BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO vom 19. bis 21. April 2024 - BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

BVB-Legende Patrick Owomoyela zu Gast am DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO vom 19. bis 21. April 2024

Der Countdown für Europas größtes E-Bike-Event, das DEW21 E - BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO, läuft. Und das bereits zum siebten Mal. Der Termin vom 19. bis 21. April 2024 könnte nicht besser gewählt sein. Zum Start in die Zweiradsaison 2024 zeigen 100 Aussteller und Marken ihre Neuheiten und Produkte, präsentieren die neuesten Trends. Im Fokus stehen innovative Technologien, praktisches Zubehör und die großen Themen Nachhaltigkeit und Urban Bike. 1000 Testräder stehen kostenlos zur Verfügung.

Zentrum der Veranstaltung ist Dortmunds erste Adresse, der Alte Markt. Hier steht der riesige SHIMANO-Truck, hier hat DEW21 ihre Bühne, auf der am Freitag den 19. April 2024 um 14 Uhr die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Thomas Westphal von der Stadt Dortmund, DEW21-Geschäftsführer Dr. Gerhard Holtmeier und Michael Wild von Paul Lange/SHIMANO stattfindet. Für die Partner hat die Veranstaltung eine ganz besondere Bedeutung, denn sie wollen damit die Verkehrswende in der Region vorantreiben und zum Umsteigen motivieren. Ein Publikumsrenner dürfte auch in diesem Jahr die Autogrammstunde mit einer Fußball-Legende werden, die DEW21 im Rahmen der BVB-Partnerschaft gewinnen konnte. Nach Roman Weidenfeller und Jan Koller hat in diesem Jahr Patrick Owomoyela sein Kommen angekündigt. Der Eintritt und das Ausleihen eines Testbikes sind an allen drei Veranstaltungstagen natürlich wieder kostenlos, was auch für die beliebten DEW21-Touren gilt. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich vorab online anmelden.

Das DEW21 E - BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO im Überblick

Die Zeiten: Die Expo-Area rund um den Alten Markt, die Klepping- und die Kampstraße lockt mit den neuesten Bikes und Trends. Geöffnet ist sie am Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Von 13 bis 18 Uhr ist zudem verkaufsoffener Sonntag in der Dortmunder Innenstadt. An allen drei Tagen gibt es ein hochkarätiges Rahmenprogramm. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Testen.

Alle Infos zum Festival: www.ebike-festival.org

Registrierung E-Bike Verleih & Touren: www.datasport.de/anmeldeservice/ebikefestival2024

SHIMANO gehört wie die Stadt Dortmund und DEW21 zu den Partnern der ersten Stunde. Der internationale Player der Fahrradbranche sieht in der automatischen Schaltung, der Konnektivität und der individuellen Konfiguration die zentralen aktuellen Trends. Mit den Technologien FREE SHIFT und AUTO SHIFT nimmt SHIMANO weltweit eine Vorreiterrolle ein. Je nach Fahrsituation und individuell wählbarer Konfiguration kann damit automatisch der richtige Gang gewählt werden, auch ohne in die Pedale zu treten. Auch die Konnektivität und individuelle Konfigurierung haben inzwischen viele E-Bike-Nutzer*innen im Fokus. Eine Smartphone-Lösung, die sogenannte E-Tube App, mit der zahlreiche Einstellungen je nach Einsatzzweck oder persönlichen Vorlieben vorgenommen werden können, stellt SHIMANO auf dem Messestand vor.

Top-Location Alter Markt als Event-Zentrum: Zum zweiten Mal nach der Premiere hat das DEW21 E - BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO mit dem Alten Markt das perfekte Festival-Zentrum gefunden. Dortmunds Top-Location ist an allen drei Veranstaltungstagen nicht nur Ausgangspunkt für die meisten Aktivitäten, sondern sorgt mit der DEW21-Festivalbühne auch für Unterhaltung abseits des Sattels. Hier spricht BVB-Fußballlegende Patrick Owomoyela über das Leben nach der Profikarriere, Nachhaltigkeit und die Nutzung des E-Bikes im ganz privaten Bereich. Autogramme gibt es natürlich auch. Gleich nebenan bietet DEW21 an diesem zentralen Ort am Sonntag den Erlebnistag für Groß und Klein an. Abgerundet wird das Thema E-Mobilität auch in diesem Jahr durch den offiziellen Automobilpartner des Festivals SKODA.

Lange Schlangen beim E-Bike-Verleih? In Dortmund ein Fremdwort. Mit dem zentralen Verleihsystem geht das einfach und sicher: Rad aussuchen, registrieren und losfahren. Und das alles kostenlos, was natürlich auch für das gesamte Festival gilt: Egal welche Veranstaltung oder welcher Programmpunkt. In Dortmund heißt es immer „Eintritt frei“.

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Wer es ausgiebig mag, startet bei einer der DEW21 E-Bike Thementouren - oder direkt auf der großen, neu angelegten SHIMANO Test Area an der Kleppingstraße Süd. Der neue Testparcours garantiert jede Menge Spaß. Der von Didi Schneider gebaute Parcours erhält ein neues Gesicht und wird zum „aktiven Zentrum“ des Festivals ausgebaut. Ganz wichtig: Erstmals wird in Dortmund nicht zwischen den verschiedenen Bike-Typen unterschieden. Die SHIMANO Test Area ist so konzipiert, dass jeder auf seine Kosten kommt. Egal, welches Bike man sich ausgeliehen hat.

Bei den Thementouren geht es wieder für Einsteiger und Fortgeschrittene auf unterschiedlichen Routen rund um die Ruhrmetropole Dortmund. Ob sportlich mit dem E-Mountainbike oder E-Gravelbike zur begrünten Deponie Deusenberg oder gemütlich vorbei an alten Industrie-Schätzen nach Phoenix-West. Immer ca. 1,5 Stunden, natürlich mit erfahrenen Guides. Die Touren sind kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine vorherige Anmeldung im Festivalbüro ist erforderlich. Ganz neu im Programm ist dieses Jahr die Gravelbike-Tour in die Bittermark. Achtung, die Plätze sind schnell ausgebucht.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen von zwei großen Veranstaltungen. Der DEW21-Erlebnistag mit einem besonderen Programm für die ganze Familie und das CargoBike Race Dortmund auf einem 400 Meter langen Rundkurs. Dafür zieht das Festival sogar auf den Hansaplatz um. Los geht es um 10 Uhr mit dem spektakulären 4X-Eliminator mit Lastenrädern. Die Team-Staffel mit Fahrerinnen und Fahrern aus ganz Deutschland bildet um 16 Uhr den Abschluss des Renntages.

Quelle: PLAN B Sport Marketing GmbH

Bad Aibling mit dem Fahrrad entdecken / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG
17.05.2024

Aktiv in Bewegung: Bad Aibling mit dem Rad erkunden

Bad Aibling bietet die ideale Kulisse für Bewegung an der frischen Luft mit dem Fahrrad, eingebettet in die idyllische bayerische Voralpenlandschaft.
mehr erfahren
Auf neuen Radpilgerrouten durch den Pfaffenwinkel. / Foto: © Velontour
14.05.2024

Einen Gang zurückschalten: Auf neuen Radwegen durch den Pfaffenwinkel

Zwischen Starnberger See, Lech und Voralpenland pilgert man im Sommer vom Fahrradsattel aus. Mit neu ausgearbeiteten Routen für jeden Geschmack punktet der Pfaffenwinkel.
mehr erfahren
Europas größtes Trail-Netz entsteht in Nordhessen / Foto: © Tourist-Information Diemelsee I SABRINITY
08.05.2024

Trails für jedermann: Baubeginn der Green Trails Diemelsee

Die Green Trails in Korbach sind gut frequentiert, die Bauarbeiten in Willingen schon weit fortgeschritten - und seit Februar 2024 laufen auch in der Gemeinde Diemelsee die Arbeiten auf Hochtouren.
mehr erfahren
Radtouren in unterschiedlichen Längen, Schwierigkeitsgraden und Höhenlagen führen durch Osttirols ursprüngliche Landschaften. / Foto: © TVB Osttirol/Erwin Haiden
06.05.2024

Durch Berg und Tal bis ans Meer: Grenzüberschreitend Radfahren in Osttirol

So nah und doch so fern: Nur wenige Autostunden von München und Innsbruck entfernt taucht der Reisende in eine ganz andere Welt ein - in Osttirol erwartet ihn ein Urlaub in der Natur pur.
mehr erfahren
Radfahren an der Donau / Foto: © Trykowski
06.05.2024

Bayerisch-Schwaben: Ein Paradies für Radler

Bayerisch-Schwaben liegt im Westen von Bayern und ist geprägt von Flüssen, Seen, Wäldern, Wiesen und sanften Hügeln. Perfekt also für Radfahrer, denn es gibt Touren für jedes Konditionslevel.
mehr erfahren
An den Weihern im Romantischen Franken lässt es sich auch gut rasten. / Foto: © djd/Touristinformation Feuchtwangen/Andreas Strunz
25.04.2024

Per Rad und zu Fuß durch eines der Teichparadiese Deutschlands

Südwestlich von Nürnberg hat sich das Romantische Franken ganz den Süßwasserfischen verschrieben. Wie Perlenketten ziehen sich die Teiche durch die Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild.
mehr erfahren
Traumhafte Ausblicke im Erzgebirge / Foto: © TVE I Dennis Stratmann
22.04.2024

Stoneman Miriquidi: Saisonstart am 26. April 2024 im Erzgebirge

Am 26. April 2024 startet der Stoneman Miriquidi Mountainbike und Road im Erzgebirge in die neue Saison. Bis zum 3. November erwarten unermüdliche Abenteurer tolle Bike-Momente.
mehr erfahren
60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und erlebten  E-Mobilität in all ihren Facetten mitten in der Dortmunder City / Foto: © Andi Frank I PLAN B Sport Marketing GmbH
22.04.2024

60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und kamen zum DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und erlebten E-Mobilität in all ihren Facetten mitten in der Dortmunder City beim DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024 presented by SHIMANO.
mehr erfahren
BLOCKLINE Portal Fuchs bei Neuhausen / Foto: © TVE I Thomas Rathay
19.04.2024

BLOCKLINE-Saisonstart im Erzgebirge am 26. April 2024

Die Streckenkontrollen und die Nachbeschilderung sind abgeschlossen, das heißt: Start frei für die neue BLOCKLINE-Saison am 26. April 2024. 15 Etappen, drei Loops (Runden) oder als Gesamtstrecke.
mehr erfahren
Beim 4-Gänge-Radeln der Ferienregion wird, wie der Name schon sagt, durch die herrliche Nationalparklandschaft geradelt und heimische Schmankerl geschlemmt. / Foto: © FNBW, Beatrice Eller
17.04.2024

4-Gänge-Radeln durch die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Radbegeisterte, die die sportliche Herausforderung auf dem E-Bike mit kulinarischen Genüssen verbinden möchten finden am 28. Juli 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald den RadEvent 4-Gänge-Radeln.
mehr erfahren