Getränke aus dem Erdkühlschrank in Bad Berleburg

Waldrast in Bad Berleburg - Getränke aus dem Erdkühlschrank in Bad Berleburg

Zum Start in die diesjährige Wandersaison hat die BLB-Tourismus GmbH das Projekt Waldrast an den Start gebracht. Entstanden sind die besonderen Rastplätze bereits im Herbst vergangenen Jahres und damit gehören sie zum Leader-Projekt „Der Natur auf der Spur“. Eröffnet wurden die Standorte witterungsbedingt allerdings erst in diesem Frühjahr. An einer Waldrast können Wanderer eine erholsame Pause einlegen und sich dabei mit kühlen Getränken stärken. Die Erfrischung kommt nicht aus dem eigenen Rucksack, sondern aus einem Getränkehalter, der tief in den Erdboden eingelassen ist.

Die Gäste und Besucher des Erholungszentrums „Wald“ können sich an sieben Tagen in der Woche bedienen. Im Angebot der Waldrast sind ausschließlich anti-alkoholische Getränke. „Wir bieten den Wanderern mitten in der Natur eine neue Möglichkeit der Rast, gleichzeitig reagieren wir auf das mangelnde Gastronomie-Angebot entlang unserer touristischen Wege“, beschreibt Andreas Bernshausen, Geschäftsführer der BLB-Tourismus GmbH. Aktuell gibt es vier Waldrast-Standorte an Premiumwegen im Naturparadies, eine weitere Station wird in nächster Zeit entstehen.

Neben dem Erdkühlschrank und den Holzstelen mit integrierter Spendenbox gehören auch neue Bänke zum Konzept der Waldrast. Die hölzernen Sitzbänke haben eine bedruckte Rückenlehne. Dort wird u.a. über den regionalen Naturschutz und landschaftliche Besonderheiten, über die einzigartige Artenvielfalt sowie über die lokale Fauna und Flora informiert. Zudem werden auch Verhaltensregeln für den Waldbesuch erklärt. Andreas Bernshausen: „Wir möchten sicherlich nicht mit dem erhobenen Zeigefinger auftreten. Aber wir möchten sehr deutlich einige Hinweise geben.“

Dafür hat das Tourismus-Team eigens eine neue Marke entwickelt: das grüne „i“. Mit dieser Marke soll Waldwissen aus dem Naturparadies verständlich erklärt und optisch kenntlich gemacht werden. Analog zum roten „i“ als Hinweis für die Tourist-Information, unterstützt das mobile, grüne „i“ nun direkt vor Ort. Die neue Marke ist informativ, nachhaltig und beispielhaft – und sie ist in der Landschaft überall da, wo die Touristiker nicht immer sein können. „Wir vermitteln den Gästen noch mehr Qualität, Service und Wissen über unsere Region“, sagt Tourismusmanagerin Carola Haas. Das grüne „i“ solle allerdings nur sehr bewusst und an ausgesuchten Standorten eingesetzt werden. Eine unnötige Beschilderung im Wald und Schilderwuchs in der Landschaft wolle man unbedingt vermeiden.

Waldrast lädt Wanderer zu einer besonderen Einkehr ein

Für die Entwicklung und Umsetzung eines solch innovativen Gesamtpakets ist neben der Kreativität vor allem auch Kooperationsarbeit nötig. Das Projekt „Waldrast – grünes „i“ ist beispielhaft für diesen gemeinschaftlichen Arbeitsprozess: Die Idee muss in ein überzeugendes, originelles Konzept mit allen notwendigen Vorgaben und Richtlinien verarbeitet werden. Die Grundstückseigentümer müssen befragt werden und schließlich auch ihr Einverständnis für das Projekt geben. Bei der Leader-Region Wittgenstein wird ein Förderantrag gestellt und bestenfalls auch bewilligt. Der Konzeptentwurf wird der Stadt Bad Berleburg und der Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein vorgelegt und geprüft. Nach der behördlichen Zustimmung geht es in die planerische und gestalterische Umsetzung. Dabei kommen regionale Handwerksbetriebe zum Einsatz und setzen die Idee praktisch um. Und dann – am langen Ende des kooperativen Weges steht die Waldrast endlich in der Natur.

Aber etwas fehlt doch noch? Genau – die ehrenamtlichen Helfer, die sich im Wanderalltag ehrgeizig um das neue Projekt kümmern. Jede Waldrast wird von Ehrenamtlern betreut, die sich regelmäßig um das Befüllen der Erdkühlschränke kümmern und ein Auge auf den Standort haben. „Dieser Einsatz ist vorbildlich und zeigt beispielhaftes Engagement und eine große Verbundenheit der Bürger“, lobt Andreas Bernshausen. Die jeweiligen Erlöse aus den Spendenboxen kommen den lokalen Dorf- und Heimatvereinen zugute.

Die Waldrast-Stationen befinden sich an folgenden Wegen:

  • Arfeld: Aussichtskanzel an der Via Celtica und Via Adrina
    Ehrenamtler vor Ort: Elke und Reinhold Werner
  • Beddelhausen: Brücke am Ederhöhenpfad und Ederradweg
    Ehrenamtler vor Ort: Gesine und Markus Gerhard
  • Dotzlar: Dorfmitte/Nähe Friedhof an der Via Celtica und Bei de Hullerkeppe
    Ehrenamtler vor Ort: Dirk Jung
  • Schwarzenau: Augenstein/Schutzhütte an der Via Adrina
    ​Ehrenamtler vor Ort: Karin Zacharias und Bernd Julius

Quelle: BLB-Tourismus GmbH

Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren