Den See immer im Blick

Auf dem Wörthersee-Rundwanderweg laden Holzliegen und Schaukeln an schönen Aussichtspunkten zur Rast ein, mit Blick auf den See und bis zu den Karawanken. Hoch über dem Millstätter See begleiten Granate, die „Feuersteine der Liebe“, die Wanderer auf romantischen Wegen. Rund um den Weissensee tauchen Naturfreunde in ursprüngliche alpine Landschaften, und am Klopeiner See geht es auf Grenzgänge zwischen Alpen und Adria. Auf den Panoramarouten um Kärntens große Seen findet jeder seinen Traumweg. Grandiose Ausblicke laden immer wieder zum Innehalten ein, urige Gasthöfe und Almhütten verwöhnen mit „Schmankalan“ aus der Region, und nach der Tour lockt ein Sprung in den See. Das Motto beim Panoramawandern: große Momente entspannt genießen. Dafür sorgen auch die Schiffsflotten auf den Seen und die Bergbahnen, die manchen Zu- und Aufstieg abkürzen.

Neue Perspektiven, romantische Wege

Mit dem Schiff geht es zum Beispiel, vorbei an noblen Villen und Parks, zum „Logenplatz“ am Wörthersee: Auf dem Pyramidenkogel wartet weit und breit der beste Rundblick. Hier steht der höchste Holzaussichtsturm der Welt. Das 360-Grad-Panorama von der Plattform eröffnet ganz neue Perspektiven. Wer danach auf dem Wörthersee-Rundwanderweg weiter Richtung Velden geht, kann sich in der Buschenschenke Lach mit einer original Kärntner Brettljause stärken. Am Millstätter See Höhensteig bekommt die Zeit für Zweisamkeit einen besonderen Stellenwert: Was ist Liebe? Was gibt ihr Kraft? Diesen Fragen gehen die Wanderer am „Sentiero dell’ Amore“ (Weg der Liebe), einem Teilstück des Höhensteiges, nach. Das Granattor umrahmt schließlich den Blick auf die Hohen Tauern und den See. Gefüllt ist es mit tausenden der Halbedelsteine, die für Beständigkeit, Intuition und Leidenschaft stehen und überall am Höhenrücken der Millstätter Alpe zu finden sind.

Seeidylle und Berge, die Geschichte(n) erzählen

Der Weissensee liegt malerisch wie ein Fjord zwischen den Hängen der Gailtaler Alpen. Ein Geheimtipp in der als Naturpark ausgezeichneten Region ist der Slow Trail zum wild-romantischen Ostufer. Idyllische Buchten und Ruheplätze liegen am Weg, der kaum Steigungen aufweist. Der See begleitet die Wanderer mit seinem faszinierenden Farbenspiel von türkisblau bis dunkelgrün. Zurück geht es zu Fuß oder per Schiff mit Hybridantrieb. Etwas weiter südlich liegt der Pressegger See mit seinem goldenen Schilfgürtel. Er wird im Sommer bis zu 28°C warm und zählt zu den wärmsten Badeseen Österreichs. Im Sommer immer noch eine Abkühlung, wenn man zuvor auf dem Karnischen Höhenweg unterwegs war. Einige Abschnitte sind als geologische Lehrpfade angelegt. Auf diesen „Geotrails“ gibt es Interessantes aus 500 Millionen Jahren Erdgeschichte zu entdecken: rätselhafte Schriftsteine, Pflanzenfossilien, versteinerte Urzeitkrebse und Tintenfische.

Genussreiche Grenzgänge

In der Region Villach laden gleich zwei Seen zum Panoramawandern ein, der Faaker See und der Ossiacher See. Von seinem Ufer aus geht es etwa auf den „Kostale Weg“: Mit der Kanzelbahn fahren die Wanderer auf die Gerlitzen Alpe. An drei Stationen warten nun „Kostale“ auf die Gäste, Kostproben hausgemachter Spezialitäten. Auf der Pöllinger Hütte sollte man sich noch Zeit für das sehenswerte Berg- und Almmuseum nehmen. Auch Sportwanderer finden an den Kärntner Seen ihre Touren. Einer der schönsten Weitwanderwege weltweit, der Alpe-Adria-Trail, passiert den Millstätter See und die Region Villach. Grenzgänge sind in der Region Klopeiner See – Südkärnten an der Tagesordnung, wandert man doch bereits im österreichisch-slowenischen Grenzgebiet, zum Beispiel auf verschlungenen alten Schmugglerpfaden. Zwei Kulturen, zwei Sprachen, zwei Küchen treffen sich hier am Südbalkon der Alpen. Sie werden bei manchem Fest ausgiebig gefeiert, etwa beim Farant-Straßenfest in Globasnitz am 15.8.2016, dem größten Bauernfest Kärntens.

Quelle: Österreich Werbung

Die Erlebnistour Die Rückkehr des Luchses in den Pfälzerwald. / Foto: © djd/www.wwf.de/Robert Günther
25.05.2022

Große und kleine Schätze der Natur mit dem WWF Deutschland entdecken

Auch 2022 führen die Erlebnistouren wie des WWF Deutschland zu den schönsten Naturschätzen vor der eigenen Haustür. Angeboten werden 21 Touren in ganz Deutschland und Österreich.
mehr erfahren
Ausblick über den Kalvarienberg / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH, Paul Meixner
24.05.2022

echt.gut.wandern! heißt es auf insgesamt 95 EifelSchleifen & 18 EifelSpuren in der Nordeifel

Lernen Sie die Nordeifel bei ausgewählten EifelSchleifen & EifelSpuren bei einer geführten Erlebniswanderung kennen.
mehr erfahren
Am 22 Mai fand die feierliche Einweihung des M3 Trails in Schengen statt / Foto: © Office Régional du  Tourisme - Région Moselle Luxembourgeoise
23.05.2022

Moselle³-Trail - 33km in 3 Ländern und keine Grenzen

Am Sonntag, den 22. Mai 2022, wurde der M³-Trail im Beisein von politischen und organisatorischen Vertretern aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg feierlich eingeweiht.
mehr erfahren
Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren