Einen Gang zurückschalten: Auf neuen Radwegen durch den Pfaffenwinkel

Auf neuen Radpilgerrouten durch den Pfaffenwinkel. - Einen Gang zurückschalten: Auf neuen Radwegen durch den Pfaffenwinkel

Im Pfaffenwinkel erleben Gäste in diesem Sommer, wie aus Bewegung Besinnung wird. Fünf neue Radtouren, die gemeinsam mit der benachbarten Zugspitz-Region entwickelt wurden, führen auf 400 Kilometern zu Kulturschätzen, Naturschönheiten, Kirchen und Klöstern. Die drei nördlichen Routen sind zwischen 60 und 100 Kilometer lang. Sie können als Tagesetappen befahren, aufgeteilt oder abgekürzt werden. Wer die Radtouren zu einer Mehrtagestour durch den Pfaffenwinkel verbindet, wählt Peißenberg als Basislager. Ideal ist ein E-Bike, damit genügend Zeit bleibt für Entdeckungen am Wegesrand und für Tafeln mit inspirierenden Weisheiten.

Tipp: Im Juli und August 2024 bietet Pastoralreferent Simeon Stanek geführte Radpilgertouren an (Teilnahme kostenlos). Außerdem gibt es neue Genussrouten und anspruchsvolle Gravelbike-Abenteuer.


Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


„Radpilgern ist eigentlich genau das Gegenteil von ‚Strecke machen‘“, sagt Susanne Lengger, Tourismusdirektorin der Region Pfaffenwinkel. Vielmehr gehe es darum, sich mit allen Sinnen auf die Landschaft und ihre kleinen und großen Besonderheiten einzulassen. „Runterkommen, wieder zur Ruhe kommen: Das fällt anfangs gar nicht so leicht, aber die Bewegung hilft unglaublich gut, den Alltag abzuschütteln“, weiß Susanne Lengger. Für sie war es daher nur eine logische Konsequenz, die drei großen Wanderpilgerrundwanderwege der „Heiligen Landschaft Pfaffenwinkel“ um hochwertige Pendants für Radfahrer zu erweitern.

„Wilde Flüsse“, „Weitblicke” und „Stille Wege“ lauten die klangvollen Namen der Touren durch das reizvolle Voralpenland, die auf den Wegweisern mit zwei Krummstäben und einem Fahrradreifen im grünen Hügelland gekennzeichnet sind. Entlang der weitgehend autofreien Radpilgerwege liegen Kulturgüter von Weltrang. Allen voran das UNESCO Weltkulturerbe Wieskirche bei Steingaden, die Klosteranlagen von Steingaden, Bernried, Wessobrunn oder Rottenbuch. Dazu kommen Aussichtsberge wie der Hohe Peißenberg und der Auerberg sowie eine sagenhaft schöne Landschaft mit sanften Hügeln, Dörfern, Seen und Flüssen. Immer wieder laden so genannte Impulstafeln an besonderen Kraftorten, Aussichtspunkten oder besonderen Plätzen dazu ein, Wissenswertes, Denkanstöße und Lebensweisheiten mit auf den Weg zu nehmen.

Wieskirche bei Steingaden

Einer, der zuhören und auf Menschen eingehen kann, ist Simeon Stanek. Er ist Anfang 30, Pastoralreferent und Tourismusseelsorger im Werdenfelser Land. Am 27. Juli sowie am 3., 10. und 17. August 2024 bietet er geführte Radpilgertouren an. Auf der siebenstündigen Tour von Oberammergau über die Wieskirche bei Steingaden und den Soier See nach Murnau lädt er immer wieder zu Pausen ein. Mit spirituellen Texten und stärkenden Impulsen leitet er die Teilnehmer an, ein Gespür für den Moment und sich selbst zu entwickeln. Die Exkursionen sind kostenlos und können direkt bei Simeon Stanek (0177-4419070) gebucht werden.

Weniger himmlischen Beistand als vielmehr die kulinarische Vielfalt der Region versprechen die neuen "Genuss-Schleifen". Wer den Wegweisern „Himmlisch genießen“ folgt, wird nicht enttäuscht. Die Rundtouren sind zwischen 50 und 90 Kilometer lang und verbinden Gartencafés mit bayerischen Wirtshäusern, idyllische Biergärten mit regionalen Hofläden. Auch hier lassen sich mehrere Etappen miteinander verbinden, so dass man aus dem Schwärmen und Probieren gar nicht mehr herauskommt. Übrigens: Auch sportliche Trendsetter kommen im Pfaffenwinkel auf ihre Kosten. Mehrere Gravelbiker-Routen haben den Schotterteppich ausgerollt und warten darauf, unter die Räder genommen zu werden.

Unter dem Link www.pfaffen-winkel.de/radeln/unsere-neuen-radtouren sind alle neuen Radrouten mit Tourenbeschreibungen und Kartenmaterial in der Zugspitz Region aufgelistet und stehen zum Download bereit. Für unterwegs empfiehlt sich die Pfaffenwinkel-App mit detaillierter Routenbeschreibung und Navigation.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Tourismusverband Pfaffenwinkel c/o Kunz PR

Bad Aibling mit dem Fahrrad entdecken / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG
17.05.2024

Aktiv in Bewegung: Bad Aibling mit dem Rad erkunden

Bad Aibling bietet die ideale Kulisse für Bewegung an der frischen Luft mit dem Fahrrad, eingebettet in die idyllische bayerische Voralpenlandschaft.
mehr erfahren
Europas größtes Trail-Netz entsteht in Nordhessen / Foto: © Tourist-Information Diemelsee I SABRINITY
08.05.2024

Trails für jedermann: Baubeginn der Green Trails Diemelsee

Die Green Trails in Korbach sind gut frequentiert, die Bauarbeiten in Willingen schon weit fortgeschritten - und seit Februar 2024 laufen auch in der Gemeinde Diemelsee die Arbeiten auf Hochtouren.
mehr erfahren
Radtouren in unterschiedlichen Längen, Schwierigkeitsgraden und Höhenlagen führen durch Osttirols ursprüngliche Landschaften. / Foto: © TVB Osttirol/Erwin Haiden
06.05.2024

Durch Berg und Tal bis ans Meer: Grenzüberschreitend Radfahren in Osttirol

So nah und doch so fern: Nur wenige Autostunden von München und Innsbruck entfernt taucht der Reisende in eine ganz andere Welt ein - in Osttirol erwartet ihn ein Urlaub in der Natur pur.
mehr erfahren
Radfahren an der Donau / Foto: © Trykowski
06.05.2024

Bayerisch-Schwaben: Ein Paradies für Radler

Bayerisch-Schwaben liegt im Westen von Bayern und ist geprägt von Flüssen, Seen, Wäldern, Wiesen und sanften Hügeln. Perfekt also für Radfahrer, denn es gibt Touren für jedes Konditionslevel.
mehr erfahren
An den Weihern im Romantischen Franken lässt es sich auch gut rasten. / Foto: © djd/Touristinformation Feuchtwangen/Andreas Strunz
25.04.2024

Per Rad und zu Fuß durch eines der Teichparadiese Deutschlands

Südwestlich von Nürnberg hat sich das Romantische Franken ganz den Süßwasserfischen verschrieben. Wie Perlenketten ziehen sich die Teiche durch die Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild.
mehr erfahren
Traumhafte Ausblicke im Erzgebirge / Foto: © TVE I Dennis Stratmann
22.04.2024

Stoneman Miriquidi: Saisonstart am 26. April 2024 im Erzgebirge

Am 26. April 2024 startet der Stoneman Miriquidi Mountainbike und Road im Erzgebirge in die neue Saison. Bis zum 3. November erwarten unermüdliche Abenteurer tolle Bike-Momente.
mehr erfahren
60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und erlebten  E-Mobilität in all ihren Facetten mitten in der Dortmunder City / Foto: © Andi Frank I PLAN B Sport Marketing GmbH
22.04.2024

60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und kamen zum DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024

60.000 E-Bike Fans trotzten dem Wetter und erlebten E-Mobilität in all ihren Facetten mitten in der Dortmunder City beim DEW21 E - BIKE Festival Dortmund 2024 presented by SHIMANO.
mehr erfahren
BLOCKLINE Portal Fuchs bei Neuhausen / Foto: © TVE I Thomas Rathay
19.04.2024

BLOCKLINE-Saisonstart im Erzgebirge am 26. April 2024

Die Streckenkontrollen und die Nachbeschilderung sind abgeschlossen, das heißt: Start frei für die neue BLOCKLINE-Saison am 26. April 2024. 15 Etappen, drei Loops (Runden) oder als Gesamtstrecke.
mehr erfahren
Beim 4-Gänge-Radeln der Ferienregion wird, wie der Name schon sagt, durch die herrliche Nationalparklandschaft geradelt und heimische Schmankerl geschlemmt. / Foto: © FNBW, Beatrice Eller
17.04.2024

4-Gänge-Radeln durch die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Radbegeisterte, die die sportliche Herausforderung auf dem E-Bike mit kulinarischen Genüssen verbinden möchten finden am 28. Juli 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald den RadEvent 4-Gänge-Radeln.
mehr erfahren
Uracher Wasserfall / Foto: © TMBW / Gregor Lengler
16.04.2024

Baden-Württembergs Wasserwelten erwandern und erradeln

Auf abenteuerlichen Wanderungen oder Radtouren lassen sich die oft geschützten, urwüchsigen Landschaften mit dem Element Wasser in Baden-Württemberg erkunden.
mehr erfahren