Die Berge stets im Blick

Steinerne Riesen so weit das Auge reicht, bietet das Salzburger Saalachtal. Im Norden haben Gäste die Reiter Alpe im Blick, im Osten das Steinerne Meer, im Süden die Kitzbüheler Alpen und im Westen die Loferer sowie die Leoganger Steinberge. Kein Wunder also, dass es das Eldorado für Wanderer und Mountainbiker ist. Von einfach und gemütlich bis zu steil und fordernd ist für alle das Richtige dabei. Darum sind die Orte in der Region, Lofer, Weißbach, St. Martin und Unken, auch Mitglied der Österreichischen Wanderdörfer. Weißbach wurde zusätzlich als ÖAV-Bergsteigerdorf ausgezeichnet. Auch Actionsportler kommen in der Urlaubsregion im Dreiländereck Salzburg - Tirol - Bayern voll auf ihre Kosten. Von Canyoning über Rafting bis zu Klettern und Paragliden ist alles möglich: Das Salzburger Saalachtal bietet ideale Bedingungen.

Die neue Sommersaison startet mit zahlreichen Veranstaltungshighlights. Los geht’s mit Bike Four Peaks vom 04. bis 07.06.2014, dem bekannten Mountainbike-Etappenrennen. Die erste Etappe führt von Leogang auf einer neue Moutainbikestrecke über die Hundalm nach Lofer.

Dort fahren die rund 1.000 Biker am nächsten Tag weiter in Richtung Kirchberg in Tirol. Spritzige Erlebnisse verspricht das Kanu-Slalom-Ranglistenrennen vom 29.05. bis 01.06.2014 auf der Saalach in Lofer. Eine Woche später rauchen beim Stoabergmarsch24 vom 07. bis 08.06.2014 die „Wadeln“. In nur 24 Stunden legen die Teilnehmer eine rund 50 Kilometer lange Strecke zurück - ohne Schlaf und nur mit kurzen Pausen. Es geht insgesamt 2.000 Höhenmeter bergauf und 2.660 Höhenmeter bergab. Bei der Kanu-Wildwasser-Regatta und -Sprint vom 19. bis 22.06.2014 zeigen Kanuprofis auf der Saalach in St. Martin bei Lofer, Lofer und Unken, was sie können. Gemütlicher geht’s beim Sonnwendfest am 21.06.2014 in Lofer zu: Bei zünftiger Musik servieren die einheimischen Wirte Gästen und Einheimischen Schmankerl aus der Region. Höhepunkt ist das Entzünden des Sonnwendfeuers.

Sparen mit der SaalachtalCard

Urlaubsgenuss zum Bestpreis ermöglicht die SaalachtalCard. Gäste der Region erhalten sie bei ihrer Ankunft von ausgewählten Vermietern - selbstverständlich kostenlos. Mit der SaalachtalCard fahren sie gratis mit der Almbahn I in die Almenwelt Lofer. Selbstverständlich dürfen auch Hunde mitkommen. Wer möchte, transportiert auch sein Fahrrad kostenlos hinauf. Der Eintritt in das Loferer Steinbergbad ist genauso kostenlos wie ein Besuch des Alpenbads Unken. Auch den Eintritt in die Vorderkaserklamm in St. Martin und in die Seisenbergklamm in Weißbach können sich Gäste mit der Karte sparen. Für zahlreiche Attraktionen im Pinzgau bietet die SaalachtalCard Vergünstigungen: 30 Prozent Nachlass gibt’s zum Beispiel auf den Eintritt in das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang, wo der älteste Bergbau Österreichs wieder lebendig wird.

Ein Bergkräuterdampfheublumenbad im Heubadehof Pürzlbach ist ein entspannendes Erlebnis. Inhaber der SaalachtalCard können entspannt die Seele baumeln lassen, während sich ihre Urlaubskasse über zehn Prozent Rabatt freut. Auch auf der Grubhof-Wellnessalm lässt es sich herrlich bei Massagen und Treatments entspannen. Der Eintritt in die Sauna ist dank der Vorteilskarte zehn Prozent billiger. Wilder geht’s beim Mountaincartfahren in Waidring zu.

Dabei rasen Mutige 2,1 Kilometer abwärts und lassen sich vom Moutaintaxi bequem wieder nach oben fahren. Dank der SaalachtalCard ist dieser Nervenkitzel für Gäste um ein Viertel billiger. Auch Angler, Minigolfer, Mountainbiker und Kinder profitieren von den attraktiven Preisnachlässen.

Schatzsuche für die ganze Familie

Manchmal ist es gar nicht so einfach, Kindern einen Wanderurlaub schmackhaft zu machen. Neben zahlreichen Erlebniswanderwegen und einem lustigen Kinderprogramm haben sich die Gastgeber des Salzburger Saalachtals etwas Besonderes einfallen lassen: Geocaching. In der gesamten Region sind in den schönsten Aussichtspunkten sogenannte Caches versteckt. Familien gehen mit einem GPS-Gerät auf die Suche nach diesen „Schätzen“. Ist ein Cache, meist eine Dose, gefunden, darf der Schatzjäger im Logbuch seinen Erfolg eintragen und anderen eine Nachricht hinterlassen. Die für’s Geocaching notwendigen GPS-Geräte können im Tourismusbüro Lofer gratis ausgeliehen werden. Im Haus des Tourismusverbands Salzburger Saalachtal ist es außerdem möglich, sich Geocaching-Touren auf das Gerät zu laden. Wer möchte, erlebt die „Schatzsuche“ bei organisierten Touren im Team zusammen mit Bergprofis.

Quelle: Tourismusverband Salzburger Saalachtal

Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
phaeno Kinderbereich Kurator und Projektleiter Davy Champion (li) und Direktor Michel Junge (re) vom phaeno an der Kletterskulptur / Foto: © Janina Snatzke
21.12.2022

Wiedereröffnung des phaeno Kinderbereich - spektakuläre Dimensionen

Wiedereröffnung des phaeno Kinderbereichs in Wolfburg mit Experimentieren auf über 550 Quadratmetern und in bis zu sechs Metern Höhe.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren