Exklusiver Einblick ins Antistitium in Chur - ein Seltenheitswert

Einblick ins geschichtsträchtige Antistitium an der Kirchstrasse in Chur - Exklusiver Einblick ins Antistitium in Chur - ein Seltenheitswert

Während zehn Tagen gewährt die Reformierte Kirche Chur zusammen mit Chur Tourismus einen Einblick ins geschichtsträchtige Antistitium an der Kirchgasse in Chur. An den exklusiven Führungen erfährt man alle Hintergründe zum über 500-jährigen Gebäude, dessen Nutzungen über die Jahrhunderte und wer im Haus früher gewohnt hat. Zudem wird das eine oder andere verborgene Geheiminis auf dem Rundgang gelüftet.

Das Antistitium wird bis Anfang Januar 2022 komplett renoviert sein. Historische Gebäude wecken auch immer das Interesse der Öffentlichkeit. So bieten sich Komplettrenovationen jeweils an, dass Gebäude vor der Übergabe an die neuen Nutzer während dem kurzen Leerstand mit Spezialführungen bespielt werden. Damit ermöglicht man der Bevölkerung exklusive Einblicke in ein Objekt. Diese Chance möchte die Reformierte Kirche Chur zusammen mit Chur Tourismus nutzen. Chur Tourismus hat ähnliche Projekte bereits mit dem "Alten Gebäu" (2012, 95 Führungen) sowie dem Sennhof (2020, 250 Führungen) erfolgreich umgesetzt.

An der Führung erhalten die Teilnehmer einen exklusiven und einmaligen Einblick in alle Räume des geschichtsträchtigen Antistitium. Das historische Gebäude bietet viele spannende Geschichten über das Haus an sich, aber auch über die Menschen die dort gewohnt und gearbeitet haben. Es ist ein spätmittelalterlicher Profanbau und eines der ältesten Wohnbauten der Stadt Chur. Das Antistitium geniesst einen Seltenheitswert in Chur, da es vom Stadtbrand von 1574 verschont blieb. Im einstigen Nachbarsbau befindet sich die so genannte Hasenstube, die einen kunsthistorisch bedeuteten Malerei-Zyklus von 1580 aufweist.

1470 kaufte der Abt von Disentis das Gebäude, das darauf mit der benachbarten Liegenschaft zusammengebaut wurde. Bis zur Reformation gehörte das Gebäude dem Kloster Disentis. Nach der Reformation diente es ab 1557 als Amtssitz des Churer Hauptpfarrers, des Antistes, dessen Predigtstätte die Martinskirche direkt gegenüber war. Der Bündner Reformator, Johannes Comander (Johannes Dorfmann), Pfarrer zu St. Martin, (* um 1484, 1557†) wohnte jedoch nie im Antistitium, da es erst ab 1557 als Amtssitz genutzt wurde. Die Comander nachfolgenden Pfarrer wohnten sodann im Antistitium. Dies ist auch heute noch so.

Nach dem Umzug der Verwaltung der Reformierten Kirche Chur ins Kirchgemeindehaus Comander wurde das Antistitium renoviert. Nach dem umfassenden Umbau ziehen nun Anfang 2022 die neuen Mieter in die frisch sanierten Wohnungen des Antistitium ein.

Die Reformierte Kirche Chur, als Besitzerin des alten Pfarrhauses, bietet zusammen mit Chur Tourismus für kurze Zeit exklusive Führungen in diesem geschichtsträchtigen Gebäude an. Es bietet sich somit im Januar die einmalige Chance, diesen exklusiven Rundgang während zehn Tagen zu erleben.

Quelle: Chur Tourismus

Bis in den Herbst hoch hinaus – bis einschließlich 3. Oktober 2022 läuft die Sommersaison in der österreichischen Region St. Anton am Arlberg / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
05.08.2022

St. Anton am Arlberg verlängert den Sommer bis 3. Oktober 2022

Bis einschließlich 3. Oktober 2022 sind alle Leistungen der St. Anton Sommer-Karte inklusive des Wochenprogramms und der Bergbahnen nutzbar.
mehr erfahren
Kurz vor Sonnenaufgang ziehen ihn die Fischer in die Boote: den Wildfang des Tages. / Foto: © REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
03.08.2022

Wilder Fisch frisch auf dem Tisch am Bodensee - die BodenseefischWochen 2022

Vom 12. September bis 9. Oktober 2022 zaubert jedes der teilnehmenden 21 Restaurants seine ganz eigene Interpretation des perfekten Bodensee-Fischmenüs bei den BodenseefischWochen 2022.
mehr erfahren
Das Team der Avocadobar verwendet viele Biozutaten aus der Region / Foto: © Wertheim Village
02.08.2022

Wenn die Shopping-Pause zum Genuss wird

In der Luxus-Shoppingdestination Wertheim Village können angesagte Fashion- und Beauty-Trends in über 100 Boutiquen, aber auch zahlreiche Restaurants und Pop-up Food-Konzepte entdeckt werden.
mehr erfahren
Das ehemalige Römerkastell Abusina ist heute Bestandteil des UNESCO Welterbe Limes. / Foto: © TI Bad Gögging | Foto Mayer
02.08.2022

Eintauchen in römische Geschichten - 2022 in Bad Gögging möglich

Zwischen Regensburg und Ingolstadt bietet Bad Gögging Wellness und Gesundheit in und mitsamt römischem Ambiente.
mehr erfahren
Pause auf dem Radweg R1 in Ferch / Foto: © PMSG André Stiebitz
01.08.2022

Von der Welterbestadt Potsdam in die Spargelstadt Beelitz radeln

Brandenburgs Landeshauptstadt und Beelitz trennen etwa 30 sehr sehenswerte Kilometer und da die Spargelstadt in diesem Jahr zur Landesgartenschau lädt, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher in den Fläming.
mehr erfahren
HUK COBURG Open-Air-Sommer in Coburg / Foto: © Coburg Marketing
01.08.2022

Zwischen Unterwelt und Lichtgestalten - Außergewöhnliche Stadterlebnisse in Franken

Frankens Städte sind immer eine Reise wert und überraschen bei jedem Besuch mit ungewöhnlichen Erlebnissen. Wir stellen wir Euch einige Tipps vor, bei denen ihr die Städte aus einer neuen Perspektive erleben könnt.
mehr erfahren
Pünktlich zur Blauen Stunde wird der Altenburger Markt zum Konzertsaal im Freien. / Foto: © djd/Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt/Ronny Ristok
01.08.2022

Städtereisen 2022 nach Thüringen für jeden Geschmack

Thüringens Städte sind einen Besuch wert: ob Erfurt und Weimar oder eine der kleineren Städte wie Arnstadt, Meiningen, Sondershausen und Altenburg.
mehr erfahren
Die Römische Villa Borg in der Moselgemeinde Perl  ist die einzige vollständig rekonstruierte antike Villenanlage. / Foto: © Yannik Planta, Tourismus Zentrale Saarland (TZS)
27.07.2022

Saarland-Erlebnis-Kalender für den August 2022

Was ist los im August 2022 im Saarland. Die Tourismus Zentrale Saarland stellt acht besondere Veranstaltungen für einen Trip ins Saarland vor.
mehr erfahren
289. Arolser Kram- und Viehmarkt vom 4. – 7. August 2022 / Foto: © Stadt Bad Arolsen
27.07.2022

289. Arolser Kram- und Viehmarkt vom 4. – 7. August 2022

Nach zweijähriger Zwangspause wird in der Zeit vom 4. bis 7. August 2022 das traditionelle Arolser Kram- und Viehmarkt zum 289. Mal auf dem Königsberg in Bad Arolsen gefeiert.
mehr erfahren
Die frisch restaurierte Löwenburg ist einer der Gründe, warum sich eine Reise nach Kassel auch jenseits der documenta lohnt. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Mirja van IJken
27.07.2022

Die nordhessische Stadt Kassel hat sehr viel zu bieten

Städtereisen boomen: Bei einem Kurztrip kommen Kulturliebhaber ebenso auf ihre Kosten wie Shoppingfans. In diesem Jahr sollte man einen Ausflug nach Kassel einplanen.
mehr erfahren