Ebbser Koasamarsch 2021 in der Light-Version

Ebbser Koasamarsch Wanderglück - Ebbser Koasamarsch 2021 in der Light-Version

Der Ebbser Koasamarsch zählt zu den vielseitigsten und traditionsreichsten Sportevents in den österreichischen Bergen. Aufgrund der aktuellen Verordnungen kann die 51. Auflage nicht wie üblich stattfinden. Es wird keine Veranstaltung geben, sondern die Läufer und Wanderer sind im Rahmen vom „Koasamarsch light“ auf den gut ausgeschilderten Strecken ganz individuell unterwegs. Sie können die vier Wander- und Trailrun-Distanzen im Zeitraum zwischen 19. und 27. Juni 2021 mit viel Freiraum absolvieren und dabei „Koasamarsch Luft“ schnuppern. Alle tragen ihre Ergebnisse im Nachhinein selbstständig auf my.raceresult ein. Die Medaillen liegen im Büro des Tourismusverbandes Kufsteinerland zur Abholung bereit.

Der Ebbser Koasamarsch im Kufsteinerland ist ein Klassiker. Entstanden als Event für Bergwanderer, gewann er in den letzten Jahren durch die Teilnahme von Trailrunnern sehr starken Zuspruch. Bei der Jubiläumsveranstaltung, dem Koasamarsch Nummer 50 im Jahr 2019, waren 729 Wanderer und 518 Trailrunner am Start. Einen gehörigen Anteil an dem Erfolg hat das einzigartige Naturerlebnis zusammen mit der abwechslungsreichen Strecke. Vom Start in Ebbs, wenige Meter vom Innufer entfernt, geht es hinauf ins Kaisergebirge mit herrlichen Aussichten auf Berggipfel und das Inntal. Ein Großteil der Strecken führt durch das Naturschutzgebiet im Kaisergebirge und durch das markante Kaisertal. Vier Wander- und drei Trailrun-Distanzen von fünf bis 44 Kilometern Länge lassen keine Wünsche offen.

Sieben Versionen von gemütlich bis Marathon individuell absolvierbar

Insgesamt bietet der Ebbser Koasamarsch 2021 in der „light-Version“ 4 Wander-, 3 Trailrun-Distanzen und selbstverständlich ein gemeinsames Ziel. Für Einsteiger und entspannte Wanderer gibt es zwei wirklich lockere Talwanderungen mit fünf und 12 Kilometern Länge, mit zehn bzw. 50 Höhenmetern. Beide Versionen führen von Ebbs aus nach Süden am Inn entlang und absolvieren eine schöne Runde über die flachen Wiesen mit Blick auf den Fluss, der drei Länder verbindet, auf das Kaisergebirge und die nur wenige Kilometer entfernte Festung Kufstein. Auf den beiden langen Wanderstrecken schließen die Sportler eine deutlich intensivere Bekanntschaft mit dem Koasa. Die Variante mit 20 Kilometern und 1000 Höhenmetern – durch die Hölle - geht von Ebbs stetig bergauf entlang des Musikantensteigs durch den Wald bis zur nostalgischen Vorderkaiserfeldenhütte, weiter ostwärts bis zum Wendepunkt, dann auf dem Kaisertalweg Richtung Westen, immer einen der einladenden Berggasthöfe in der Nähe. Höhepunkte sind die spektakuläre Aussicht oben in Vorderkaiserfelden und der Weg bergab durch die Höll, einem archaischen Kraftplatz im Bergwald. Die 40er Wanderung ist die ehemals „40 Kilometer“, jetzt 33 Kilometer lange, Variante mit 1730 Höhenmetern. Sie verläuft in Teilen wie die 20 Kilometer lange Strecke, macht oben im Kaisergebirge ab Vorderkaiserfelden zusätzlich eine lange Schleife nach Osten bis zum Stripsenjochhaus, Hans-Berger-Haus und dem Anton-Karg-Haus. 

Ebbser Koasamarsch Trainrunners Heaven

Die Koasamarsch Trailruns

Trailrunnern stehen drei verschiedene – perfekt ausgeschilderte - Optionen zur Wahl, die sie in der „light Version 2021“ innerhalb von 9 Tagen ablaufen können. Da sind einmal wie für die Wanderer die beiden Strecken mit 20 und 33 Kilometern, Höllenritt und Classic Run. Und dann noch als Krönung die Marathonstrecke. Mit 44 Kilometern und 2100 Höhenmetern bietet sie alles, was einen Berglauf der Extraklasse ausmacht. Auch hier starten die Sportler in Ebbs, laufen zunächst mäßig steil ostwärts mit einem Abstecher zur romantisch gelegenen Aschingeralm mit ihrer beliebten Bergkäserei. Für Verkostungen wird leider keine Zeit sein. Der Weg führt dann weiter hinauf nach Vorderkaiserfelden zur Hochalm, zum Stripsenjochhaus und zurück über das Hans-Berger-Haus, Anton-Karg-Haus (Hinterbärenbad) und den Pfandlhof. Die letzten sechs Kilometer bis nach Ebbs führen entlang der flachen Wiesen zwischen Inn und Kaisergebirge. Speziell zwischen Vorderkaiserfeldenhütte und Stripsenjochhaus ist Trittsicherheit angeraten.

Was man noch wissen sollte

Für alle sieben Versionen vom „Ebbser Koasamarsch light“ gibt es einen einheitlichen Start- und Zielort. Das ist das Veranstaltungszentrum, der Neuen Mittelschule in Ebbs. Der Startpunkt wird für jeden erkenntlich markiert. Die Uhrzeit für den Start ist von jedem Wanderer bzw. Läufer individuell wählbar. Auf my.raceresult können die Trailrunner die GPS Daten und ihre erlaufene Zeit hochladen. Die Wanderer geben ihre Zeitmessung ebenfalls im Nachhinein dort online in die Liste ein. Um den „Koasamarsch light“ für alle spannend zu gestalten, sind noch einige Überraschungen geplant, die in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlicht werden. Und da Fleiß belohnt werden soll, bekommen alle – ob Wanderer oder Läufer – Medaillen zur Erinnerung. Informationen und Anmeldungen zur Zeitnehmung unter www.koasamarsch.at.

Quelle: Tourismusverband Kufsteinerland c/o FEUER & FLAMME. DIE AGENTUR

Die Erlebnistour Die Rückkehr des Luchses in den Pfälzerwald. / Foto: © djd/www.wwf.de/Robert Günther
25.05.2022

Große und kleine Schätze der Natur mit dem WWF Deutschland entdecken

Auch 2022 führen die Erlebnistouren wie des WWF Deutschland zu den schönsten Naturschätzen vor der eigenen Haustür. Angeboten werden 21 Touren in ganz Deutschland und Österreich.
mehr erfahren
Ausblick über den Kalvarienberg / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH, Paul Meixner
24.05.2022

echt.gut.wandern! heißt es auf insgesamt 95 EifelSchleifen & 18 EifelSpuren in der Nordeifel

Lernen Sie die Nordeifel bei ausgewählten EifelSchleifen & EifelSpuren bei einer geführten Erlebniswanderung kennen.
mehr erfahren
Am 22 Mai fand die feierliche Einweihung des M3 Trails in Schengen statt / Foto: © Office Régional du  Tourisme - Région Moselle Luxembourgeoise
23.05.2022

Moselle³-Trail - 33km in 3 Ländern und keine Grenzen

Am Sonntag, den 22. Mai 2022, wurde der M³-Trail im Beisein von politischen und organisatorischen Vertretern aus Deutschland, Frankreich und Luxemburg feierlich eingeweiht.
mehr erfahren
Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren