Deutschlands Wanderfreuden - Von Steig zu Steig

Deutschlands Wanderfreuden - Von Steig zu Steig

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Diesen – leicht abgewandelten – Worten Goethes kann man inhaltlich nur mit reinstem Herzen beipflichten. Auch wenn es mitunter spannend und aufregend sein mag, in der Ferne neue Horizonte zu entdecken, so hat doch gerade Deutschland unvergleichliche Wanderfreuden zu bieten. Man denke nur an die Vielzahl an Fernwanderwegen und bestens gepflegten Steigen, die liebliche und oft noch unverfälschte Landschaft mit ihren oft versteckten Reizen und die herrliche Natur, die allen Wanderern schon nach wenigen Kilometern „per pedes“ Stress und Alltagshektik aus dem Kopf vertreibt.

Eurohike bietet ein umfangreiches Reiseprogramm Marke „Schwarz-Rot-Gold“. Bei der Streckenführung variieren wir teilweise die bekannten Routenverläufe bewusst ein wenig, um den gewohnt guten Eurohike-Service mit verlässlichem Gepäcktransfer und sorgfältig ausgewählten Wohlfühl-Unterkünften auch an jeder einzelnen Tagesetappe gewährleisten zu können. Diese drei Wanderreisen entlang bekannter Steige können wir besonders empfehlen:

Am Rheinsteig zwischen Mainz und Koblenz

Mit Rheinromantik pur in vielseitigen Facetten begeistert der Rheinsteig alle seine Besucher. Auf insgesamt 320 Kilometern schlängelt sich der Steig auf der rechten Seite des wohl bekanntesten deutschen Flusses dahin, Eurohike bietet mehrere Tourvarianten in unterschiedlicher Länge für fast jeden Anspruch. Einsteiger wählen meist die fünftägige Variante von Rüdesheim bis St. Goarshausen, der beliebteste „Klassiker“ führt in acht Tagen ebenfalls von Rüdesheim bis an die Moselmündung in Koblenz. Ambitionierte Wanderfreunde starten bereits im lieblichen Mainz und marschieren in elf Tagen auf den Höhenzügen des Mittelrheintales bis Koblenz.

Allen Varianten gemein ist die wohl einzigartige Kulisse mit sagenhaften Ausblicken auf den Rhein und die Weinberge, soweit das Auge reicht, mit unzähligen Burgen und Schlössern an den Uferhängen und mit bezauberndem Fachwerk in entzückenden Orten und reizenden Städtchen am Fluss. Stille Wälder säumen den Weg, auf schmalen Pfaden geht es hinauf und hinab, manch schroffer Fels unterbricht markant die sanft hügelige Umgebung. Vom Klima gesegnet bringt die Region vorzügliche Weine hervor, die Verkostung des einmaligen Rieslings in einer der vielen Straußenwirtschaften ist absolutes Muss. Völlig zu Recht hat der Rhein und seine betörende Flusslandschaft so viele Dichter zu wahren Lobeshymnen an die Lebenslust motiviert.

Bergwandern: Rheinsteig

Individuelle Einzeltour, 11, 8 oder 5 Tage, tägliche Anreise von 08.04. bis 15.10.2017,
ab EUR 295,– pro Person

Panorama, Natur und Kultur am Mosel- und Eifelsteig

Warum nicht gleich zwei der schönsten Steige höchst beeindruckend miteinander kombinieren? Die beiden Qualitätswanderwege Moselsteig und Eifelsteig lassen sich wunderbar verbinden, wanderfreudige Vielfalt ist hier garantiert. Von der kleinen Weinbaugemeinde Perl im Drei-Länder-Eck Deutschland-Frankreich-Luxemburg aus geht es die ersten Tage dem Verlauf der Mosel entlang in nördlicher Richtung bis Trier. Hier kann man es sich richtig gut gehen lassen, ein Gläschen der berühmten Mosel-Weine – vom lebendig-eleganten Riesling bis zum milden Müller-Thurgau – verzückt jeden Genussliebhaber.

Doch nicht nur idyllische Natur, auch Jahrtausende alte Kultur zieht hier jedermann in seinen Bann. Bereits die alten Römer wussten die Vorzüge dieser so einzigartigen Region zu schätzen, das UNESCO Welterbe mit der weltberühmten Porta Nigra oder der mittelalterlichen Liebfrauenkirche unterstreicht die kulturelle Fülle. Eine entspannende Panorama-Schifffahrt auf der Mosel darf selbstverständlich nicht fehlen. Am darauffolgenden letzten Etappentag geht es hinüber zum Eifelsteig, mit jeder Menge beeindruckender Naturdenkmälern wie die Ausblicke auf die Flussschlingen der Kyll oder die imposante Burg Ramstein.

Wandern: Mosel- und Eifelsteig

Individuelle Einzeltour, 8 Tage, tägliche Anreise von 08.04. bis 15.10.2017,
ab EUR 455,– pro Person

Am Salzalpensteig vom Chiemsee zum Königssee

Innerhalb weniger Jahre hat sich der Salzalpensteig in Deutschlands Süden einen hervorragenden Namen unter interessierten Wanderfreunden gemacht. Vom Ufer des Chiemsees, auch liebevoll „bayerisches Meer“ genannt, führt die Route über beliebte Urlaubsorte wie Reit im Winkl oder Ruhpolding bis zum dunkelgrün glitzernden Königssee. Alte Salzwege, auf denen einst das „weiße Gold“ gehandelt und transportiert wurde, bilden die Leitlinie der abwechslungsreichen Route. Dabei sind durchaus einige Höhenmeter zu überwinden, doch die unglaublich faszinierenden Ausblicke entschädigen jede Mühsal.

Die Chiemgauer Alpen und der Wilde Kaiser protzen in unmittelbarer Reichweite, das Steinerne Meer, Hochkönig und Watzmann scheinen zum Greifen nah. Urig bayerische Gastlichkeit lädt auf Hütten und Almen zur schmackhaften Pause ein, bevor es entlang des Soleleitungsweges durch tiefe Schluchten, vorbei an Wasserfällen, glucksenden Bergbächen und über Wald- und Wiesenwege voran geht. Idylle und Romantik pur, im Zielort Schönau am Königssee mit seinen hölzernen Bootshäusern und Schiffchen kaum zu überbieten.

Wer nach einer traumhaften Wanderwoche entlang des wunderbaren Salzalpensteigs noch immer nicht genug hat, kann perfekt nach Österreich weiter verlängern: Die Route „Salzalpensteig II“ führt weiter vom Berchtesgadener Land tief hinein in die Welterbe-Region Salzkammergut, an den Hallstätter See.

Bergwandern: Salzalpensteig I

Individuelle Einzeltour, 8 Tage, Anreise Samstag und Sonntag von 27.05. bis 08.10.2017,
ab EUR 555,– pro Person

Darüber hinaus bietet Eurohike zahlreiche weitere Touren entlang offizieller Wanderrouten in Deutschland an: zum Beispiel den Panoramaweg im bayerischen Altmühltal, den Rennsteig in Thüringen, den Rothaarsteig oder den Schluchtensteig im Schwarzwald. Detailinfos dazu finden Sie auf www.eurohike.at oder im aktuellen Reisekatalog 2017.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.eurohike.at

Quelle: Eurohike Wanderreisen - Eurofun Touristik GmbH

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren
Wer die Ranger Sabine und Hans begleitet, erfährt viel Wissenswertes über Flora und Fauna. / Foto: © LRA Bad Tölz-Wolfratshausen
16.12.2022

Winter-Wissen to-go: Neue Ranger-Angebote 2023 im Tölzer Land

Entlang der Isar oder auf den Berg – gerne auch mal mit Hund: Die neuen Touren im Tölzer Land versprechen interessante Streifzüge durch die Voralpenlandschaft mit Mehrwert.
mehr erfahren