Eröffnungsfest Römerkanal-Wanderweg an der Hardtburg bei Euskirchen

Es ist bekannt, dass die Römer als Genussmenschen bekannt waren. So legten sie Wert darauf, dass das antike Köln (CCAA = Colonia Claudia Ara Agrippinensium) trotz direkter Lage am Rhein mit qualitativ hochwertigem Wasser aus der Eifel versorgt wurde.

Für diesen Zweck wurde vor rund 2.000 Jahren in einer planerischen und bautechnischen Glanzleistung der 95,4 km lange Römerkanal von Nettersheim nach Köln konzipiert. Das Bauwerk gehört damit zu den längsten aller von den Römern erbauten Aquädukte im ganzen Weltreich. Durch den wasserführenden Kanal mit einem Querschnitt von 0,70 m x 1,35 m wurde das kalkhaltige Wasser nach Köln geleitet. Eine besondere Hürde musste der Kanal im Bereich der Wasserscheide zwischen Rhein und Maas und dem 50 m hohe Hindernis des Vorgebirgsrückens überwinden.

Schon 1988 wurde mit der Ausweisung des Römerkanal-Wanderwegs das außerge-wöhnliche Bauwerk für Wanderer, Naturliebhaber und Geschichtsfreunde erlebbar gemacht. Eine Modernisierung des von der Markierung und der Beschilderung her in die Jahre gekommenen, aber nach wie vor beliebten Wanderweges, war zwingend erforderlich. Aufgrund der erfolgreichen Akquisition durch die beiden Naturparke Nordeifel und Rheinland von Fördermitteln in Höhe von rund 200.000 € vom Umweltministerium des Landes NRW, von der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz Heimat- und Kulturpflege und von den 12 angrenzenden Städten und Gemeinden (Nettersheim, Kall, Mechernich, Euskirchen, Rheinbach, Meckenheim, Swisttal, Alfter, Bornheim, Brühl, Hürth und Köln) konnte der Römerkanal-Wanderweg modernisiert und in ein zeitgemäßes touristisches Angebot umgewandelt werden.

Dies ist auch vor dem Hintergrund zu betrachten, dass der Trend Wandern nach wie vor anhält, denn über 40 Millionen Deutsche wandern mindestens neun Mal im Jahr. Deshalb gilt es, diese äußerst attraktive Zielgruppe mit einem reizvollen Angebot wie dem Römerkanal-Wanderweg zu locken.

Der neu gestaltete Römerkanal-Wanderweg hat das Potenzial, viele Wanderer auf den (Wander)-Weg zu bringen und ermöglicht dabei nicht nur die Erkundung des Meisterwerks antiker Baukunst, sondern auch die vielfältige Landschaft von der Eifel bis ins Rheinland kennenzulernen.

Auch die Verknüpfung mit dem Premiumwanderweg Eifelsteig bei Nettersheim sowie die direkte Verbindung in den wichtigen Quellmarkt nach Köln untermauern die touristische Bedeutung des „neuen“ TOP-Fernwanderwegs. Die Modernisierung des Römerkanal-Wanderwegs ist ein Gemeinschaftsprojekt der Naturparke Nordeifel und Rheinland, des Eifelvereins, des Landschaftsverbands Rheinland, der Tourismusorganisationen Köln Tourismus, Rhein-Erft Tourismus e.V., Rhein-Voreifel Touristik e.V. und Nordeifel Tourismus GmbH, des Freundeskreises Römerkanal e.V. sowie der 12 beteiligten Städten und Gemeinden.

Am 01. Juni 2012 wurde an der Hardtburg bei Euskirchen der Römerkanal-Wanderweg mit einem großen Wandermarkt mit Speisen und Getränken nach römischer Art offiziell eröffnet. Neben zahlreichen offiziellen Vertretern fanden sich auch interessierte Wanderer an der Hardtburg ein. Höhepunkt der offiziellen Eröffnung war schließlich der Auftritt des bekannten Kabarettisten Konrad Beikircher, der von Prof. Dr. Klaus Grewe als „Pate des Römerkanals auf Lebenszeit“ ausgezeichnet wurde. Anschließend unterzeichneten die 12 Bürgermeister entlang des Weges eine eigens formulierte Charta, die sogenannte „Römerkanal-Charta“, mit der sie die dauerhafte Pflege und Unterhaltung der römischen Wasserleitung zusichern. Abgerundet wurde die offizielle Eröffnung von einer geführten Wanderung von der Hardtburg bis nach Kreuzweingarten. Ein von der Stadtverkehr Euskirchen GmbH (SVE) eingerichteter kostenloser Shuttlebus sorgte für den Rücktransport der Wanderer.

Im Zuge der Modernisierung ist der Weg mit einem Beschilderungssystem analog der bekannten Premiumwanderwege Eifelsteig, Rothaarsteig und Rheinsteig ausgestattet und vom Eifelverein durchgängig markiert worden. Um die dauerhafte Pflege und das Wegemanagement kümmert sich ein Vertreter des Eifelvereins.

Durch die fachliche Unterstützung von Dr. Ulrike Müssemeier vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und Prof. Dr. Klaus Grewe, dem Initiator des vor rund 25 Jahren erstmals ausgewiesenen Römerkanal-Wanderwegs, wurden 52 Informationstafeln an besonderen römischen Relikten und Aufschlüssen erstellt und installiert. Dazu gehören auch zwei Tafeln an den Ausgangs- und Endpunkten in Nettersheim und in Köln.

Der Römerkanal-Wanderweg verläuft auf folgenden Etappen
1. Nettersheim – Kall 15 km)
2. Kall – Mechernich (16 km)
3. Mechernich – Euskirchen-Kreuzweingarten (13 km)
4. Euskirchen-Kreuzweingarten – Rheinbach (16 km)
5. Rheinbach – Bornheim (22 km)
6. Bornheim – Brühl (15 km)
7. Brühl – Köln (19 km)

Der Wanderweg ist aufgrund der parallel verlaufenden SPNV-Verbindungen (Deutsche Bahn- und KVB-Linien) auch einfach, bequem und umweltfreundlich zu erreichen. Auch das beliebte Bahnwandern von Etappe zu Etappe ist somit möglich.

Um eine entsprechende Wertschöpfung zu erzielen, haben sich 18 Gastronomie- und Übernachtungsbetrieben sowie die Touristischen Arbeitsgemeinschaften zu einer Angebotsgruppe, einem sogenannten Routenteam, zusammengeschlossen. Ziel der gemeinsamen Arbeit im Routenteam ist die Intensivierung der Zusammenarbeit der Betriebe entlang des Römerkanal-Wanderwegs sowie die Schaffung von attraktiven Tages- und Mehrtagesarrangements und deren Vermarktung. Die Betriebe wollen dazu beitragen, den Römerkanal-Wanderweg in besonderer wanderfreundlicher Qualität zu etablieren. Als Produkte werden verschiedene Arrangements wie „Wandern ohne Gepäck“, Standortwanderungen als Hauspauschalen sowie eine Tageswanderung mit anschließender Weinprobe angeboten. Für sammelbeflissene Wanderer gibt es einen WanderPass. Nach erfolgreichem „Bezwingen“ des Römerkanal-Wanderwegs erhalten Wanderer als Belohnung eine Urkunde und einen PIN.

Als Botschafter des Wanderwegs wurden 32 Wanderführer ausgebildet, die zukünftig geführte Wanderungen für verschiedene Zielgruppen auf dem Römerkanal-Wanderweg anbieten.

Die Vermarktung all dieser Angebote erfolgt über die offizielle Homepage www.roemerkanal-wanderweg.de. Dort werden auch alle sieben Etappen ausführlich mit den notwendigen Wanderinformationen sowie einem Online-Wandertourenplaner vorgestellt.

Als kostenloses Printprodukt informiert der 20-seitige Pocketguide „Römerkanal-Wanderweg“. Wertvolle Hintergrundinformationen auch zur Geschichte des Römerkanals machen den archäologischen Wanderführer des Eifelvereins „Die lange Leitung der Römer“ zu einem nützlichen Begleiter bei einer Wanderung. Das über 220 Seiten umfassende Buch, das von den beiden Autoren Prof. Dr. Klaus Grewe und Manfred Knauff verfasst worden ist, ist zum Preis von 14,95 € im Buchhandel erhältlich.

Quelle: Nordeifel Tourismus GmbH

Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Gemeinsam wandern entlang von Talsperren bei den Bergischen Wanderwochen. / Foto: © Stephanie Kröber / Das Bergische
10.06.2024

Erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr 2024

Der Bergische Tourismusverband blickt auf eine erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr zurück, die vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfand.
mehr erfahren
Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall  wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich. / Foto: © Verein Lechweg/Fabian Heinz
07.06.2024

Wandertipp: Acht Naturwunder entlang des Lechwegs

Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich.
mehr erfahren
Innehalten im Wald in Neumarkt i.d. OPf. / Foto: © Günter Standl I Amt für Touristik der Stadt Neumarkt i.d. OPf.
03.06.2024

Entschleunigung und Achtsamkeit: Neuer Waldbaden-Parcours in Neumarkt in der Oberpfalz

Entdecken Sie den neuen Waldbaden-Parcours in Neumarkt/OPf., der Entspannung und Naturerlebnis auf einzigartige Weise verbindet. Darüber hinaus bietet die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz viele weitere Veranstaltungen.
mehr erfahren
Caldera de Taburiente / Foto: © Tourismo de Islas Canarias
29.05.2024

Nachhaltiger Tourismus auf den Kanaren

Die Natur der Kanarischen Inseln ist weltweit einzigartig: wild, unberührt, überraschend. Fünf der insgesamt acht Hauptinseln sind offizielle UNESCO-Biosphärenreservate - ganz oder teilweise.
mehr erfahren
Gemeinde Schömberg eröffnete Kur- und Heilwald, dieser bietet einen gesundheitlichen Mehrwert für Gäste und Bevölkerung / Foto: © Gemeinde Schömberg
29.05.2024

Meilenstein in heilklimatischer Naturerlebnisgemeinde Schömberg

Natur erleben, Gesundheit stärken und Heilklima genießen - das sind die herausragenden Attribute des Kur- und Heilwaldes, den die Gemeinde Schömberg am letzten Aprilwochenende 2024 eröffnet hat.
mehr erfahren
In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren