Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber - Tour 1

Zum Weinbau im Taubertal und zur Brauerei in Reichelshofen - Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber - Tour 1

Zum Weinbau im Taubertal und zur Brauerei in Reichelshofen

Übertriebener Bier- und Weingenuss verbietet sich natürlich bei einer solchen Fahrradtour – aber gegen eine Verkostung spricht sicherlich nichts. Die Runde der Tour 1 Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber zum führt an Detwang vorbei durch das Taubertal nach Tauberscheckenbach und Tauberzell und in die dortigen Weinberge. Wer die herrliche Aussicht genossen hat, fährt weiter nach Reichelshofen zu den Braumeistern von Landwehr-Bräu. Für Familien mit kleinen Kindern ist die Runde bis Tauberzell und zurück auf dem gleichen Weg prima geeignet: mäßige Steigungen und wenig Verkehr. Starten Sie ab Detwang.

Lieblich ist das Taubertal und gesegnet mit einer prämierten Radstrecke entlang des im Sommer sanft dahinplätschernden Flusses. Die Tauber passiert Rothenburg im gewundenen Flussbett. Auf der Tour nach Tauberzell trifft man erstmals an der Doppelbrücke auf die Tauber. Von hier aus bietet sich ein spektakulärer Panoramablick auf die Altstadt, die man vom Marktplatz aus durch die berühmte Schmiedgasse und über das weltbekannte Plönlein verlassen hat. Was einem auf dieser schönen Tour immer wieder begegnet, sind die Weinberge des Taubertals.

Das beginnt in Rothenburg bei der Abfahrt von der Kobolzeller Steige mit dem Weinberg "An der Eich" der Familie Thürauf. Winzer Albert Thürauf bietet im Weingut "Glocke" am Plönlein die typisch fränkischen Sorten wie Silvaner oder Johanniter ebenso an wie den Tauberschwarz und andere seltene Rebsorten der Region.

Radfahren um Rothenburg ob der Tauber

Das Ziel der Tour liegt entlang der Radstrecke "Liebliches Taubertal". Kehren Sie ein im kleinen Ort Tauberzell im Landhaus "Zum Falken". Das steht für exzellente fränkische Küche, selbst angebaute Naturprodukte und im Rahmen der Marke "Tauberhase" für feine Weine vom örtlichen Weinberg. Auf dem Weg dorthin lohnt der Stopp in Detwang mit der Kirche St. Peter und Paul. Sonst folgen Sie dem Lauf der Tauber – ideal für Touren im Sommer, weil oftmals schattig. Bänke, Spielplätze und kleine Orte wie Bettwar mit der Wirtschaft "Alte Schreinerei" laden zur Pause ein. Die Seitentäler der Tauber bei Rothenburg wie das naturbelassene Steinbachtal merken sich Wanderfreunde schon einmal für eine Tour zu Fuß vor.

Im "Falken" erwartet Sie die Familie Zwick mit der Auszeichnung BIB Gourmand aus dem Michelin-Speiseführer mit regionaler und bodenständiger Slow Food Küche. Der Geheimtipp: immer donnerstags und freitags gibt es frische hausgemachte Bratwürste mit den Gewürzen aus den eigenen Gärten. Der Wein kommt aus dem eigenen Weinberg und von befreundeten Winzern. Die Empfehlung sind die Weine der hauseigenen Marke "Tauberhase", welche die Familie Zwick mit Christian Mittermeier von der "Villa Mittermeier" in Rothenburg und einem Partnerbetrieb aus Weikersheim ins Leben gerufen hat. 

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Rothenburg ob der Tauber als Landschaftsgarten

Rothenburg ob der Tauber als Landschaftsgarten

Liebliches Taubertal | Bayern | Deutschland

Rothenburg ob der Tauber ist Romantik pur. Keine andere Stadt in Deutschland verkörpert so eindrucksvoll Stein gewordene und gelebte Geschichte. Hier sprechen gleichsam die Steine. Sie erzählen von Königen und Kaisern, von Patriziern und vom Stolz der freien Stadtbürger, von den Geheimnissen und dem Zauber des Mittelalters. Weltoffenheit, Idylle und zahlreiche Zeugnisse einer 1000-jährigen Geschichte schaffen ein weltweit einzigartiges Flair, so dass Rothenburg weit über Deutschland hina

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Unterkunftsverzeichnis Rothenburg ob der Tauber

Unterkunftsverzeichnis Rothenburg ob der Tauber

Liebliches Taubertal | Bayern | Deutschland

Rothenburg liegt im Naturpark Frankenhöhe und thront majestätisch über dem „Lieblichen Taubertal“, das hier seinen Anfang nimmt und bis nach Wertheim führt. Eine einzigartige Natur, malerische Täler, kleine Bäche und die Tauber, Höhenzüge mit phantastischen Blicken ins Land, Mühlen, kleine Seen, Wälder und kleine fränkische Ortschaften prägen das Landschaftsbild und machen Lust, das Rothenburger Umland zu erkunden. Ob Sie eine Rundwanderung oder eine Fahrradtour unternehmen möchten – die Auswahl ist groß und hält für jeden Geschmack die richtige Route bereit.

Oder probieren Sie im "Falken" einen Tauberschwarz – eine Rotweinrebe aus dem Taubertal – von Winzer Hoffmann in Röttingen. Honig von den eigenen Bienen hat die Familie Zwick auch zu bieten, ebenso Marmeladen aus den Früchten der eigenen Streuobstwiesen – das Landhaus "Zum Falken", ein Rundum-Sorglos-Genießerbetrieb. Familien mit kleinen Kindern kehren von Tauberzell auf dem Hinweg heim, die Steigung hinauf in die Weinberge ist nur für Erwachsene zu empfehlen. Wer sich von der Qualität der Reben selbst überzeugen will, kann die Runde hier in den Weinberg fortführen. Hier geht es steil bergan, der Lohn: ein toller Ausblick und die Eindrücke vom Lehrpfad. Von dort geht es weiter über die flache Ebene, Äcker und Felder ins unscheinbare Neustett. Hier wartet in der Ortsmitte mit dem Landturm ein Hingucker. Dieser gehörte einst zur Rothenburger Landwehr, noch heute ziert das Stadtwappen Rothenburgs seine Fassade. Besichtigen kann man den Turm von innen nicht, ein kleiner Blick auf den markanten Bau lohnt sich aber.

Es geht weiter auf der Ebene, durch das wundervolle Tal von Gickelhausen (Tipp: die Sektmanufaktur in Gickelhausen), über Adelshofen nach Reichelshofen. Die Brauerei "Landwehr-Bräu" ist bekannt für das Toppler Pils. Neben klassischen Hellen hat sie auch ein dunkles Bier und Kellerbier im Angebot. Die Brauer setzen auf Aromahopfen aus Franken, Brauereiführungen für Gruppen kann der Gast vorab buchen. Zudem lädt der Brauereigasthof zum Verweilen ein. Nach dem Besuch bietet sich ein Blick in die Konradskapelle an.

Gut gestärkt können Sie dann über kleine Nebenstraßen und ab Steinsfeld auf dem Fahrradweg nach Rothenburg zurück kehren.

Quelle: Rothenburg Tourismus Service

Foto: © www.badurina.de, KölnTourismus GmbH
14.09.2022

Herbstliche Fahrrad-Strecke 2022 für Hobbyfotografen

Auf einer rund 25 Kilometer langen Fahrradstrecke entdecken Hobbyfotografen die Domstadt samt einiger der schönsten Stadtmotive von seiner Schokoladenseite.
mehr erfahren
Mit dem E-Bike unterwegs rund um Bayreuth / Foto: © Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Florian Trykowski
13.09.2022

Herbstradeln 2022 in und um das Herz Frankens: 10 Jahre Radring Bayreuth

Seit 10 Jahren führt der Radring Bayreuth zu den Attraktionen der Stadt, aber auch zu sehenswerten Markgrafenkirchen im Umland.
mehr erfahren
Wasserschloss Kleinbardorf / Foto: © Ralf Schanze, Haßberge Tourismus e.V. im Naturpark Haßberge
08.09.2022

Spannende neue Erlebnisrouten für E-Bike-Fahrer im Naturpark Haßberge

23 neue Themenrouten für E-Bike-Fahrer vermitteln unterhaltsames Wissen über die Haßberge und das Radwegenetz reicht vom nördlichen Steigerwald bis in den fränkischen Grabfeldgau.
mehr erfahren
Draisinen-Mitarbeiterin Birgit Kampert und Geschäftsführer Gerd Scholten auf der Draisine zwischen Schafen / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
06.09.2022

Schafe pflegen die Draisinenstrecke der Grenzland-Draisine

Rund 300 Schafe sorgen seit diesem Jahr dafür, dass die Draisinenstrecke zwischen Kleve und Groesbeek frei von Unkräutern und Sträuchern bleibt und für Fahrrad- und Clubdraisinen problemlos befahrbar ist.
mehr erfahren
An der Brikettfabrik Herrmannschacht in Zeitz beginnt der Recarbo Kohle-Radweg. / Foto: © Transmedial
05.09.2022

Herbstradeln zur Industriekultur in der Region Saale-Unstrut

Zwei Touren-Tipps für Radfahren im Herbst 2022 in der Region Saale-Unstrut: Das ist nicht nur Wein, Mittelalter, Kurwesen und eine Landschaft mit toskanischem Flair.
mehr erfahren
Donautal-Radelspaß am 10. und 11.9.2022 / Foto: © Guido Köninger erdgas schwaben
05.09.2022

Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022

An dem Donautal-Radelspaß am 10. und 11. September 2022 steht Wertingen und Umgebung ganz im Zeichen des Radfahrens.
mehr erfahren
Kirche St. Peter und Paul (Detwang) / Foto: © Rothenburg Tourismus Service, Willi Pfitzinger
30.08.2022

Genussradeln rund um Rothenburg ob der Tauber - Tour 5

Die Runde der Tour 5 startet in Rothenburg und geht über die Hohenloher Ebene und durch das Münstertal vorbei an einem Badesee und endet beim Riemenschneider-Altar in Creglingen.
mehr erfahren
Traumblick auf der Alpenvorfreude-Tour: Im Württembergischen Allgäu ist die grandiose Alpenkette zum Greifen nah. / Foto: © Stefan Kuhn
17.08.2022

Dreifach-Krönung im Radsüden für die Radregion Oberschwaben-Allgäu

Mit gleich drei Zertifizierungen hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die Bemühungen um den Ausbau der Radstrecken in Oberschwaben und im Württembergischen Allgäu üppig belohnt.
mehr erfahren
Entspannen am Neckarufer in Bad Wimpfen / Foto: © Kultur- & Tourist-Information Bad Wimpfen
16.08.2022

Fahrrad fahren im Neckartal

Entspannt am Fluss entlangradeln, Burgen und Schlösser entdecken, Städte und Kultur genießen: all dies bietet eine Radtour rund um Bad Wimpfen im Kraichgau.
mehr erfahren
Radeln am RegnitzRadweg in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/Flussparadies Franken/Hammrich
16.08.2022

Stadtkultur und Naturerlebnis im Fluss in Franken

Ein entspanntes wie abwechslungsreiches Aktiverlebnis bietet der Regnitz-Radweg in der Städteregion Nürnberg, der Fränkischen Schweiz, dem Steigerwald und den südlichen Haßbergen.
mehr erfahren