Barrierefrei durch Siegerland-Wittgenstein

Der Anfang ist gemacht. Mit dem Hotel Pfeffermühle, Siegen, dem Museum Wilnsdorf, dem Haus des Gastes Bad Laasphe mit seinen Veranstaltungsräumlichkeiten und der Touristinformation der Tourismus, Kur und Stadtentwicklungs GmbH und der Geschäftsstelle des Touristikverbandes Siegerland- Wittgenstein im Kreishaus in Siegen beweisen vier ganz unterschiedlich angesiedelte Leistungsträger, dass Barrierefreiheit machbar ist. Ein immer wichtiger werdendes Kriterium – angesichts der Tatsache, dass Barrierefreiheit für etwa 10 % der Bevölkerung unentbehrlich, für 40 % hilfreich und für 100 % komfortabel ist. Doch was genau verlangt das Thema Barrierefreiheit im Detail, wenn es nicht – wie oft vermutet – allein um Rollstuhl- und Rollatorfahrer geht, sondern auch um Erleichterungen für große Teile der Bevölkerung? Welche Hürden gilt es für Menschen mit mehr oder weniger stark ausgeprägten Einschränkungen beim Sehen, Hören, Laufen oder Wahrnehmen im Alltag zu meistern? Und auf welche fundamentalen, aber auch kleinen Dinge kommt es an, will man sich als barrierefreier Betrieb, Ort oder gar Urlaubsdestination profilieren?

Mit dieser Thematik haben sich die vier Vorreiter in den vergangenen Monaten intensiv beschäftigt. In einer eintägigen Sensibilisierungsschulung haben sie gelernt, Ausstattung und Service ihres Hauses aus Sicht von seh-, hör- oder gehbehinderten Menschen zu sehen. In einem 5 bzw. 9 Module umfassenden Online-Seminar haben sie die Grundlagen des barrierefreien Bauens und Gestaltens kennengerlernt, Tipps und Hinweise für Servicequalität und Marketing erhalten und sich mit den Zusatzthemen Führungen, Verkehr, Vernetzung und Umgang mit den Gästen auseinandergesetzt.

Danach ging es an die Umsetzung im eigenen Betrieb, an die sich die Überprüfung durch externe, speziell geschulte Erheber anschloss. Denn: Die Basis für die Auszeichnung als Barrierefreier bildet nicht die Selbsteinschätzung des Betriebes, sondern eine objektive Begehung.

„Ein Weg, der kein leichter ist, wohl aber ein lohnender“, resümiert Bürgermeisterin Christa Schuppler, die sich über das gute Abschneiden des Museums Wilnsdorf freut: „denn Anzahl aktivitäts- und mobilitätsbehinderter Menschen nimmt Demographie bedingt beträchtlich zu.“ Darauf gilt es mit neuen Angeboten in Sachen Service, Bewegungsfreiheit und Aufenthaltsqualität zu reagieren, das hat auch der Touristikverband erkannt und hofft nun auch darauf, dass viele Anbieter der schon bestehenden barrierefreien Angebote bereit sind, sich zertifizieren zu lassen. „Nur so können wir die großen Wachstumspotenziale des Segments Barrierefreier Tourismus nutzen und damit in die landesweite Vermarktung gehen.“ ergänzt Roswitha Still „An eine Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am kulturellen Leben sowie an Erholung, Freizeit und Sport ist nur zu denken, wenn die Orte auch barrierefrei zugänglich sind. Die ersten Zertifizierungen sind ein vielversprechender Startschuss für eine hoffentlich kreisweite Entwicklung.“ sagt Reiner Jakobs, der für den Kreis Siegen-Wittgenstein mit der Entwicklung des Inklusionsprozesses beauftragt ist.

Darüber hinaus sieht der Touristikverband neben der Aufwertung und Auszeichnung der Produktqualität auch klare Wettbewerbs- und Marketingvorteile für die vier erfolgreichen Probanden: „Die Nachfrage nach barrierefreien Angeboten ist da und will bedient werden. Außerdem wird das Thema Barrierefreies Reisen unter dem Titel „Reisen für Alle“ NRW- und bundesweit durch die touristischen Institutionen gefördert und beworben. Wer mitmacht, wird über Broschüren Einträge in entsprechenden Internetportalen kostenlos vermarktet.“

Interessierte Betriebe sollten sich beim Touristikverband melden. Nicht zuletzt, weil es inzwischen zu Wartezeiten kommt, da die Zahl interessierter Leistungsträger bundesweit sehr groß ist und alle Ergebnisse zentral in Berlin erfasst und ausgewertet werden müssen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.siegerland-wittgenstein-tourismus.de

Quelle: Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e. V.

Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. / Foto: © TSR GmbH / Kuhnle+Knödler
16.08.2022

Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf.
mehr erfahren
Wandern in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz / Foto: © Christof Weber www.cwphoto.lu; Luxemburgische Jugendherbergen VoG
10.08.2022

Quer durch den Geopark Mëllerdall wandern

Vom 24. bis 25. September 2022 steht die Carlo Hemmer-Wanderung in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz auf dem Programm.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren