Den Wilden Kaiser aus neuer Perspektive erleben

Erst ist es Neugierde, dann Vorfreude. Kurz vor dem Start kommt die Nervosität und am Ende dominiert die Euphorie. Bei der ersten Bergsportwoche am Wilder Kaiser konnten die Teilnehmer zehn verschiedene Bergsportarten ausprobieren und damit sprichwörtlich neue Dimensionen des Bergerlebnisses kennen lernen. Der Schritt vom Wanderschuh zum Kletterpatschen oder Mountainbike wurde stets behutsam gesetzt und von erfahrenen Guides begleitet.

Es ist ein Bilderbuchmorgen auf der höchstgelegene Hütte im Wilden Kaiser. Sechs Urlaubsgäste und fünf Einheimischen freuen sich auf die bevorstehende Gipfeltour auf die Ellmauer Halt. Ihr Ziel ist mit 2344 Metern der höchste Gipfel im Kaisergebirge, die Gruttenhütte dafür der perfekte Ausgangspunkt. Bergführer Andi Schonner von der Alpinschule Wilder Kaiser plaudert locker mit seinen Gästen, dann startet die Gruppe in zwei Seilschaften mit je einem Bergführer. Die Restschneefelder sind schnell und problemlos überquert. Dafür sorgt auch die Toter-Mann-Sicherung, für die die Bergführer einen großen Ast tief im Schnee vergraben. Am damit verbundenen Seil kann sich jeder beim Queren des Schneefelds festhalten. Dann geht es in den Fels. Spannend wird es erstmals bei der fixen Leiter an der Jägerwand. „Ihr müsst am äußeren Rand gehen, dann habt´s das bessere Gleichgewicht“, kommt als Ratschlag. Tatsächlich. Intuitiv würde man die Nähe zum Fels suchen, aber so funktioniert es viel besser. Von der Babenstuber Hütte, einer spartanischen Notunterkunft, sind es dann noch wenige Schritte bis zum Gipfel, den die beiden Gruppen kurz vor Mittag erreichen. Die Stimmung ist euphorisch, die Aussicht sensationell. Später bei der Gruttenhütte, wenn sich alle mit Kaffee und Kuchen stärken, erzählen die Teilnehmer, dass sie sich gerade den Abstieg schwieriger vorgestellt haben. „Aber da haben uns die Tipps der Bergführer enorm geholfen“, sagt eine junge Frau aus Ellmau.

Die Tour zum Gipfel des Ellmauer Halts ist der abschließende Höhepunkt der Bergsportwoche 2013 am Wilden Kaiser. Jeden Tag wurden spannende Exkursionen angeboten, das Mitmachen war kostenlos. Gäste und Einheimische konnten so die ganze Vielfalt der Outdoor-Möglichkeiten am Wilden Kaiser erleben und sich lang gehegte Sehnsüchte erfüllen: Erste Kletterversuche bei der Gaudeamushütte, am Schuster Gangl Klettersteig oder an der mobilen Kletterwand. Aussichtsreiche Mountainbike-Touren mit Liftunterstützung oder intensives Fahrtechniktraining im Bikepark. Oder spannende Überquerungen mit reichlich Nervenkitzel im Hornpark Kletterwald in St. Johann, dem größten Hochseilgarten in den Kitzbüheler Alpen. Mit dabei waren immer erfahrene Bergführer und die beste Ausrüstung.

Die Canyoning-Premiere: In der Taxenklamm kam jeder gern ins Schwitzen
Aber der Wilde Kaiser besteht nicht nur aus Fels und Wald. Wasserliebhaber konnten beim Rafting und vor allem beim Canyoning mit der Outdoorschule Hofer. Ein kurzer Klettersteig, eine Hängebrücke und ein Flying Fox am Hintersteiner See bildeten das Vorspiel zur Canyoningtour. Die Teilnehmer hatten viel Spaß dabei und nun auch das Gefühl, wie man sich an der senkrechten Wand richtig abseilt. Nach einer Mittagsjause am Seeufer ging´s auf zur Taxenklamm nach Erpfendorf, zum richtigen Canyoning. Beim Anstieg kamen die durchwegs sportlichen Teilnehmer in den dicken Neoprenanzügen etwas ins Schwitzen. Aber schon bei den ersten Rutschen im frischen Quellwasser tat der Anzug gute Dienste. Der Höhepunkt war die 20 Meter hohe Abseilstelle am Wasserfall. Gehpassagen wechselten mit kleinen Sprüngen und Rutschen, langweilig wurde keinem in der Taxenklamm. Als besonders beeindruckend wurde die elementare Naturlandschaft des tief eingeschnittenen Baches empfunden, so fernab menschlicher Eingriffe.

„In der Woche gab es wirklich ein Abenteuer nach dem anderen. Ich habe es sehr genossen und mich super erholt und den Alltag vergessen. Schön, dass es nächstes Jahr wiederholt wird.“, meldete sich Gabi aus München kurz nach ihrer Heimkehr. Die nächste Bergsportwoche findet vom 21. bis zum 28. Juni 2014 statt.

Quelle: Tourismusverband Wilder Kaiser

Deutschlands Schönste Tageswanderung 2022 ist die Gipfel- und Aussichtstour in Bad Tabarz im Thüringer Wald / Foto: © andreas N auf Pixabay
18.08.2022

Thüringer Wanderweg ist der schönste in Deutschland 2022

Deutschlands Schönste Tageswanderung 2022 ist die Gipfel- und Aussichtstour in Bad Tabarz im Thüringer Wald und damit hat erstmals seit der Einführung der Wahl 2004 ein Weg aus Thüringen die begehrte Auszeichnung gewonnen.
mehr erfahren
Vom 23. bis 25. September 2022 findet der 12. Rhöner Wandertag im Staatsbad Bad Bocklet unter dem Motto Bewegung. Kultur. Kulinarik statt. / Foto: © Rhön GmbH, Florian Trykowski
17.08.2022

Bad Bocklet lädt zum 12. Rhöner Wandertag für alle Generationen

Der 12. Rhöner Wandertag findet vom 23. bis 25. September 2022 im Staatsbad Bad Bocklet statt und das abwechslungsreiche Programm steht unter dem Motto Bewegung. Kultur. Kulinarik.
mehr erfahren
Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. / Foto: © TSR GmbH / Kuhnle+Knödler
16.08.2022

Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf.
mehr erfahren
Wandern in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz / Foto: © Christof Weber www.cwphoto.lu; Luxemburgische Jugendherbergen VoG
10.08.2022

Quer durch den Geopark Mëllerdall wandern

Vom 24. bis 25. September 2022 steht die Carlo Hemmer-Wanderung in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz auf dem Programm.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren