Das Saarland setzt Qualitätsoffensive bei Radtourismus fort

Im Saarland übernehmen demnächst sieben eigens ausgebildete Bett+Bike-Prüfer die Qualitätsprüfung der Übernachtungsbetriebe für Radtouristen. Gemeinsam mit dem ADFC Deutschland hat die Tourismus Zentrale Saarland GmbH als erste Landesmarketingorganisation selbst Prüfer ausgebildet. Geschult wurden Prüfer, die bereits Gästehäuser und Ferienwohnungen für den Deutschen Tourismusverband e.V. zertifizieren. So ist ein zeitnaher und professioneller Betriebsbesuch sichergestellt. Dazu Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland GmbH: „Mit dieser Maßnahme setzt das Saarland weiter den Fokus auf Qualität beim Radtourismus und möchte Impulse für mehr Bett & Bike-Betriebe im Land geben. Die Zahl der zertifizierten fahrradfreundlichen Betriebe hat sich sehr gut entwickelt. Waren es im Jahr 2000 noch 18 Betriebe, so sind es mittlerweile 74.“

Wie richtig diese Strategie ist, bestätigt die aktuelle Untersuchung „Radreisen der Deutschen 2010“ von Trendscope – besonders wichtig ist den Radtouristen die Qualität der Strecke, der Unterkünfte und der Gastronomiebetriebe. Neben einer verkehrsarmen und abwechslungsreichen Streckenführung seien für Radurlauber ebenso der Zustand und die Beschilderung der Wegstrecke von sehr großer Bedeutung, so der Tenor der Marktforscher.

Hier punktet das Saarland bei allen Kriterien. Bereits mit der Einführung des landesweiten Wegweisersystems im Jahr 2000 wird Wert auf sehr gute Beschilderung gelegt: Das leicht verständliche Beschilderungssystem führt Radfahrer auf dem 750 Kilometer langen Wegenetz auch ohne Ortskenntnisse sicher zum Ziel. Zudem geben über 70 dreisprachige Infotafeln praktische Orientierungshilfe mit detaillierten Kartenausschnitten und -profilen sowie Angaben über Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Vom ADFC Deutschland wurden diese Anstrengungen für Gäste mit Zertifizierungen belohnt. Aktuell wurde 2011 der Saarland-Radweg als ADFC-Qualitätsradroute mit drei Sternen ausgezeichnet. Damit ist der Saarland-Radweg die zweite Route, die sich im Saarland mit Sternen schmücken darf. Bereits seit 2009 trägt der Saar-Radweg vier Sterne. „Der Saarland-Radweg hat sich die Auszeichnung vor allem durch die abwechslungsreiche Routenführung und die gute touristische Infrastruktur verdient“, sagte ADFC-Tourismusreferent Dr. Wolfgang Richter bei der Verleihung der Zertifizierungsurkunde in Saarbrücken. Als Rundkurs führt die Route auch über die Grenzen nach Frankreich und Luxemburg. Erfahrene Routeninspektoren des ADFC sind die beiden Radfernwege Kilometer für Kilometer abgefahren und haben diese nach strengen Kriterien bewertet. Besonderes Lob verdienen auch die Informationsmedien wie Karten, Broschüren und der Internetauftritt www.radfahren.saarland.de.

Weitere Maßnahmen mit Langzeitwirkung dienen der Qualitätssicherung. Beispiel: die Einführung der Tourismus Qualitätssicherung Saarland (TQS) im Jahr 2007. Die TQS übernimmt das Beschwerdemanagement für das SaarRadland-Tourennetz mit seinen neun Hauptrouten und kooperiert mit den Landkreisen, den Kommunen und dem Landesbetrieb für Straßenbau, um so die Qualität der Radrouten aufrecht zu erhalten. Ob familienfreundliche Flussrouten oder sportliche Bergetappen – an der Schaffung moderner Radwege wird im Saarland ständig gearbeitet. Dazu gehört auch der Leitfaden „SaarRadland – das touristische Radwegenetz des Saarlandes“ 2011: Er bietet für Kommunen und Landkreise kompakte Informationen zu Planung, Gestaltung, Umsetzung, Beschilderung und Pflege der Radwege.

Neben der Infrastruktur finden Radtouristen im Saarland serviceorientierte Angebote, wie den Drei-Seen-Radbus, der die touristischen Zentren an den drei größten Stauseen im nördlichen Saarland verbindet. Sein Radanhänger ermöglicht ein schnelles Verladen und einen sicheren Transport für insgesamt 24 Fahrräder. Als erstes Bundesland hat das Saarland außerdem ein landesweites Netz an Verleihstationen für Elektroräder unter dem Namen „eVelo-Saarland“ eingeführt. Somit können auch passionierte Flussradler die saarländischen Höhenzüge entspannt erklimmen.

Quelle: Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Mit dem Gravelbike unterwegs durch das schöne Erzgebirge. / Foto: © Martin Donath, Lifecycle Magazin
06.06.2024

Erstes Globetrotter Gravel Camp 2024 im Erzgebirge

Vom 30. August bis 1. September 2024 findet das erste Globetrotter Gravel Camp im Erzgebirge statt und ein idealer Wochenendstandort und bester Ausgangspunkt ist der Campingplatz am Galgenteich in Altenberg.
mehr erfahren
Rennradfahrer finden in ganz Österreich traumhaft schöne Strecken / Foto: © Franz W. auf Pixabay
29.05.2024

Bike-Neuheiten 2024 in Österreich

Für Radfahrer gibt es 2024 in Österreich eine Reihe neuer Trails, Radwege und -touren zu entdecken.
mehr erfahren
In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren
Tom Oehler in Action auf den Singletrails in Davos Klosters / Foto: © Destination Davos Klosters/Martin Bissig
23.05.2024

Filmpremiere Bike Harder an der Cycle Week 2024 in Zürich

Der Red Bull-Athlet Tom Oehler feiert am 24. Mai 2024 zusammen mit der Destination Davos Klosters die Premiere seines neusten Bikefilms Bike Harder, der Fortsetzung von Bike Hard.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Bad Aibling mit dem Fahrrad entdecken / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG
17.05.2024

Aktiv in Bewegung: Bad Aibling mit dem Rad erkunden

Bad Aibling bietet die ideale Kulisse für Bewegung an der frischen Luft mit dem Fahrrad, eingebettet in die idyllische bayerische Voralpenlandschaft.
mehr erfahren
Auf neuen Radpilgerrouten durch den Pfaffenwinkel. / Foto: © Velontour
14.05.2024

Einen Gang zurückschalten: Auf neuen Radwegen durch den Pfaffenwinkel

Zwischen Starnberger See, Lech und Voralpenland pilgert man im Sommer vom Fahrradsattel aus. Mit neu ausgearbeiteten Routen für jeden Geschmack punktet der Pfaffenwinkel.
mehr erfahren
Europas größtes Trail-Netz entsteht in Nordhessen / Foto: © Tourist-Information Diemelsee I SABRINITY
08.05.2024

Trails für jedermann: Baubeginn der Green Trails Diemelsee

Die Green Trails in Korbach sind gut frequentiert, die Bauarbeiten in Willingen schon weit fortgeschritten - und seit Februar 2024 laufen auch in der Gemeinde Diemelsee die Arbeiten auf Hochtouren.
mehr erfahren
Radtouren in unterschiedlichen Längen, Schwierigkeitsgraden und Höhenlagen führen durch Osttirols ursprüngliche Landschaften. / Foto: © TVB Osttirol/Erwin Haiden
06.05.2024

Durch Berg und Tal bis ans Meer: Grenzüberschreitend Radfahren in Osttirol

So nah und doch so fern: Nur wenige Autostunden von München und Innsbruck entfernt taucht der Reisende in eine ganz andere Welt ein - in Osttirol erwartet ihn ein Urlaub in der Natur pur.
mehr erfahren