Frühlingsstart mit blühenden Wäldern, Wildsauweg & regionalen Leckereien

Moosige Felsen, mythische Schluchten und geheimnisvolle Wälder – dort, wo sich sonst nur Fuchs und Wildschwein über den Weg laufen, erleben passionierte Wanderer pünktlich zum Frühlingsanfang und Wanderopening im April 2017 die wildesten Ecken des Südschwarzwaldes. Auf einem der sechs urwüchsigen Pfade der Schwarzwälder Hüttenwinkel-Touren geht es zu zweit, mit Freunden oder der ganzen Familie durch die erste „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ Baden Württembergs. Nach einem anstrengenden Aufstieg erfahren Groß und Klein anschließend die unverfälschte Gastlichkeit der Bewohner auf den urigen Hütten und legen bei regionalen Leckereien, wie Schwarzwälder Speck oder Schäufele, eine kleine Verschnaufpause ein. Sehen, schmecken, hören, riechen und fühlen – die verschiedenen Entdeckungstouren im Schwarzwälder Hüttenwinkel bringen alle fünf Sinne der Genusswanderer zum Einsatz.

Ob Hörnleberg-Tour, Hünersedel-Tour oder Wildbach-Tour – insgesamt sechs liebevoll ausgeschriebene Routen mit tiefen Schluchten, steinigen Pfaden, wundervollen Aussichten und wilden Bächen führen Wanderer auf naturbelassenen Wegen durch die Region Elztal, Simonswäldertal und den malerischen Ort Freiamt. Besonders die Wildbach-Tour ist mit ihrem einzigartigen Charme und den unzähligen Erholungsplätzen vor allem zum Frühlingserwachen ein außergewöhnliches Erlebnis. Die vom Tau noch feuchten Wiesen führen Wanderer ab Obersimonswald talaufwärts bis zum Einstieg in die wildromantische Teichschlucht. Hier entdecken Aktive die moosübergrünten, riesengroßen Steinbrocken und ungewöhnlichen Felsformationen in geheimnisvoller Atmosphäre. Vorbei an unzähligen kleinen Wasserfällen des Teichbachs geht es für die Gipfelstürmer weiter bergauf. Auf circa 1.000 Meter Höhe angekommen, wartet eine der urigsten Vesperstuben des Schwarzwaldes auf die Wanderfreunde: die auf der Sonnenterrasse des Simonswäldertals gelegene Hütte Hintereck. Der knapp 200 Jahre alte ehemalige Bauernhof bietet alles, was das Herz begehrt: zünftiger Schwarzwälder Speck, deftiger Hofkäse und dazu ein kühles Bier aus der Region. In heimeliger Atmosphäre und mit herrlichem Panorama-Weitblick genießen die Ausflügler ihr wohlverdientes Vesper und die ersten Strahlen der Frühlingssonne vor der warmen Schindelwand. Wieder hinab geht es für die Urlauber auf dem „Wildsauweg“, einem schmalen Steig, der durch den dichten Bergwald, vorbei an großen und kleinen Felsen und einer charmanten Aussichtskanzel bis hin zum Spitzen Stein führt. Nach einem steilen Abstieg zur Saulache, endet die kulinarische Frühlingswanderung für alle Abenteuerlustigen im Kilpenbachtal.

Interessierte Wanderer entdecken den frühlingshaften und urwüchsigen Südschwarzwald im April 2017 beispielsweise mit der Schwarzwälder Hüttenwinkel Pauschale. Sie beinhaltet neben zwei Übernachtungen mit Frühstück – wahlweise im Hotel, im Gasthof, in der Pension oder in der Ferienwohnung – zwei Gutscheine zur Einkehr auf den Hütten sowie die Kurtaxe und die KONUS Gästekarte für die kostenlose Fahrt mit Bus und Bahn im Schwarzwald und freie Eintritte in Zoo, Schwimmbäder, Hallenbad und Museen im sogenannten ZweiTälerLand. Neben einer Wanderkarte und Infomaterial erhalten die Gäste zusätzlich ein Willkommensgeschenk. Das Arrangement ist ab 78 Euro in der Pension, ab 82 Euro in der Ferienwohnung und ab 101 Euro im Hotel buchbar.

Weitere Informationen zu den Schwarzwälder Hüttenwinkel-Touren und allen Unterkünften sowie einen kostenlosen Buchungsservice gibt es bei ZweiTälerLand Tourismus telefonisch unter +49 (0) 7685 19433 oder unter www.schwarzwaelder-huettenwinkel.de.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.zweitaelerland.de

Quelle: Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co.KG c/o piroth.kommunikation GmbH & Co. KG

Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren
Ob per Bike, zu Fuß oder in Kombination – nicht viele Urlauber wissen, wie weitläufig, hochalpin und dabei unberührt die Tiroler Region St. Anton am Arlberg ist. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
25.07.2022

Mehr vom Berg dank (E-)Bike & Hike

Ob Anfänger, Hobby- oder Profiathlet: St. Anton am Arlberg in Tirol ist international bekannt für seinen sportlichen Charakter mit Aktivitäten und Routen für jeden Anspruch.
mehr erfahren
Das Wandern im Wolftal ist ein besonderes Erlebnis. / Foto: © Wolftal Tourismus
25.07.2022

Wander-Dreierlei 2022 im Schwarzwald - Urlaub in Nationalparkregion

Bei drei sagenhaften, von erfahrenen Schwarzwald-Guides geführten Touren im Rahmen der Wander-Dreierlei können die Wandernden das wunderschöne Wolftal mit seinen magischen Orten erkunden.
mehr erfahren
Oberhalb des Zeller Sees genießen Wanderer gute Aussichten auf die Gipfel der Hohen Tauern und auf die Pinzgauer Grasberge. / Foto: © djd/Tourismusverband Maishofen/Gruber Michael
20.07.2022

Berge, Rad und Badespaß in Maishofen

Hohe Berge und glasklares Wasser – diese aktiv-erfrischende Kombination sorgt auch im Salzburger Pinzgau für abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse.
mehr erfahren
Sonnenaufgang über dem Digelfeld in der Schwäbischen Alb / Foto: © Mythos Schwäbische Alb; Steffen Steinhäusser
18.07.2022

Rad- und Wanderkarte Mittlere Schwäbische Alb – Traumtouren 2022 durch malerische Landschaften

Mit der aktuellen Rad- und Wanderkarte von Mythos Schwäbische Alb können natur- und kulturbegeisterten Urlauber individuelle Touren planen und die Region auf eigene Faust zu erkunden.
mehr erfahren
Bundsandstein Erlebnisweg im Spessart-Mainland / Foto: © Holger Leue
18.07.2022

Steinige Genusstour am Mainviereck

Für Wanderer bietet das Spessart-Mainland mit dem Buntsandstein Erlebnisweg einen neuen Höhepunkt, der auf 40 Kilometern zwischen Miltenberg und Faulbach auf beiden Seiten des Mains verläuft.
mehr erfahren