: © Gertraud Brugger/Miriam Raneburger
21.10.2022

Außen voller Geschichten, innen voller Leben - der Kesslerstadel in Matrei in Osttirol

Die Historie des traditionsreichen Osttiroler Anwesens Kesslerstadel im Ortskern von Matrei in Österreich reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.
mehr erfahren
Wandern bei Altdorf im Nürnberger Land / Foto: © Nürnberger Land Tourismus/Thomas Geiger
17.10.2022

Langstrecke für Genießer - Der Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb

Der 520 Kilometer lange Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ist eine Einladung an alle, die das Reiseland auf entspannte Art erkunden möchten.
mehr erfahren
Am Fränkischen Gebirgsweg bei Betzenstein in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/FRS/Hub
17.10.2022

Eine Tour voller Höhepunkte - Unterwegs auf dem Fränkischen Gebirgsweg

Der Fränkische Gebirgsweg verbindet zahlreiche Höhepunkte in vier unterschiedlichen Urlaubslandschaften in Franken und beginnt ebenfalls wie der Frankenweg in Untereichenstein im Frankenwald.
mehr erfahren
Entlang der Premiumwanderwege hochgehberge bieten sich herrliche Fernsichten wie hier am Aussichtsturm Rossberg / Foto: © hochgehberge, Angela Hammer
10.10.2022

Sieben Wandertouren der hochgehberge erneut ausgezeichnet

Sieben Wanderwege der hochgehberge wurden erneut mit dem Wandersiegel Premiumwanderweg des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet und damit erfolgreich rezertifiziert.
mehr erfahren
Wanderin im herbstlichen DonAUwald / Foto: © Beate Wand
04.10.2022

Herbstwandern 2022 auf dem DonAUwald-Wanderweg

Noch bis zum 31. Oktober 2022 können Wanderbegeisterte den Premiumweg DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen unter die Sohlen nehmen.
mehr erfahren
Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. / Foto: © Ulrike Klumpp
21.09.2022

Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim Genusswandern auf dem SeeGang am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben.
mehr erfahren
Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal / Foto: © Tourismusverband Naturpark Altmühltal
15.09.2022

Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal findet sich eine Vielfalt an spannenden Routen, das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.
mehr erfahren
Eichstätt im Herbst / Foto: © Stefan Schramm
15.09.2022

Eichstätter Wanderwochen 2022 mit geführten Touren

Wenn die Blätter sich rot und golden färben und die säulenartigen Büsche auf den Wacholderheiden lange Schatten im milden Sonnenschein werfen, gehen Wanderer im Naturpark Altmühltal besonders gern auf Tour.
mehr erfahren