Freizeit Messe Nürnberg macht Lust auf die neue Freizeit-, Garten- und Urlaubssaison

Im Nürnberger Messezentrum beginnt der Frühling schon Ende Februar, denn vom 27. Februar bis 3. März 2013 stimmt die 45. Freizeit Messe Nürnberg auf die neue Garten-, Urlaubs- und Freizeitsaison ein. An fünf Tagen dreht sich im Nürnberger Messezentrum alles um die Themen Garten, Reisen, Caravans und Reisemobile, Camping, Outdoorsport, Fahrräder und Automobile, Wohnen und Einrichten, allgemeine Freizeitangebote sowie kulinarische Spezialitäten. Mit rund 750 Ausstellern aus dem In- und Ausland sowie rund 60.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentiert sich die Freizeit Messe größer als beim letzten Mal und sie wird durch neue Angebotsbereiche und Events an Vielfalt und Erlebniswert gewinnen.

Die Freizeit Messe ist die erste große Publikumsmesse des Jahres im Nürnberger Messezentrum und geht mit einer neuen Hallengliederung an den Start. Das Angebot der Aussteller verteilt sich auf die Hallen 6, 7, 7A, 8, 9, 10, 11 und erstmals wird auch die Halle 12 einbezogen. Beim Bummel durch die acht Messehallen erhalten die Besucher viele Anregungen, z.B. wie man seine Freizeit gestalten kann, wie sich der Garten verschönern lässt oder wohin die nächste Urlaubsreise gehen könnte.

Mekka für Hobbygärtner: Nordbayerns größte Gartenmesse belegt drei Messehallen
Ein besonderer Publikumsmagnet dürfte erneut Nordbayerns größte Messepräsentation für Hobbygärtner, Blumen- und Pflanzenliebhaber sein, die drei Hallen umfasst. In Halle 10 finden Hobbygärtner z.B. Gartengeräte, Gartentechnik, Gewächs- und Gartenhäuser, Wintergärten, Zäune, Sicht- und Sonnenschutz für Haus, Garten und Terrasse sowie weiteren Gartenbedarf.

Ebenfalls in Halle 10 befindet sich das Grüne Infozentrum mit zahlreichen Infoständen von Gartenverbänden und Vereinen aus der Region. Hier bieten die Experten mit der grünen Schürze eine kostenlose Beratung zu den unterschiedlichsten Gartenproblemen und wertvolle Tipps zur Blumen- und Pflanzenpflege. Im Haus- und Wohnforum finden täglich Vorträge rund ums Haus und den Garten statt.

Das Angebot für Gartenliebhaber findet seine Fortsetzung in Halle 11. Hier reicht das Spektrum von Saatgut, Blumenzwiebeln, Blumen und Pflanzen über Natursteine und Gartenholz bis hin zu Gartenmöbel, Garten-Accessoires, Brunnen, Teichanlagen und -zubehör sowie weitere Angebote zur Verschönerung und Gestaltung des Gartens.

Im Seitenfoyer der Halle 11 haben die veranstaltenden AFAG Messen und Ausstellungen einen neuen Bereich für Kinder geschaffen. Im Kinder-Erlebnisgarten können die kleinen Messebesucher unter fachkundiger Anleitung Pflanzen eintopfen und an vielen Aktionen teilnehmen. Mit dem Kinder-Erlebnisgarten wollen die Organisatoren den Kindern die Faszination von Pflanzen vermitteln und aufzeigen, dass die Kleinen im Garten auch selbst aktiv werden können. Für Kinder ist es z.B. immer wieder spannend, wenn man selbst eingetopfte Pflanzen bei ihrem Wachstum beobachtet, bis sie schließlich prachtvolle Blüten entwickeln.

Saison für Pflanzenträume: Faszinierende Gartenwelten lassen den Winter vergessen
Wenn die Freizeit Messe ihre Pforten öffnet, ist es draußen vor den Messehallen noch Winter, doch die faszinierenden Gartenwelten in Halle 11 verbreiten bereits Frühlingsstimmung und empfangen die Messebesucher mit einem farbenfrohen Meer aus blühenden Gewächsen. Diesmal bilden nicht die Showgärten vergangener Jahre den Blickfang, sondern die Gewächse selbst. Sie werden von Gärtnermeister Klaus Baeske in Zusammenarbeit mit Floristen und Landschaftsgärtnern in einer aufwändigen Rahmengestaltung kunstvoll in Szene gesetzt. Dabei wird besonderes Augenmerk auf die Vielfalt der einzelnen Sorten gelegt. Unter dem Motto „Saison für Pflanzenträume“ sind traumhafte Gewächse wie Orchideen, Alpenveilchen, Anthurien oder Amaryllis die Stars der Gartenwelten.

Im Zentrum der Gartenwelten steht ein rund sieben Meter hoher Spiegelturm, von dem aus vier Laufstege in die Halle hineinragen. Auf den von unten beleuchteten Ebenen sind vier verschiedene floristische Themen ausgestellt: Orchideen – die „Juwelen der Fensterbank“, Cyclamen – „Die Stunde der Alpenveilchen“, Anthurien –„Diva Assoluta“ und Amaryllis – „Elegante Rittersterne“.

Die vielen tausend Pflanzen in den Gartenwelten werden speziell für die Messe aus Dänemark, den Niederlanden, aus Niedersachsen und vom Niederrhein angeliefert. Das farbenprächtige Pflanzen-Arrangement der Gartenwelten ist ein optischer Hochgenuss und wird bei Blumen- und Pflanzenliebhabern für Begeisterung sorgen.

Zusätzlich geben die Experten am Infostand „Alles paletti“ nützliche Tipps, wie aus alten Holzpaletten praktische Gartenschränke herge-stellt werden können. Die Gartenfachleute informieren außerdem über die Nutzpflanze Aloe Vera, die ohne Probleme auch auf der heimischen Fensterbank stehen können. Ein weiterer Schwerpunkt am Infostand sind Gardenien. In der Romantik als Knopflochblume bekannt betören die weißen Blüten bis heute durch ihren Duft. Gerne werden die Floristin Sabine Cimbollek und Gartenexperte Klaus Baeske die Fragen von Gartenfreunden und Blumenliebhabern beantworten.

Mustergärten der Landschaftsgärtner
Wer eine Neugestaltung oder Umgestaltung seines Gartens plant, erhält in Halle 12 konkrete Anregungen, denn hier zeigen Mitgliedsbetriebe des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. aus der Region mehrere Mustergärten. Die Gärten wurden mit Naturstein, Holz, Wasserläufen, Wasserspielen und unterschiedlichsten Pflanzen gestaltet und spiegeln auch die derzeit angesagten Gartentrends wider. Die Landschaftsgärtner zeigen mit ihren Gestaltungsbeispielen, wie aus dem eigenen Garten ein Wohlfühlparadies wird. Darüber hinaus bieten die beteiligten Betriebe auf der Messe eine individuelle Beratung an, wobei es empfehlenswert ist, für das Beratungsgespräch die Pläne von Haus und Grundstück mitzubringen.

Freizeit Selection: Lifestyle-Angebote für gehobene Ansprüche
Ebenfalls in Halle 12 lädt der Bereich der Freizeit Selection zum Bummeln, Schauen und Einkauf ein. In der gediegenen Atmosphäre der Selection präsentieren ausgewählte Aussteller ihre Lifestyle-Angebote für Menschen, die Wert auf Individualität und einen gehobenen Wohnstil legen. Wer das Besondere für seinen Garten oder Wohnbereich sucht, wird hier bestimmt etwas Passendes finden, z.B. Kunst im Garten, geschmackvolle Garten-Accessoires oder hochwertige Möbel für den Garten oder die Terrasse.

It’s BBQ-Time: Angebote und Tipps rund ums Grillvergnügen
Sobald der Sommer Einzug hält und die Temperaturen steigen, beginnt in Deutschland die Grillsaison. Jeder Dritte Deutsche frönt dem kulinarischen Freizeitspaß und besitzt einen Gartengrill. Doch welche Grills sind am besten geeignet und soll man nun beim Grillen lieber auf Elektro, Gas oder Holzkohle setzen? Mit der neuen Präsentation rund ums Grillvergnügen wird die Freizeit Messe Antworten liefern und wertvolle Tipps für die Zubereitung leckerer Grillgerichte geben. In Halle 12 präsentieren Aussteller die neuesten Grills sowie Zubehör, Gewürze und Saucen. Bei Grill-Aktionen und Vorführungen werden die Messebesucher von Grill-Experten in die Geheimnisse des Grillens eingeweiht. Profis zeigen, dass Grillen viel Spaß machen kann, wenn man alles richtig macht. Oft ist leider beim Grillen auch Leichtsinn im Spiel und es wird z.B. für das Entfachen der Grillkohle Spiritus oder dgl. verwendet, was immer wieder zu schweren Unfällen führt. Dass sich neben Bratwürsten und Fleisch vom Rind, Schwein oder Lamm auch Fisch, Gemüse und Obst hervorragend zum Grillen eignet, zeigen die Profis ebenfalls.

Premiere für Whisk(e)ymesse THE VILLAGE
Am Wochenende des 2. und 3. März 2013 erlebt die neue Whisky-Messe THE VILLAGE – ESTABLISHED 2013 im Rahmen der Freizeit Messe in Halle 12 ihre Premiere. Immer mehr Liebhaber und Genießer aus aller Welt schätzen diese hochwertige Spirituose. Die neue Veranstaltung wendet sich an Whiskyliebhaber und solche, die es werden möchten. Schon der ungewöhnliche Titel THE VILLAGE bringt zum Ausdruck, dass sich diese Messe mit einem eigenständigen Konzept von anderen Whiskymessen abgrenzt. Sie wird von den veranstaltenden AFAG Messen und Ausstellungen und mit fachlicher Unterstützung durch anerkannte Experten der Whiskyszene (Michael Gradl und Whiskyclub Highland Circle aus Nürnberg) organisiert. Besonderen Wert legen die Veranstalter auf eine attraktive Rahmengestaltung mit stimmungsvollen Hintergrundkulissen, die Motive aus Schottland und Irland zeigen. Für die Whiskymesse und Freizeit Messe gilt ein gemeinsamer Eintrittspreis, allerdings ist der Zugang zur Whiskymesse erst ab 18 Jahren möglich.

Die Aussteller sind vor allem kleinere und größere Importeure sowie Destillerien, die eine reichhaltige Auswahl an Whiskys aus Schottland, Irland, Nordamerika, Deutschland und der Schweiz präsentieren. Neben den bekannten Whisky-Klassikern gibt es auch weniger bekannte Spezialitäten und so manche Rarität zu entdecken, z.B. Whiskys aus deutschen Brennereien. Gegen einen Unkostenbeitrag kann man den Großteil der angebotenen Whiskies probieren, um seinen persönlichen Favoriten herauszufinden. Dazu kann jeder Besucher an den Eingängen der Whiskymesse ein attraktives Glencairn Glas der Firma Stölzle erwerben, dessen Wurzeln im traditionellen schottischen Nosing-Glas liegen, das Master Blender und Connaisseure in der ganzen Welt benutzen. Dieses exklusive Glas gibt es mit dem Aufdruck der Messe THE VILLAGE und es wird den Besuchern bei ihrer Whisky-Entdeckungsreise durch die Messe sicher gute Dienste leisten.

Korrespondierende Angebote wie Whiskybier, Whisky-Fudges oder Shortbread sowie kulinarische Spezialitäten wie Haggies oder Irish Stew runden das Angebot der Messe ab. Auf der Bühne finden Vorträge rund um den Whisky statt, es gibt Livemusik, eine sehenswerte Fotoschau mit eindrucksvollen schottischen Landschaftsmotiven und als weiteren Höhepunkt Kochshows mit dem bekannten Whiskykoch Chris Pepper, der Food und Whisky auf geniale Weise verbindet.

Überblick über die neuesten Caravans und Reisemobile
Zu den größten Angebotsbereichen der Freizeit Messe gehört der Caravan- und Reisemobilsalon. Wer in seinem Urlaub Unabhängigkeit und Mobilität schätzt und am liebsten mit einem Reisemobil oder Caravan unterwegs ist, kann sich in den Hallen 7 und 7A über die neuesten Modelle in- und ausländischer Hersteller informieren. Auf der Messe bietet sich eine gute Gelegenheit, um verschiedenste Grundrisse, Ausstattungen und Preise der Fahrzeuge direkt zu vergleichen. Das Spektrum reicht vom kompakten Campingbus bis hin zum geräumigen Luxus-Reisemobil mit allem erdenklichen Komfort. Neben den neuesten Modellen der Branche kann man sich auf der Messe auch über Mietfahrzeuge informieren – für Neueinsteiger eine gute Möglichkeit, um erste Erfahrungen mit einem Reisemobil zu sammeln. Informationen und Beratung rund um Camping und Caravaning bieten darüber hinaus der Deutsche Campingclub e.V., der ADAC und weitere Organisationen. Auf ihren Infoständen halten diese Aussteller auch umfangreiches Infomaterial für einen Urlaub mit Caravan oder Reisemobile bereit, z.B. den neuesten Campingführer und Stellplatz-Atlas.

Das diesjährige Camping-Partnerland der Messe ist Niedersachsen, das seine Gäste mit bestens ausgestatteten Campingplätzen im Landesinnern und an der Küste verwöhnt. Campingfans finden außerdem im Internationalen Reisemarkt in Halle 9 bei vielen Touristikausstellern Informationen über Campingplätze in der jeweiligen Urlaubsregion.

Urlaubstipps von der Naherholung bis zur Fernreise
Ein besonderer Besuchermagnet der Freizeit Messe ist der Internationale Reisemarkt, der in Halle 9 von der Naherholung bis zur Fernreise viele Anregungen für die nächste Urlaubsreise liefert. Dass sich auch im Naherholungsbereich erholsame und abwechslungsreiche Urlaubstage verbringen lassen, zeigen die Aussteller aus Mittelfranken, Oberfranken, Unterfranken und der Oberpfalz.

Neben dem Bereich der Naherholung bilden europäische Urlaubsländer einen weiteren Schwerpunkt und Spezialreiseveranstalter offerieren Fernreisen in viele Länder der Erde. Ein besonderes Augenmerk richtet die Messe diesmal auf das Urlaubsland Türkei, das bei Deutschen besonders beliebt ist, denn in der Türkei lässt sich ein Badeurlaub am Mittelmeer mit dem Besuch einzigartiger kultureller Sehenswürdigkeiten verbinden.

Wer noch Anregungen für seinen Urlaub sucht, sollte im Urlaubskino vorbeischauen, in dem täglich Filme über Urlaubsregionen im In- und Ausland zu sehen sind. Auf der Aktionsbühne des Reisemarktes werden sich ebenfalls Reiseveranstalter und Urlaubsregionen vorstellen und hier finden auch täglich Verlosungen von Reisen und Hotelaufenthalten statt.

Rund um Outdoor-Aktivitäten: Rad-Frühling 2013 mit Testparcours, Tauchsportschau mit Schnuppertauchen für Besucher und Kanu-Zentrum

In der Outdoor-Halle 6 dreht sich alles um beliebte Freizeit-Aktivitäten wie Radfahren, Tauchen, Bergsport, Wandern oder Kanusport. Mit der Präsentation „Rad-Frühling 2013“ trägt die Messe erneut der großen Begeisterung fürs Radfahren Rechnung. Regionale Händler stellen die neuesten Räder, vom Tourenrad und Rennrad über Mountainbikes bis hin zu den neuesten Elektrobikes und Pedelecs sowie Zubehör und Bekleidung vor. Wer die Vorteile eines Elektroantriebs selbst „erfahren“ möchte, kann auf einem Testparcours einige Runden mit seinem Wunschrad drehen. Darüber hinaus bietet der ADFC den Radlern Informationen und Beratung bei allen Fragen rund ums Rad und zum Radwegenetz in der Region. Motorräder und Roller, Zubehör und Bekleidung runden das Fahrradangebot ab.

Großer Beliebtheit erfreut sich der Kanusport, den auch Anfänger auf den Flüssen und Seen Nordbayerns ausüben können, der aber auch erfahrene Sportler fordert, die sich im In- und Ausland den Herausforderungen wilder Gewässer stellen. Ob Neueinsteiger oder Kanusportler mit Erfahrung, im Kanu-Kompetenzzentrum erhält man Informationen und eine Beratung rund um diesen Sport. Darüber hinaus präsentieren Aussteller die unterschiedlichen Boote, Ausrüstungen, die passende Bekleidung und sie informieren über die besten Wassersportreviere für pures Kanuvergnügen.

Ein besonderer Blickfang in der Outdoor-Halle ist der 40.000 Liter Wasser fassende Tauchturm. Hier finden täglich spannende Vorführungen rund um diesen faszinierenden Freizeitsport statt und es gibt Informationen über Tauchkurse und Tauchreisen. Messebesucher können am kostenlosen Schnuppertauchen teilnehmen und dabei das tolle Gefühl der Schwerelosigkeit unter Wasser kennen lernen. Zur Erinnerung erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde, mit der der Tauchgang dokumentiert wird.

Automobile, allgemeine Angebote für die Freizeit zu Hause, Einrichtungen und Accessoires für den Wohnbereich komplettieren das Angebot der Nürnberger Freizeit Messe.

Öffnungszeiten
Die Nürnberger Freizeit Messe ist täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet (Einlass bis 17 Uhr).

Eintrittspreise
Erwachsene 10,50 €
Rentner, Schwerbehinderte, Studenten, Schüler ab 15 J. 9,00 €
Kinder/ Schüler 6-14 J. 8,00 €
Familienkarte (gültig f. 2 Erw. + bis zu 3 Kinder bis 16 J.) 23,00 €
Nachmittagskarte (ab 15 Uhr) 8,00 €

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.freizeitmesse.de

Quelle: © AFAG Messen & Ausstellungen GmbH