Die neue Mobilitätsoffensive der Region Seefeld: Freifahrten in das Urlaubsglück

Ab 1. Juni 2023 geht’s mit Bahn und Bus gratis in den Urlaub auf Tirols Hochplateau. Die Region Seefeld übernimmt für ihre Gäste die Anreise mit Bahn und Flixbus. Mit der Gästekarte „PlateauCard“ kommt man während des Aufenthaltes gratis von A nach B. Wer braucht da noch ein Auto?

Die Region Seefeld startet am 1. Juni 2023 eine völlig neue Mobilitätsoffensive: Wer umweltfreundlich mit Bahn oder Flixbus anreist, bekommt vom Tourismusverband die Fahrtkosten zurückerstattet. Richtig gelesen. Seefeld-Urlauber können sich ab einer Buchung von mindestens fünf Übernachtungen ihre Reisekosten bis zu 150 Euro pro Person (Kinder bis 15 Jahre: 75 Euro) erstatten lassen, entweder online unter www.seefeld.com oder direkt beim Beherbergungsbetrieb. Erstattet werden die Reisekosten für Aufenthalte zwischen dem 1. Juni und dem 30. November 2023 - Buchungen sind aber auch davor möglich - bis das Budget von 60.000 Euro ausgeschöpft ist.

Elias Walser, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Region Seefeld, sieht in der Aktion einen erfreulichen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: „Wir wollen unseren Gästen einen Anreiz bieten, das eigene Auto zu Hause zu lassen und mit Bus & Bahn in unsere Region zu kommen. Verbunden mit einer längeren Aufenthaltsdauer können wir so CO2-Einsparungspotentiale aufzeigen und einen wichtigen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten“. Alle Informationen zur Rückerstattung unter www.seefeld.com/freifahrt.

Mit der „PlateauCard“ fahren Gäste in der Region Seefeld gratis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Naturparadies Seefeld lockt also weg vom Auto und hin zu Bahn und Fernbus. Und wie kommt man dann rund um Seefeld weiter? Natürlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die neue PlateauCard macht’s möglich. Sie ist die neue Mobilitätsgarantie im Scheckkartenformat. Die Gästekarte gilt für die Dauer des Aufenthaltes als Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in der Region. Einfach die PlateauCard in allen Regionalbussen oder in der Regionalbahn (auf der Strecke Seefeld-Scharnitz) vorzeigen und gratis fahren.

Tirols Hochplateau rückt ab 9. Juli 2023 in Sachen Öffis noch enger zusammen

Mit dem neuen Mobilitätskonzept ist die gesamte Region Seefeld ab 9. Juli 2023 perfekt vernetzt. An 365 Tagen im Jahr verbinden dann vier Buslinien und die Bahn alle fünf Orte der Ferienregion sowie Mittenwald und Telfs. Im Sommer und Winter kommen je zwei Linien nach Wildmoos und ins Gaistal sowie Skibusse hinzu. Am zentralen Bahn- und Busterminal in Seefeld treffen sich alle öffentlichen Verkehrsmittel und sind zeitlich optimal aufeinander abgestimmt.

Quelle: Tourismusverband Seefeld

Seen, Berge und unberührte Natur, soweit das Auge reicht: Im österreichischen Osttirol brauchen Liebhaber des Authentischen und Ursprünglichen nicht mehr zum Glücklichsein. / Foto: © TVB Osttirol/Philipp Eder
19.04.2024

Sommer 2024 in Osttirol: Ankommen, abschalten und auftanken in der Natur

Osttirol ist ursprünglich und beschaulich. Die Region südlich des Alpenhauptkammes, eingebettet zwischen den Lienzer Dolomiten und den Hohen Tauern, vereint vieles auf kleinstem Raum.
mehr erfahren
Gewandführung Hugo von Trimberg / Foto: © Tourist Information Schweinfurt 360° I Bettina Beuerlein
19.04.2024

Interessante Themen-Führungen im Mai 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt im Mai 2024 zu interessanten öffentlichen Gästeführungen ein.
mehr erfahren
Die Nordeifel feiert, feiern Sie mit! / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
18.04.2024

Die Nordeifel feiert ihren zehnten Erlebnistag Zu Gast in der eigenen Heimat!

Am 4. und 5. Mai 2024 lädt die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) gemeinsam mit 30 Ausflugszielen und regionalen Unternehmen zum zehnten Erlebnistag Zu Gast in der eigenen Heimat ein.
mehr erfahren
Freeway Dance - Ayaka Nakama / Foto: © Hideto Maezawa
18.04.2024

St. Pölten 2024: Eine Kulturstadt im Aufbruch

Im Herzen Niederösterreichs, eingebettet in die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft des Alpenvorlandes, entwickelt sich die Landeshauptstadt St. Pölten zu einem kulturellen Hotspot.
mehr erfahren
DAS FEST in Karlsruhe / Foto: © Andrea Fabry I KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
17.04.2024

Hier spielt die Musik: Festivals im Schwarzwald

So vielfältig wie die Naturlandschaften des Schwarzwalds sind auch die Konzerterlebnisse in der Region: Das gilt für die Musikrichtungen von Klassik bis Elektro ebenso wie für die Veranstaltungsorte und einige Festivals im Jahr 2024.
mehr erfahren
Die St.Galler Bratwurst gehört zu den populärsten der Schweiz. (Hier von der Bechinger Spezialitäten-Metzgerei) / Foto: © Gabriele Griessenböck
16.04.2024

St.Gallen ist die kulinarische Genussregion der Schweiz

Die kulinarischen Genussorte bieten Feinschmeckern die Möglichkeit, eine authentische Schweiz abseits der üblichen Klischees zu entdecken und seit 2024 darf sich St.Gallen auch Kulinarischer Genussort der Schweiz nennen.
mehr erfahren
Neustädter Havelbucht / Foto: © PMSG I Andre Stiebitz
16.04.2024

Stadtteilführungen in Potsdam - unterwegs in den Kiezen

Potsdam steht nicht nur für Schlösser und Gärten, sondern auch für spannende Architektur und Filmgeschichte. Bei den Stadtteilführungen entdecken Gäste und Potsdamer die Stadt neu. Neue Termine für das Jahr 2024.
mehr erfahren
Oberes Belvedere in Wien / Foto: © Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
15.04.2024

Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent eine der grünsten Städte der Welt, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite.
mehr erfahren
Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren