Die Pforte zum Winterparadies

Spaß und Bewegung in der Winterlandschaft von Bad Tölz. - Die Pforte zum Winterparadies

Im Heilklimatischen Kurort Bad Tölz genießt man die kalte Jahreszeit ganz entspannt. Ob Moorlandschaft, Isartal oder der 1248 Meter hohe Blomberg: mit dem entsprechenden Equipment geht es direkt ins Schneevergnügen. Mit zwei neuen Pauschalen öffnet sich die Pforte zum Winterparadies besonders leicht: Beim „Winterwandern im Einklang mit der Natur“ geht es z. B. mit Guide und Schneeschuhen durch den idyllischen Isarwinkel. Im Preis von 109 Euro sind vier Wanderungen und drei Lunchpakete enthalten.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Aktivurlaub in und um Bad Tölz - Gastgeberverzeichnis

Aktivurlaub in und um Bad Tölz - Gastgeberverzeichnis

Tölzer Land | Bayern | Deutschland

Natur, Kultur und Brauchtum, Erholung, Bewegung und Gesundheit: Bei uns finden Sie alles, was Herz und Seele, Körper und Geist begehren. Bad Tölz bietet das Beste aus zwei Welten: viel städtisches Flair, die Nähe zur Metropole München – und doch liegt der Ort mitten in der Natur. Wiesen, Wälder und Seen, die rauschende Isar und versteckte Bachläufe, Voralpengipfel und grüne Täler: Eine Umgebung wie aus dem Bilderbuch.

Feinschmecker geraten beim „Winterwandern für (Natur-)genießer“ u. a. bei der romantischen Fackelwanderung und der kulinarischen Stadtversuchung ins Schwärmen (Preis: 149 Euro). Auch fürs alpine Skivergnügen ist Bad Tölz dank der Nähe zu bayerischen und Tiroler Skigebieten idealer Ausgangspunkt. Wohltuend: die ländliche Idylle nach dem Pistentrubel.

Die idyllische Kleinstadt Bad Tölz liegt mitten im bayerischen Alpenvorland und ist die perfekte Kulisse für Aktivsportler und Gesundheitsbewusste. „Bad Tölz ist wie eine Pforte zum Winterparadies“, so Romy Brandl vom Referat für Tourismus und Kultur Bad Tölz. „Wir haben sowohl für Gesundheitsbewusste als auch Naturliebhaber die passenden Pauschalen. Und Alpinskifahrer schätzen die Nähe zu diversen Skigebieten.“

Winterangebote

Mit zwei Pauschalangeboten wird das winterliche Paradies des Tölzer Lands genussvoll erlebbar. Das Angebot „Winterwandern im Einklang mit der Natur“ (Preis: 109 Euro) lädt zu einer halbtägigen Winterwanderung, zwei Schneeschuhwanderungen durch den Isarwinkel und einer kombinierten Wander- und Schneeschuhtour durch das Flusstal ein. Für Wohlbefinden und Sicherheit sind stärkende Brotzeiten und ein Guide inklusive.

Romantiker und Feinschmecker verbringen die kalte Zeit lauschig beim „Winterwandern für (Natur-)Genießer“ (Preis: 149 Euro). An sechs Tagen bildet sich vor dem Besucher das volle Spektrum des Tölzer Wintercharmes ab: Beim Wandern mit und ohne Schneeschuhe entschleunigen, bei der Tour auf den Blomberg (1248 m) mit dem Ranger Wissenswertes über den Hausberg von Bad Tölz erfahren und im Anschluss Hüttengaudi und Livemusik erleben. Ist man dagegen mit den „Stadtversucherinnen“ auf winterlicher Tour, erlebt man traditionelle Sehenswürdigkeiten der Voralpenstadt und pure Genussvielfalt. Unwiderstehlich für Naschkatzen sind z. B. die „Kieselsteine“ des Cafés „Rendezvous der Genüsse“: Die Marzipanspezialität ist optisch liebevoll den Flusskieseln der Isar nachempfunden. Eine abschließende Nachtwanderung im tanzenden Schein von Fackeln mit anschließendem bayerischen Buffet ist garantiert ein Highlight dieses Winters. www.bad-toelz.de/winterangebote

Der Blomberg-Blitz ist ganzjährig ein echtes Erlebnis.

Auch Langläufer finden in Bad Tölz und Umgebung ideale Bedingungen – das 260 Kilometer lange Loipennetz hält Touren für Skater und klassische Fahrer in allen Varianten bereit. Darf es ein bisschen mehr Action sein? Dann ist auch hier der Blomberg Trumpf. Mit dem Sessellift geht es bequem bis zur Mittelstation, von hier führt die zwei Kilometer lange Naturrodelbahn runter ins Tal (nur am Wochenende und in den Ferien geöffnet). Wer keinen eigenen Schlitten hat: Im Tal stehen 300 Leihrodel zur Verfügung. Besonderen Nervenkitzel verspricht eine Fahrt mit dem „Blomberg-Blitz“. Die schienengeführte Alpenachterbahn ist ganzjährig in Betrieb, 1300 Meter lang und bietet mit ihren Wellen, Steilkurven und einem Kreisel rasanten Fahrspaß mit bis zu 40 Kilometer in der Stunde. Egal für welche Art von Rodelspaß man sich entscheidet: Zum Aufwärmen trifft man sich wieder im Blomberghaus oder in der Blomberg Tenne.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, lädt Bad Tölz mit zahlreichen authentischen Kunsthandwerks- und Trachtenläden sowie urigen Gaststuben zum Schmausen und Shoppen ein. Kulturliebhaber tauchen im Stadtmuseum in die Geschichte des Ortes ein, bewundern die aus dem 15. Jhd. stammende Stadtpfarrkirche Maria Himmelfahrt oder besuchen eine Vorstellung des mehr als 100 Jahre alten Marionettentheaters. Die liebevoll gestalteten Figuren ziehen gleichermaßen Kinder wie Erwachsene in den Bann.

Quelle: Tourist-Information Bad Tölz c/o Kunz PR

XXL-Bank auf der Eifelspur Toskana der Eifel / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
25.11.2022

Gästemagazin der Nordeifel 2023 ab sofort erhältlich

Zur Einstimmung auf die Urlaubssaison 2023 hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt das 72-seitige Gästemagazin Nordeifel veröffentlicht und dieses ist ab sofort erhältlich.
mehr erfahren
Éislek Pad Boulaide, Houfëls / Foto: © Visit Éislek
03.11.2022

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe für 1.900 km hochqualitative Wanderwege in der luxemburgischen Region.
mehr erfahren
Im historischen Gebäude Kesslerstadel in Matrei in Osttirol wird Denkmalpflege und Beherbergung sanft miteinander verbunden. / Foto: © Gertraud Brugger/Miriam Raneburger
21.10.2022

Außen voller Geschichten, innen voller Leben - der Kesslerstadel in Matrei in Osttirol

Die Historie des traditionsreichen Osttiroler Anwesens Kesslerstadel im Ortskern von Matrei in Österreich reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.
mehr erfahren
Wandern bei Altdorf im Nürnberger Land / Foto: © Nürnberger Land Tourismus/Thomas Geiger
17.10.2022

Langstrecke für Genießer - Der Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb

Der 520 Kilometer lange Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ist eine Einladung an alle, die das Reiseland auf entspannte Art erkunden möchten.
mehr erfahren
Am Fränkischen Gebirgsweg bei Betzenstein in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/FRS/Hub
17.10.2022

Eine Tour voller Höhepunkte - Unterwegs auf dem Fränkischen Gebirgsweg

Der Fränkische Gebirgsweg verbindet zahlreiche Höhepunkte in vier unterschiedlichen Urlaubslandschaften in Franken und beginnt ebenfalls wie der Frankenweg in Untereichenstein im Frankenwald.
mehr erfahren
Entlang der Premiumwanderwege hochgehberge bieten sich herrliche Fernsichten wie hier am Aussichtsturm Rossberg / Foto: © hochgehberge, Angela Hammer
10.10.2022

Sieben Wandertouren der hochgehberge erneut ausgezeichnet

Sieben Wanderwege der hochgehberge wurden erneut mit dem Wandersiegel Premiumwanderweg des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet und damit erfolgreich rezertifiziert.
mehr erfahren
Wanderin im herbstlichen DonAUwald / Foto: © Beate Wand
04.10.2022

Herbstwandern 2022 auf dem DonAUwald-Wanderweg

Noch bis zum 31. Oktober 2022 können Wanderbegeisterte den Premiumweg DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen unter die Sohlen nehmen.
mehr erfahren
Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. / Foto: © Ulrike Klumpp
21.09.2022

Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim Genusswandern auf dem SeeGang am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben.
mehr erfahren
Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal / Foto: © Tourismusverband Naturpark Altmühltal
15.09.2022

Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal findet sich eine Vielfalt an spannenden Routen, das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.
mehr erfahren
Eichstätt im Herbst / Foto: © Stefan Schramm
15.09.2022

Eichstätter Wanderwochen 2022 mit geführten Touren

Wenn die Blätter sich rot und golden färben und die säulenartigen Büsche auf den Wacholderheiden lange Schatten im milden Sonnenschein werfen, gehen Wanderer im Naturpark Altmühltal besonders gern auf Tour.
mehr erfahren