Gemeinsam mehr erreichen

Katharina Moormann sowie Johannes Knuck (beide Verbund Oldenburger Münsterland), Ina Schuler (Touristik-Service Bad Zwischenahn) und Frank Bullerdiek (Landkreis Ammerland, v. l.) wollen die Drei-Seen-Route, die auch im Zwischenahner Meer entlang führt, stärker in den Vordergrund rücken. - Gemeinsam mehr erreichen

260 Kilometer Länge weist die „Drei-Seen-Route“ auf, die vorbei am Zwischenahner Meer, Thülsfelder Talsperre und Dümmer führt. Sie verläuft sowohl durch den Landkreis Ammerland als auch durch das Oldenburger Münsterland. In diesem Jahr soll die Route vermehrt in den Vordergrund rücken. Aus diesem Grund haben sich am Montag Vertreter aller drei beteiligten Einrichtungen getroffen, um zu besprechen, wie Route bekannter gemacht werden kann. „Das Radfahren wird auch in diesem Jahr im Urlaub und der wohnortnahen Freizeitgestaltung eine große Rolle spielen“, ist sich Johannes Knuck vom Verbund Oldenburger Münsterland sicher. Deswegen wollen der Verbund und der Touristik-Service Bad Zwischenahn mit dem Landkreis Ammerland zeigen, was sie zu bieten haben, denn auf der Strecke gibt es eine Menge zu entdecken.

Den Startpunkt können Radenthusiasten auf der gesamten Strecke frei wählen. Die Strecke kann problemlos in mehrere Etappen gefahren werden. Übernachten können die Radfahrer in Hotels oder Ferienwohnungen, je nachdem, wie lange sie sich an einem Ort aufhalten wollen. So ist es möglich, am Dümmer zu starten und entlang der Thülsfelder Talsperre an Niedersachsens drittgrößten Binnensee, dem Zwischenahner Meer, zu fahren. Dort finden Fahrradfreunde zahlreiche Tagestouren durch eine einzigartige Parklandschaft, die besonders im Mai und Juni zu einem Besuch einlädt, wenn die zahlreichen Rhododendron-Pflanzen im Ort und im gesamten Landkreis Ammerland blühen.

Die „Drei-Seen-Route“ ist im Landkreis Ammerland im Zuge der Installation des neuen Knotenpunktsystems in diesem Jahr neu ausgeschildert worden. Auf der gesamten Strecke herrscht nun eine einheitliche Beschilderung, damit Radfahrer schnell erkennen, ob sie sich auf der richtigen Strecke befinden. So können auch kurzfristig neue Routen festgelegt werden. Viele Übersichtskarten zeigen den Radwanderern, wo sie sich befinden und welche Sehenswürdigkeiten es in der Nähe gibt. Es ist also möglich, auf der 3-Seen-Route beliebig viele Schlenker einzulegen. Das bestens ausgeschilderte Radwegeleitsystem mit ausgewiesenen Schildern zu den verschiedenen Knotenpunkten und Radrouten führen immer wieder zurück zur Route.

Dabei ist jeder der drei Seen schon eine Besonderheit für sich. Der Dümmer-See zieht Naturfreunde und Wassersportler an. Die Thülsfelder Talsperre ist die einzige Talsperre in Nordwestdeutschland. Im Sommer ist sie ein beliebter Badeort. Das Zwischenahner Meer in Bad Zwischenahn ist der drittgrößte Binnensee in Niedersachsen. Das Gewässer ist besonders bei Wassersportlern beliebt, denn es gilt als anspruchsvoll. Auch Erholungssuchende und Naturliebhaber sind hier bestens aufgehoben, denn die einzigartige Landschaft mit zahlreichen Parks, Gärten und Mooren bietet jede Menge Abwechslung. Neben den Seen befinden sich aber auch weitere Highlights auf der Strecke. Etwa die Burg Dinklage, die wohl älteste und bedeutendste Wasserburg im Oldenburger Münsterland oder die Salzgrotte in Bad Zwischenahn, die Besuchern ein unverwechselbares Ambiente zur Entspannung bietet.

Etappen-Vorschläge für den Drei-Seen-Weg

  • 1. Etappe: Von Dümmer See startend über Damme, Holdorf, Dinklage, 40 km
  • 2. Etappe: Dinklage, Essen, Lastrup, Peheim, Thülsfelder Talsperre, 62 km
  • 3. Etappe: Thülsfelder Talsperre, Bösel, Edewecht Zwischenahner Meer, 38 km
  • 4. Etappe: Zwischenahner Meer über Wardenburg, Großenkneten nach Visbek, 65 km

Quelle: Touristik-Service Bad Zwischenahn

Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Yoga im Park: Yoga stärkt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft und Ausdauer, bringt den Stoffwechsel in Schwung. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
11.06.2024

Wohlfühl- und Aktivsommer 2024 zwischen den Thermen in Bad Füssing

Bad Füssing in Niederbayern, mit zwei Millionen Übernachtungen pro Jahr Deutschlands beliebtester Gesundheitsurlaubsort, hat auch in den warmen Sommermonaten Hochsaison und begeistert mit einer großen Urlaubsvielfalt.
mehr erfahren
Gemeinsam wandern entlang von Talsperren bei den Bergischen Wanderwochen. / Foto: © Stephanie Kröber / Das Bergische
10.06.2024

Erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr 2024

Der Bergische Tourismusverband blickt auf eine erfolgreiche Bergische Wanderwoche im Frühjahr zurück, die vom 27. April bis 5. Mai 2024 stattfand.
mehr erfahren
Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall  wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich. / Foto: © Verein Lechweg/Fabian Heinz
07.06.2024

Wandertipp: Acht Naturwunder entlang des Lechwegs

Der Lechweg – von der Quelle bis zum Fall wurde 2012 als erster Leading Quality Trail in Europa ausgezeichnet. Er führt durch fünf touristische Regionen in Deutschland und Österreich.
mehr erfahren