Bewegt entschleunigen im Rupertiwinkel rund um Waging am See

Im oberbayerischen Rupertiwinkel gibt es viele stille Wege für Wanderer, Radler und andere aktive Erholungssuchende. - Bewegt entschleunigen im Rupertiwinkel rund um Waging am See

Gute Luft für die Lungen, frisches Grün für die Augen und für die Ohren nichts als Blätterrauschen, Vogelzwitschern und Wasserplätschern - nicht nur Anhänger des "Waldbadens" sind sich der gesundheitsfördernden Wirkung der Natur bewusst. Eine Gegend, in der man Wiesen, Wälder und Seen mit allen Sinnen entdecken und Kraft tanken kann, ist etwa der geschichtsträchtige Rupertiwinkel. In der oberbayerischen Bilderbuchlandschaft rund um Waginger und Tachinger See warten zwischen sanften Voralpenhügeln und ursprünglichen Dörfern zahlreiche Kraftorte, die seit Jahrhunderten von Menschen aufgesucht werden, aber auch vielseitige, entspannende Angebote für Wanderer, Radler und Wassersportler.

Orte der stillen Einkehr

Wer auf Entdeckungstour durch den Rupertiwinkel geht, kann dies auch ganz für sich alleine tun. Verkehrsarme Straßen und einsame Wege führen in Weiler sowie vorbei an kleinen Kirchen und Kapellen. Diese sind Zeugen einer tief verwurzelten Volksfrömmigkeit und stehen - wie die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung auf dem Mühlberg - oft an landschaftlich reizvollen Plätzen. Rund 400 kleine Votivbilder, die zum Dank an erhörte Gebete gefertigt wurden, schmücken den Eingangsbereich des spätbarocken Kirchleins auf einer Anhöhe über dem Waginger See. Von hier führt eine Etappe des St.-Rupert-Pilgerwegs in die Salinenstadt Traunstein. Auf der rund 5,5 Stunden dauernden Wandertour kommt man auch an der Kapelle Maria Tann vorbei, einem mitten im Wald gelegenen Ort der stillen Einkehr. Unter www.waginger-see.de gibt es Informationen zu allen Wallfahrtskirchen und weiteren Kraftplätzen sowie Inspirationen zum bewegten Entschleunigen, darunter geführte Kräuterexpeditionen, Yogakurse am Seeufer und andere "kleine Abenteuer".

Unterwegs auf Sehnsuchtswegen

Die Religionspädagogin Waltraud Jetz-Deser begleitet Interessierte auf "Sehnsuchtswegen" rund um Otting zu Plätzen mit einem ganz besonderen Spirit. Mit Dr. Ute Künkele geht es dagegen zur mystischen "Biberschwell", die wohl schon in keltischer Zeit bekannt war. Da nur Ortskundige den Weg zum Quellkultplatz in der Nähe von Tengling kennen, bleibt man auf dieser Wanderung mit größter Wahrscheinlichkeit unter sich. Entspannter Betrieb herrscht auch im Schönramer Filz, einer skandinavisch anmutenden Moorlandschaft, wo man auf einer Cranberry-, Aronia- und Heidelbeerplantage selbst Hand anlegen und sich beim Pflücken in einen meditativen Zustand versetzen lassen kann. Ins Gleichgewicht findet man zudem auf der weiten Wasserfläche von Waginger und Tachinger See - etwa beim Gleiten auf einem SUP-Board. Rund um den See gibt es mehrere Ausleihmöglichkeiten.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.waginger-see.de

Quelle: Tourist-Information Waginger See c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren