Felix-Nussbaum-Haus liegt auf der Architekturroute

Sechs Museen, fünf Architekten, eine Achse: Das ist knapp gefasst die Idee, die der Broschüre „Museum & Architektur“ zugrunde liegt. Das Felix-Nussbaum-Haus ist eines der sechs Museen auf einer Achse zwischen Berlin und Osnabrück, die sich zu einer Kooperation unter dem Aspekt der besonderen Architektur ihrer Museumsbauten zusammengefunden haben.

Wie das Felix-Nussbaum-Haus, so haben auch das Jüdische Museum und das Deutsche Historische Museum in Berlin, das phaeno in Wolfsburg, das MARta in Herford und die Kunsthalle Bielefeld eines gemeinsam: die Bauten wurden von weltbekannten Architekt(inn)en entworfen. Klangvolle Namen wie Daniel Libeskind, Philip Johnson, Frank Gehry, Zaha Hadid und Ieoh Ming Pei stehen dafür, dass diese sechs Museen weit mehr sind als bloße Aufbewahrungsorte für Sammlungen und Exponate. Sie sind außergewöhnliche Orte für Kunst, Geschichte, Wissenschaft und nicht zuletzt für die Architektur der Gegenwart. In allen sechs beteiligten Museen wird registriert, dass ein Teil der Gäste vor allem durch das Interesse an der besonderen Architektur zu einem Besuch motiviert wurde. „Daraus entstand die Idee eine Kooperation dieser sechs Museen, die auf einer gedachten Linie zwischen Osnabrück und Berlin gut erreichbar sind und als ersten Schritt eine gemeinsame Broschüre zu entwickeln, die die architektonische Einzigartigkeit der Museumsbauten herausstellt“, sagt Sven Christian Finke von der Osnabrück – Marketing und Tourismus GmbH, die das Projekt angestoßen hat. Die architektonische Konzeption von Museumsbauten stellt seit jeher eine Reizvolle Herausforderung für Architektinnen und Architekten dar. In Osnabrück und den anderen vier Städten können Besucher sich selbst ein Bild der Wechselbeziehungen von Form, Funktion und Inhalt machen, die Libeskind, Johnson, Gehry, Hadid und Pei geschaffen haben. „Architekturinteressierte haben so die Möglichkeit zu einer Kunstreise der besonderen Art,“ ergänzt Rita Maria Rzyski, Kulturdezernentin der Stadt Osnabrück, „wir freuen uns, dass es gelungen ist, mit dieser Kooperation die Attraktivität unserer Museen überregional und international eindrucksvoll präsentieren zu können.“ Die Broschüre „Museum &Architektur“ ist in den beteiligten Museen erhältlich und wird von diesen im Rahmen ihrer kulturtouristischen Werbung auf nationalen und internationalen Tourismusmessen eingesetzt. Das Felix-Nussbaum-Haus hat sich wie die übrigen fünf Museen mit speziellen Führungsangeboten auf die Zielgruppe der Architekturinteressierten eingestellt.

Mit der Broschüre wird den Kulturtouristen ein weiterer Anreiz gegeben: Wer die Broschüre „Museum & Architektur“ mit mindestens einem Stempel von einem der sechs Museen in den anderen Häusern vorlegt, erhält für sich und seine Begleitung Eintrittskarten zum ermäßigten Preis.

Quelle: Osnabrück - Marketing + Tourismus GmbH

Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

2. Juni: UNESCO-Welterbetag 2024 in Deutschland

Am 2. Juni 2024 laden die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland dazu ein, das Welterbe im ganzen Land vor Ort und digital zu erkunden.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

UNESCO-Welterbetag und Festwochenende 30 Jahre Welterbe Völklinger Hütte

Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres 30 Jahre Weltkulturerbe Völklinger Hütte feiert das ehemalige Eisenwerk um den UNESCO-Welterbetag mit zahlreichen Gästen am 1. und 2. Juni 2024 ein großes Festwochenende.
mehr erfahren
Bad Kösen feiert sein Brunnenfest mit einem großen historischen Festumzug / Foto: © T.Biel
23.05.2024

Hier liegt Salz in der Luft - Brunnenfest 2024 in Bad Kösen

Bad Kösen feiert die Entdeckung seiner Solequellen, die die Flößerstadt zum beliebten Kur- und Badeort machten, vom 31. Mai bis 2. Juni 2024.
mehr erfahren
v.l.n.r: Andreas Bilo, Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH Hubert Henselmann, Bereichsleiter Tourist Service Kassel Marketing GmbH Dr. Norbert Wett, Tourismusdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH / Foto: © Kassel Marketing GmbH, Foto: Mario Zgoll
23.05.2024

Erfolgreicher Saisonstart 2024 auf dem Kasseler Camping- und Wohnmobilplatz

Auf sonnige Tage an der Fulda können sich die Gäste des Camping- und Reisemobilstellplatzes Kassel freuen - und auf attraktive Neuerungen
mehr erfahren
Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth / Foto: Michael Sander [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons
22.05.2024

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth: Welterbe & Museum

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe, ist das bedeutendste und besterhaltene Beispiel barocker Theaterkultur.
mehr erfahren
Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren
Die weitläufige Gartenanlage des ehemaligen Kartäuserklosters Kartause Ittingen ist frei zugänglich. Dort findet sich unter anderem die umfangreichste Sammlung historischer Rosensorten in der Schweiz. / Foto: © Kartause Ittingen
21.05.2024

SinnesImpulse beim Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 am westlichen Bodensee

Es grünt und blüht in den Gärten und Parks am westlichen Bodensee. 69 dieser üppigen Paradiese können im Rahmen des Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 besucht werden.
mehr erfahren
Am Freitag, den 17. Mai 2024, wurde die Ausstellung im Rathaus eröffnet. / Foto: © Stadt Freudenberg
21.05.2024

Kunstausstellung Menschenbilder- eine Reise durch die Vielfalt der Portraitmalerei in Freudenberg

Die Freudenberger Kunstausstellung Menschenbilder wurde am Freitag, 17.05.2024 von Bürgermeisterin Nicole Reschke eröffnet und ist vom 20.05. bis 21.06.2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
mehr erfahren
17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren