Flaniermeilen etwas anders - Bad Aibling zu Fuß entdecken

Spaziergänge zu alten Mühlen, zum Bader- und Doktorhaus oder zu Kunstsammlern mit Besuch im Kunstcafé – das oberbayerische Bad Aibling hat eine ganz Reihe an historischen Spaziergängen aufgelegt. Beim Flanieren erfahren die Besucher viel Wissenswertes zur Stadt, die idyllisch im oberbayerischen Mangfalltal liegt. Zwischen stillen Bachläufen, die leise durch die Stadt mäandern, saßen einst Handwerker Tür an Tür. Malerische Winkel zwischen Brücken und Stegen verbinden heute Tradition und Modernes.

Der geführte Spaziergang durch das historische Bad Aibling führt vorbei am ehemaligen Bader- und Doktorhaus und an eleganten Jugendstilvillen der ersten Ärzte des traditionsreichen Moorheilbades seit rund 170 Jahren. Man passiert das Karolinenschlösschen, das herzogliche Pflegschloss und gelangt über die heute quirlige Kirchzeile zur alles überragenden Stadtpfarrkirche. Das ehemalige Schloss Prantshausen lag einst an der Salzstraße, ist heute aber ein exklusives Hotel in der Stadtmitte. Es ging 1853 für 200 Gulden an die Familie Lindner.

Geprägt von alten Mühlen an der Glonn, der Mangfall und am Mühlbach gibt das historische Bad Aibling auch Einblick ins Brauchtum. Eine Gerberei produziert bis heute Sattlerbedarf sowie Felle und Leder. Der Straßenname erinnert an die alte Zunft, die sich an den Flüssen und Bächen der Stadt nieder gelassen hat. Wer am Spaziergang zu den Bad Aiblinger Mühlen teilnimmt, entdeckt hier die Gerberstraße und erfährt viel Historisches über die Asammühle, die Hofmühle und die Thürhammer Mühle.

Ein Kunst-Spaziergang durch die Stadt und beide Rathäuser mit der Grafikerin Hildegard Manzke gibt Einblick in viele Jahrzehnte künstlerischen Schaffens. Zeitgenössische Künstler wie Peter Tomschiczek, aber auch Maler wie Brynolf Wennerberg, Herman Urban und Wilhelm Leibl lebten und arbeiteten in der Kurstadt. Leibl (1844 - 1900) ist in Köln geboren und arbeitete rund 20 Jahre seines Lebens in der Kutterlinger Bauernstube, die im Heimatmuseum zu sehen ist. Er gehörte zu den bedeutendsten Malern des deutschen Realismus. Seine letzten Bauernmädchen-Bilder mit der 17-jährigen Babette aus Litzldorf sind die zwei 1899 gemalten Bildnisse "Mädchen am Fenster" und "Mädchen mit Pelzmütze". Im Kunstcafé Lotte endet dieser Spaziergang, gibt aber auch Raum für regen Austausch.

Romantische Spaziergänge bei Vollmond, ins Moor sowie Kräuterwanderungen runden das Angebot ab. Regelmäßig stehen diese kurzweiligen Spaziergänge auf dem Programm der Kurstadt und kosten fünf Euro pro Person, mit Gästekarte ermäßigt. Anmeldungen erfolgen bei der Tourist-Info.

Die neu aufgestellte Homepage der Stadt hilft Besuchern sich optimal in der Stadt zu orientieren. Das sogenannte responsive Design stellt die verschiedenen Spaziergänge aber auch den Stadtplan sowie die Distanzen und Höhenprofile der Wanderwege für jede Bildschirmauflösung benutzerfreundlich dar – für den Besucher unterwegs auf dem Smartphone ebenso wie für die Reiseplanung vorab am Schreibtisch.

Bab Aibling

Das oberbayerische Bad Aibling mit zirka 18.000 Einwohnern liegt charmant im Mangfalltal – Kaisergebirge und Wendelstein zum Greifen nah. Seit über 150 Jahren überzeugt das Moorheilbad mit seiner medizinischen Kompetenz. Der Markt Bad Aibling wurde vor 80 Jahren zur Stadt erhoben. Nur wenige Jahre alt ist die Therme Bad Aibling. Für die Freizeitgestaltung eignet sich das "gesunde" Bewegungsangebot, denn das flache Voralpenland ist mit seinen Rad- und Wanderwegen geradezu geeignet für Radler, Skater, Nordic-Walker und Golfer. Der Golfplatz gehört zu den schönsten und anspruchsvollsten in Deutschland. Außergewöhnliche Kulturevents wie die „Saitensprünge“, ein internationales Gitarrenfestival im November, locken Kulturreisende. Neben Pensionen und Ferienwohnungen stehen den Gästen 3- und 4-Sterne-Hotels zur Verfügung. Mehrere Fachkliniken bieten präventive und medizinische Versorgung auf höchstem Niveau.

Quelle: AIB-KUR GmbH & Co. KG, Kurverwaltung Bad Aibling

17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren
Festspielbesucher in der Hofstallgasse in Salzburg während der Salzburger Festspiele / Foto: © Tourismus Salzburg GmbH I B. Reinhart
14.05.2024

Salzburg feiert seine Geschichte und das Erbe seiner Fürsterzbischöfe

Mit attraktiven Angeboten und Programmen feiern die Salzburger Museen im Sommer 2024 ihre Jubiläen. Dazu kommen bemerkenswerte museale Entwicklungen und neue Inszenierungen der Salzburger Festspiele.
mehr erfahren
Fischerei Dittmar in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360° I F. Trykowski
14.05.2024

Öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im Juni 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im Juni 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Führungen ein.
mehr erfahren
Rothenburg ob der Tauber - Mittelalterstadt im Grünen / Foto: © Manuel auf Pixabay
14.05.2024

Rothenburg ob der Tauber - Mittelalter im Grünen erleben

Romantiker wie Mittelalterfans kommen in Rothenburg ob der Tauber in der Ferienregion Liebliches Taubertal ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Natur.
mehr erfahren