Die Gäste im Bayerischen Thermenland wollen mehr Qualität

Saunahof Bad Füssing - Die Gäste im Bayerischen Thermenland wollen mehr Qualität

Die Gäste in Niederbayerns Kurorten werden anspruchsvoller. Die wachsende Zahl der Wellness- und Pauschalurlauber ist aber auch bereit, mehr Geld für ihren Aufenthalt auszugeben. Dies sind zwei der Kernbotschaften einer Studie, die das Passauer Tourismus-Forschungsinstitut CENTOURIS im Auftrag der Heil- und Thermalbäder in Niederbayern durchgeführt hat. Für die politisch Verantwortlichen, für Vermieter und die Geschäftswelt im Bayerischen Golf- und Thermenland sind die Ergebnisse der Untersuchungen wertvolle Orientierungshilfe für die Zukunft.

Einige der wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Untersuchung in Bad Füssing:

  • Der Anteil der Wellnessurlauber in Bad Füssing ist in den letzten drei Jahren um sechs Prozent gestiegen.
  • Immer mehr Gäste buchen Pauschalaufenthalte inklusive Gesundheits- und Wellnessprogramm zu einem Festpreis. Das Forschungsinstitut CENTOURIS ermittelte hier einen Zuwachs um 21 Prozent.
  • Die Struktur der Gäste in Bad Füssing hat sich in den letzten Jahren laut CENTOURIS weiter verändert. 32 Prozent der Befragten sehen sich selbst als Gesundheitsurlauber, 25 Prozent als Erholungsurlauber und 18 Prozent als Wellnessurlauber.
  • Nur noch 21 Prozent der Gäste in Bad Füssing - in den niederbayerischen Bädern sogar weniger als 8 Prozent betrachten sich als Kurgäste, von denen sich die Hälfte die Kosten für medizinische Leistungen durch ihre Krankenkasse erstatten lässt.
  • Mit 93 Prozent liegt der Stammgäste-Anteil in Bad Füssing auf Rekordniveau.
  • Die Bereitschaft bei den Gästen, für ihren Aufenthalt im Kurort mehr Geld auszugeben, nimmt zumindest in Bad Füssing immer weiter zu. Während in den anderen niederbayerischen Heilbädern die Ausgaben der Gäste pro Aufenthaltstag eher sinken, sind die Ausgaben der Gäste in Bad Füssing für die Unterkunft gegenüber 2013 "signifikant gestiegen", hat CENTOURIS ermittelt: um fast 50 Prozent von 34 auf 50 Euro pro Gast und Tag.
  • Auffallend sei der wachsende Anteil der Besserverdiener im Gästemix, sagen die Forscher. Die Ausgaben für den Pauschalurlaub stiegen um 28 Prozent auf 84 Euro Urlaubsausgaben pro Tag. Zum Vergleich: In den übrigen untersuchten niederbayerischen Bädern gibt jeder Gast derzeit im Durchschnitt 75 Euro, als elf Prozent weniger aus.

Auffallend auch die hohe Zufriedenheit der Gäste mit ihrem Aufenthalt in den niederbayerischen Thermen. In Summe sind 99 Prozent aller Gäste, die in Bad Füssing befragt wurden, "Vollkommen zufrieden" oder "Zufrieden". Besonders gelobt wird die Sauberkeit, die Ruhe und der Erholungswert im Ort. Entsprechend hoch auch die Wiederbesuchsabsicht: 71 Prozent der Befragten wollen "ganz sicher" wiederkommen. 29 Prozent sagten "das kann gut sein" - in Summe sind das 100 Prozent Wiederkommensabsicht!

Die Thermen - Schlüssel des Erfolgs

Die Thermen sind und bleiben der wichtigste Gästemagnet im Bayerischen Golf- und Thermenland: 95 Prozent der Bad Füssing-Gäste nutzen sie.

Wobei die meisten aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen anreisen und dabei Anfahrtswege von durchschnittlich 450 km in Kauf nehmen. Bei den übrigen niederbayerischen Kurorten liegt die Durchschnittsentfernung bei 342 Kilometer.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.badfuessing.de

Quelle: Kur- & GästeService Bad Füssing

Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Klang und Meditation: Neue Workshops in Lenggries. / Foto: © Barbara Gerg
10.06.2024

Waldwandern, Klangreise und Kreativworkshop: Entspannte Momente in Lenggries

Mit drei neuen Angeboten zum Thema Klang & Meditation bietet Lenggries Tourismus 2024 seinen Gästen entspannende Urlaubspausen.
mehr erfahren
v.l.: Christel Bücker, Michael Hoeper, Ingrid Mathis, Boris Machiedo und Rolf Rubsamen vor der Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble / Foto: © Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
24.05.2024

Wandeln und Lächeln in der Wandelhalle der Vita Classica

Im Wandelgang der Vita Classica gibt es dank vieler Helfer einige Neuerungen zu entdecken. Neben zwei neuen Aquarien wurde die Vitrine für das Johann-Strauß-Ensemble fertiggestellt und eine Fotoserie zeigt Bad Krozingen im Wandel der Jahrhunderte.
mehr erfahren
Bestnoten für die Luft in Bad Füssing / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
21.05.2024

Bestnoten für die Luft in Bad Füssing

Bürger und Gäste können sich freuen: Messungen des Deutschen Wetterdienstes bestätigen eine hervorragende Luftqualität mit geringen Schadstoff- und Feinstaubwerten im Zentrum von Bad Füssing.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren