Gesundes und entspanntes Radfahren rund um Bad Sassendorf Themen-Radtouren starten im April 2017

Bei den Radwochen 2017 in Bad Sassendorf erfahren die TeilnehmerInnen Interessantes zum - Gesundes und entspanntes Radfahren rund um Bad Sassendorf Themen-Radtouren starten im April 2017

Sich bewegen und für die Gesundheit etwas Gutes tun, ohne zu große Anstrengungen, dafür steht „Radfahren rund um Bad Sassendorf“. Die Region rund um das westfälische Moor- und Soleheilbad zeichnet sich durch ihre weitgehend ebene und doch abwechslungsreiche, Landschaft aus und bietet die idealen Voraussetzungen für genussvolle Radtouren.

Weite, offene Felder, Baumreihen entlang der Wege und kleine landwirtschaftlich geprägte Ortschaften zeichnen die reiche, vielfältige Kulturlandschaft der Hellweg-Börde aus. Wer am Wegesrand schaut, erfährt viel über die Geschichte, Kultur und Traditionen in dieser Region. Radfahrer können hier die fruchtbare Bördelandschaft mit ihren Hofstellen und alten Dörfern erkunden, durch bunte Wiesen streifen, idyllischen Flussläufen folgen und neben der wunderbaren Natur auch alte Gassen mit historischen Fachwerkhäusern im typisch westfälischen Stil entdecken.

Hilfreich ist da, dass Anfang 2016 das Radwegenetz im Kreis Soest und den angrenzenden Kreisen in ein Wabensystem mit nummerierten Knotenpunkten an Wegkreuzungen eingeteilt und neu beschildert wurde, und die Radfahrer sich nun mehr auf die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten konzentrieren können, statt Karten und Schilder studieren zu müssen. Die Informationstafeln an den Knotenpunkten zeigen den aktuellen Standpunkt und die nächstgelegenen Waben. Zudem lassen sich aus den Knotenpunkten ganz individuelle Touren – nach dem Prinzip „Radeln nach Zahlen“ – zusammenstellen.

Besonders schöne Touren rund um Bad Sassendorf werden ab April 2017 wieder jeden Freitag, 14.00 Uhr als geführte Themen-Radtouren angeboten, z. B. eine „Tour in die Woeste“, wo das Moor abgebaut wird, das in Bad Sassendorf zu Therapiezwecken genutzt wird, und eine Tour rund um die benachbarte Hansestadt Soest über die größtenteils erhaltene Wall- und Gräftenanlage mit Blick auf die imposanten Turm- und Kirchenbauten. Die Touren umfassen ca. 25 Kilometer und dauern drei Stunden, jeweils mit gemütlicher Einkehr in ein Café an der Route.

Am Sonntag, 30. April 2017 wird von Bad Sassendorf aus außerdem auch eine Tour zum kreisweiten Fahrradaktionstag „Anradeln“ angeboten. Mitgenommen werden die TeilnehmerInnen auf eine ca. 40 Kilometer lange Radtour durch die Soester Börde. Start der Tour ist um 10.30 Uhr an der Gäste-Information. Weitere Informationen unter www.badsassendorf.de, Stichwort „Radfahren“.

Erstmals werden in 2017 als Highlight für Radfahrer die Radwochen angeboten. Hier erradeln und erleben die Teilnehmer mit Gleichgesinnten landschaftliche und kulturhistorische Highlights in der Region rund um Bad Sassendorf, erfahren Wissenswertes zum gesunden Radfahren und erhalten individuelle Tipps. Und nebenbei finden sie Zeit für Erholung, Entspannung und Genuss. Angeboten werden die Radwochen vom 08. Mai bis 13. Mai 2017 sowie vom 21. August bis 26. August 2017. Das Gesamtpaket inkl. fünf Übernachtungen ist ab 309,00 € pro Person inkl. Kurtaxe erhältlich ist. Enthalten sind darin außerdem ein Leihfahrrad für den gesamten Zeitraum inkl. Servicepaket/Mobilitätsgarantie, ein Rad-Informationspaket mit Radkarte und Tourentipps, ein Arztvortrag „Gesundes Radfahren“, ein individueller Fahrrad-Check-Up, drei geführte Radtouren rund um Bad Sassendorf, ein Tag „Wellness und Entspannung“ inkl. Besuch der SoleTherme und Radler-Massage sowie Freizeitangebote wie ein Kinobesuch oder Qi Gong. Der Vortrag und die Radtouren können auch unabhängig vom Gesamtpaket gebucht werden.

Nähere Auskünfte zum Radfahren rund um Bad Sassendorf, zu Rad-Veranstaltungen, Arrangements, zu Radtourentipps und Fahrradverleih-/Reparaturstationen erteilt die Gäste-Information Bad Sassendorf unter Tel. 02921-5014811 oder per E-Mail unter info@badsassendorf.de

Quelle: Gäste-Information & Marketing Bad Sassendorf

Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren