Erlebnistouren - Aktiv im Schwarzwald unterwegs

Frühsommer im Schwarzwald: Alles blüht und grünt in den Tälern. Auf den Bergen ist der Schnee geschmolzen. Jetzt beginnt auch auf den Höhenwegen die Wandersaison. Erstmals wird in Deutschlands höchstem Mittelgebirge das Wanderjahr mit Events an verschiedenen Orten entlang des Westwegs offiziell eröffnet: Am 6. Mai erwartet die Besucher ab elf Uhr jede Menge Programm. Besonders intensiv gefeiert wird in Hausach im Kinzigtal: Am dortigen Westweg-Portal geht das neue „Schwarzwaldradio“ auf Sendung. Zu hören ist das erste Radio einer deutschen Ferienregion im DAB+-Netz Baden-Württemberg, über Kabel und weltweit auf www.schwarzwaldradio.com

Eröffnung der Landesgartenschau
In Nagold wird am 27. April die Landesgartenschau Baden-Württemberg eröffnet. Das kleine Fachwerkstädtchen am Ostrand des Schwarzwalds verwandelt sich seit Wochen in ein Blumenmeer. Wechselnde Blumenschauen, Ausstellungs- und Themengärten bringen Besuchern bis zum 7. Oktober das Motto „Grüne Urbanität“ näher. In drei frei zugänglichen Bereich in der Altstadt und um die Burgruine Hohennagold und auf den drei Gartenschau-Flächen ist das Konzept einer durchgrünten und lebenswerten Stadt zu sehen. Zur Landesgartenschau in Nagold werden rund 750.000 Besucher erwartet. Infos zum Programm unter Tel. 07452.932080, www.landesgartenschau-nagold.de

Flößerwoche im Kinzigtal
Schwarzwälder Tannen wurden Jahrhunderte lang über Bäche in die Kinzig und von dort zum Rhein geflößt. 1895 fuhren die letzten zusammengebundenen Baumstämme die Kinzig hinunter. Die Geschichte der Flößerei, Leben und Wirtschaften der Waldbauern, Floßknechte und Schiffer wird auf dem Flößerpfad anschaulich. Er führt über 33 Kilometer von Lossburg über Alpirsbach, Schenkenzell und Schiltach nach Wolfach. Während der „Kinzigtäler Flößerwoche“ vom 18. bis 24. Juni gibt es jeden Tag ein Erlebnisprogramm in einem der fünf Orte. Höhepunkt ist eine Schau-Floßfahrt am Samstag im Rahmen des Bezirkstrachtenfests am 23./24. Juni in Schenkenzell. Eine „Flößer-Pauschale“ mit sieben Übernachtungen und Teilnahme am Erlebnisprogramm der fünf Orte lässt sich pro Person im DZ für 379 Euro buchen, in der Ferienwohnung für 239 Euro. Infos zur Flößerwoche unter Tel. 07446.950460 und www.lossburg.de.

Genuss mitten in den Weinbergen
Am Westrand des Schwarzwalds ist die Zeit der „Kulinarischen Weinwanderungen“ angebrochen. Hier gedeihen die edelsten Weine Badens. Mehr als 12.500 ha der knapp 15.400 ha großen Weinanbaufläche bilden am Fuß des deutschen Mittelgebirges eine durchgehende Weinregion. Am besten lassen sich Burgunderweine, Gutedel, Riesling, Müller-Thurgau direkt in den Reben verkosten: „Rebhisli-Touren“ starten am 17. Mai in Gottenheim am Tuniberg und im Glottertal. Die Wanderungen führen zu verschiedenen Weinbergschutzhütten. An diesen „Rebhisli“ bewirten ortsansässige Winzer mit zünftiger Vesper und regionalen Weinen. Am gleichen Tag findet im Markgräflerland ein „Gutedelwandertag“ mit Start in Bad Bellingen statt. Britzingen lädt am 20. Mai zu sechs „Verkostungsstationen“ in den Weinbergen ein. Infos unter www.wein-schwarzwald.info

Baden-Württemberg-Tag in Donaueschingen
Hunderte von Trachten- und Musikvereinen halten im Schwarzwald kulturelles Brauchtum lebendig. Besonders offensichtlich wird dessen Vielfalt bei den traditionellen „Heimattagen Baden-Württemberg“. Ausrichter sind in diesem Jahr Donaueschingen und seine Nachbarstädte Hüfingen und Bräunlingen im östlichen Schwarzwald. Einer der Höhepunkte im ganzjährigen Programm ist der „Baden-Württemberg-Tag“ am 5. und 6. Mai. Neben einer regionalen Leistungsschau von Unternehmen informieren dabei Touristiker über die Ferienregion. Gastronomen laden zu Verkostungen ein. Besucher erwartet ein Programm mit Musik und Kabarett. Weitere Infos: www.heimattage2012.de

Neuer Genießerpfad im Schwarzwald
Um zu zeigen, wo sich Wandern und Genuss besonders gut verbinden lässt, gibt es seit 2011 das Label „Schwarzwälder Genießerpfade“. Jeder Pfad ist vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumweg zertifiziert und hält ein besonderes Genusserlebnis bereit. Acht Wege sind im letzten Jahr ausgezeichnet worden. Jetzt kommt ein neuer hinzu: Am 17. Mai wird der „Hochschwarzwälder Hirtenpfad“ bei Lenzkirch eröffnet. Der acht Kilometer lange Rundweg führt an Waldrändern und blühenden Wiesen entlang. Er bietet weite Aussichten aufs Gletscherhochtal und den südlichen Schwarzwald, bei guter Sicht bis in die Alpen. Infos: www.geniesserpfade-schwarzwald.info

Sauschwänzlebahn unter Dampf
Ab dem 28. April dampft die historische Sauschwänzlebahn wieder über Viadukte, durch Tunnel, Kehren und Schleifen um Wutach und Mühlbach im südlichen Schwarzwald. Seit 35 Jahren befährt die Museumsbahn die 25 Kilometer lange Strecke zwischen Blumberg und Weizen. Zum Vergnügen der Fahrgäste, denn das Bahngleis schlängelt sich durch die wildromantischen Flusstälern nahe der Schweizer Grenze. Der abenteuerliche Streckenverlauf hat der Bahn ihren Namen eingebracht. Als technisches Kulturdenkmal präsentiert sie große Ingenieurbaukunst des 19. Jahrhunderts und ist ein ganz besonderer Erlebnistipp im Schwarzwald. Infos unter www.wutachtalbahn.de

Black Forest Ultra Bike Marathon in Kirchzarten
Mit mehr als 5000 Startern ist der „Black Forest Ultra Bike Marathon“ die teilnehmerstärkste MTB-Veranstaltung in Mitteleuropa. Damit behauptet der Schwarzwald seinen Platz als „bestes MTB-Revier nördlich der Alpen“. Vom 15. bis 17. Juni treffen sich Profis und ambitionierte Mountainbiker in Kirchzarten und Hinterzarten bei Freiburg. Erstmalig gibt es dabei am 16. Juni auch eine Deutsche Meisterschaft im „Mountainbike Cross Country Sprint“. Bei der „Ultra Marathon-Strecke“ sind ab Kirchzarten 117 Kilometer Wald- und Wiesenwege und 3150 Höhenmeter zu meistern. Nicht ganz so anstrengend ist der „Marathon“: 77 Kilometer und 2000 Höhenmeter. Drei weitere Strecken stehen noch zur Auswahl. Weitere Infos unter: www.ultra-bike.de

Schauinslandkönig wird Schwarzwaldkönig
Seit 2007 ist der „Schauinslandkönig“ mit rund 1000 Teilnehmern zum beliebten Jedermannrennen im Schwarzwald avanciert. Alles was rollt und keinen Motor hat, ist auf der legendären Rennstrecke zum Schauinslandgipfel zugelassen. Für MTB- und Rennradfahrer ist das Rennen am 22. Juli zugleich Schlusspunkt der neuen Serie „Schwarzwaldkönig“: Dafür werden drei von vier Bergrennen gewertet. Die Strecken sind zwischen drei und zwölf Kilometer lang. Auftakt bildet am 26. Juni das Bergzeitfahren von Badenweiler auf den Blauen. Gute Sprinter beweisen ihr Können am 1. Juli von Ebringen auf den Schönberg. Die meisten Höhenmeter gilt es am 8. Juli von Waldkirch auf den Kandel zu meistern. Weitere Infos unter: www.schwarzwaldkoenig.de

Schwarzwald E-Rallye
Bei der ersten „Schwarzwald E-Rallye“ gehen am 5./6. Mai in Calw ausschließlich elektrisch betriebene Fahrzeuge mit zwei, drei oder vier Rädern an den Start. Die Auswahl der Elektro-Autos kann sich sehen lassen: Renault, Citroen, Peugeot, Mitsubishi, Tazzari, Nissan, Opel, Mercedes und Smart schicken ihre E-Fabrikate ins Rennen. Ein Highlight ist der E-Sportwagen Tesla Roadster mit einer Geschwindigkeit bis zu 210 km/h und einer Reichweite bis zu 400 Kilometern. An der 200 km langen Rundstrecke durch den nördlichen Schwarzwald sind verschiedene Zwischenstopps mit Programm und Präsentation der 30 Fahrzeuge vorgesehen. Infos: www.encw.de

Biker Weekend in Wolfach
Der Schwarzwald ist bekannt als Dorado für Wanderer und Mountainbiker. Aber besonders Motorradfahrer lieben die kurvenreichen Routen im Auf und Ab der Schwarzwälder Berglandschaft. Zum 16. Mal treffen sich vom 6. bis 10. Juni begeisterte Motorradfahrer zu einem Biker-Weekend in Wolfach im mittleren Schwarzwald. Neben Sicherheitstrainings und einem bunten Veranstaltungsreigen im Kinzigtal gibt es jeden Tag geführte Touren durch den Schwarzwald, in die Schwäbische Alp, an den Bodensee und ins Elsass. Erstmals wird auch ein Schnupperkurs für Motorradinteressierte ohne Führerschein angeboten. Weitere Infos unter: www.wolfach.de

Ebneter Kultursommer
Zum achten Mal hat das Schloss Ebnet im gleichnamigen Freiburger Stadtteil seine Pforten für den Ebneter Kultursommer geöffnet. In dem imposanten Barockschloss und an sieben weiteren Spielorten werden bis zum 3. Juni insgesamt 33 Veranstaltungen angeboten: Von Musik über Literatur, Tanz, Theater und Schauspiel bis zu einem Kinderprogramm. Ein besonderes Highlight ist der Auftritt von Katja Riemann am 5. Mai. Die berühmte Schauspielerin hat auch als Musikerin Erfolg. Gemeinsam mit Gitarrist Arne Jansen wird sie in ihrem Programm „Friedensreich, ein Doitschlandabend“ mit Texten von Sibylle Berg und Musik von Rammstein den Stimmungen im deutschen Alltag nachspüren. Weitere Infos unter www.ebneter-kultursommer.org

Jazzfest in Rottweil
Die älteste Stadt Baden-Württembergs am Ostrand des Schwarzwalds ist nun schon zum 25. Mal Schauplatz für Jazzmusiker von Weltrang. Vom 30. April bis 16. Mai sind in der Alten Stadthalle und der Rottweiler Innenstadt über 25 Live-Auftritte zu hören. Dazu zählen deutsche Musiker wie Trompeter Till Brönner (4. Mai) und Sängerin Annett Louisan (12. Mai). Am 15. Mai tritt das Ron-Carter-Quartett mit dem Programm „Dear Miles“ auf. Der Jazz-Bassist spielte in den 60er Jahren im legendären Miles-Davis-Quintett und nahm in seiner weiteren Karriere als Bandleader mehr als 20 Alben auf. Programminfos und Eintrittskarten unter www.jazzfest-rottweil.de

Breisacher Festspiele
Seit 50 Jahren gibt es die „Breisacher Festspiele“ am Schlossberg über dem Rheinufer. Inzwischen zählt der Veranstaltungsort südlich des Kaiserstuhls am Westrand des Schwarzwaldes zu den bedeutendsten Freilichtbühnen Baden-Württembergs. In dieser Saison werden zwei Theaterstücke präsentiert: Das von Jesse Cotton inszenierte „Sein oder Nichtsein“ ist nach der Premiere am 9. Juni an elf Abenden zu sehen. Bei dem Stück handelt es sich nicht um Shakespeare, sondern um eine Komödie von Nick Whitby nach einem Film von Ernst Lubitsch. Ab 17. Juni setzt Peter W. Hermann „Peterchens Mondfahrt“ in Szene. Das Märchen vom Maikäfer Sumsemann wird an neun Nachmittagen aufgeführt. Infos und Karten unter www.festspiele-breisach.de

Schwarzwald Musikfestival
Gluckernde Bäche, tosende Wasserfälle und der Ruf eines Kuckucks – so klingt der Schwarzwald. Das 15. „Schwarzwald Musikfestival“ steht unter dem Motto „Sergiu Celibidache und Klang der Natur“. Die Konzertreihe vom 17. bis 28. Mai hält zehn musikalische Highlights an verschiedenen Veranstaltungsorten im Schwarzwald bereit. Die zweite Spielzeit vom 21. September bis 3. Oktober wird an den Auftakt im Frühsommer mit acht Konzerten anknüpfen. Seit 15 Jahren ist das „Schwarzwald Musikfestival“ ein kulturelles Highlight im Veranstaltungsprogramm der Ferienregion im Südwesten. Karten und Programminformationen bei www.schwarzwald-musikfestival.de

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.schwarzwald-tourismus.info

Quelle: Schwarzwald Tourismus GmbH

Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. / Foto: © TSR GmbH / Kuhnle+Knödler
16.08.2022

Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf.
mehr erfahren
Wandern in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz / Foto: © Christof Weber www.cwphoto.lu; Luxemburgische Jugendherbergen VoG
10.08.2022

Quer durch den Geopark Mëllerdall wandern

Vom 24. bis 25. September 2022 steht die Carlo Hemmer-Wanderung in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz auf dem Programm.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren