Beim Jupiter - Am Wochenende erwachen die Römer zum Leben

Am kommenden Wochenende bringen sich weit über hundert Darsteller im Kohortenkastell Abusina bei Eining / Bad Gögging in Stellung, um den Besuchern bei Bayerns größtem Römerfest lebhafte Einblicke in die Antike zu vermitteln. Auch neue Gruppen und Darsteller sind dieses Jahr dabei und sorgen so für abwechslungsreiche Unterhaltung bei Salve Abusina. Zum Festgelände verkehrt ein kostenloser Shuttlebus vom Bahnhof Neustadt a. d. Donau.

Legionäre, Gladiatoren, Germanen und Handwerker bilden seit Jahren das Herzstück von Salve Abusina: Sie reisen zum Teil aus ganz Deutschland und darüber hinaus an und bringen sowohl originalgetreue Ausrüstung, als auch eine Menge Wissen über das Leben von vor 2000 Jahren mit. Für die Darsteller solcher Gruppen ist es oft mehr als nur ein Hobby – es ist eine Berufung: Sich in die Antike zu versetzen, die Quellen zu studieren, möglichst authentische Nachbildungen von Kleidung, Zelten und Ausrüstung zu haben, ist dabei Pflicht. Eine besondere Freude ist es, dieses Wissen auf Festen wie Salve Abusina zu präsentieren und erlebbar zu machen.

Neue Darsteller

Diese Begeisterung teilt auch Stefan Nitsche aus Bad Dürkheim. Er ist heuer zum ersten Mal bei Salve Abusina als „römischer Jäger“ dabei und führt verschiedene Jagdwaffen sowie antike Jagdtechniken mit Stellnetzen und Fallen vor und präsentiert auf Schautafeln die Entwicklung römischer Jagdtechniken. Die Veranstalter der Stadt Neustadt an der Donau und der Tourist-Information Bad Gögging achten jedes Jahr darauf, immer wieder neue Gruppen und Darsteller für ihr Fest gewinnen zu können, um so für Abwechslung zu sorgen. So feiert auch Christian Schlicht von „Equites Digni“ heuer seine Römerfest-Premiere. Er führt sein Maultier als wichtiges römisches Last- und Trosstier vor und erklärt die notwendige Ausstattung. Kinder dürfen das Muli natürlich streicheln. Michael Kuhn aus Aachen hingegen verwöhnt die Gäste mit Kostproben aus seiner römischen Küche und hält für interessierte Besucher Lesungen aus fundiert recherchierten Romanen zum Thema römische Geschichte und Alltagsleben.

Beliebte Klassiker

Selbstverständlich können sich die Besucher wieder auf beliebte Klassiker wie die spannenden Gladiatorenkämpfe der Familia Gladiatoria Pannonica aus Ungarn freuen. Ebenso gehören militärische Darstellungen fest zum Programm: Die Legio XV Apollinaris Cohors I aus Österreich zeigt ihr Exerzierprogramm sowie verschiedene Kampfformationen und wie eine römische Kriegserklärung von statten gegangen ist. Die Gruppe Raetici Romani stellt indessen die Vereidigung, Weihezeremonie und Entlassung der Legionäre dar. Ein breites Angebot für Kinder und wissenschaftliche Vorträge, unter anderem von Prof. Dr. Schäfer von der Universität Trier oder Dr. Markus Gschwind vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, runden das vielseitige Programm ab.

Bequemer Shuttlebus ab Bahnhof Neustadt

Zu Fuß, mit dem Pferd oder auf Rädern, auch die Römer mussten in ihrem großen Imperium von A nach B kommen. Dafür gab es nicht nur ein gut ausgebautes Wegenetz, sondern auch Reisewägen wie die „carruca“ oder das „essedum“. Zu Bayerns größtem Römerfest ist die Anreise viel komfortabler. Zwischen dem Bahnhof Neustadt a.d. Donau und dem Kastellgeländer verkehrt ein kostenloser Shuttlebus, der die Besucher in regelmäßigen Abständen zum Festgelände bzw. zum Bahnhof bringt. Den Fahrplan und alle weiteren Infos gibt es auf www.abusina.com.

Quelle: Tourist-Information Bad Gögging

17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren
Festspielbesucher in der Hofstallgasse in Salzburg während der Salzburger Festspiele / Foto: © Tourismus Salzburg GmbH I B. Reinhart
14.05.2024

Salzburg feiert seine Geschichte und das Erbe seiner Fürsterzbischöfe

Mit attraktiven Angeboten und Programmen feiern die Salzburger Museen im Sommer 2024 ihre Jubiläen. Dazu kommen bemerkenswerte museale Entwicklungen und neue Inszenierungen der Salzburger Festspiele.
mehr erfahren
Fischerei Dittmar in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360° I F. Trykowski
14.05.2024

Öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im Juni 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im Juni 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Führungen ein.
mehr erfahren
Rothenburg ob der Tauber - Mittelalterstadt im Grünen / Foto: © Manuel auf Pixabay
14.05.2024

Rothenburg ob der Tauber - Mittelalter im Grünen erleben

Romantiker wie Mittelalterfans kommen in Rothenburg ob der Tauber in der Ferienregion Liebliches Taubertal ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Natur.
mehr erfahren