Golfen & Kultur in Bad Aibling

Tagsüber Golfen, abends bei Musik- und Kabarettaufführungen den Tag ausklingen lassen: Das oberbayerische Bad Aibling, charmant im Mangfalltal gelegen, ist ein Dorado für Golfer und hält für seine Gäste außergewöhnliche Kulturevents bereit.

Ein wahres Golf-Dorado – die „wilde“ Karte für fünf Plätze Für Handicap-Spieler und solche, die es werden wollen, laden in und rund um Bad Aibling 19 sowohl schöne als auch anspruchsvolle 9- und 18-Löcher-Golfplätze zum Spiel mit dem weißen Ball ein. Südlich grüßt der Wendelstein, im Osten laden die Chiemsee-Schlösser zum Besuch und westlich der Stadt steht imposant und schön das Schloss Maxlrain. Naturbelassen und anspruchsvoll der dazugehörige Golfplatz: Das 140 Hektar große Areal schließt den im 19. Jahrhundert ganz im Stil englischer Gartenarchitektur errichteten Schlosspark ein. Der „GC Maxlrain“ ist kein Retortenplatz. Teiche, Wasserläufe, Biotope und Wälder bilden naturgegebene Hindernisse. Schön, solange der Ball nicht in den Baumwipfeln einschlägt, sind auch die über 200 Jahre alten Eichen, die die Spielbahnen säumen. Und dazu der herrliche Blick in die Alpen – egal wo abgeschlagen wird. Auf einem abwechslungsreichen 9-Loch-Kurzplatz können Einsteiger von Beginn an "spielend" Golf lernen.

Wer sein Handicap verbessern möchte kann ein Arrangement mit drei Übernachtungen und Frühstück im 3-Sterne-Hotel inklusive einem Tages-Greenfee im Golfclub Maxlrain ab 179 Euro pro Person im Doppelzimmer buchen. Ein einzigartiges Golferlebnis ermöglicht die neue „Bavarian Wildcard.“ Unter dem Motto „5 Anlagen, 99 Löcher, 1 Karte“ lernt der begeisterte Golfer fünf traumhafte Golfplätze zwischen Wendelstein und Tegernsee zu einem Preis von 245 Euro kennen. Die Karte ist seit 2011 erhältlich. Entsprechende Arrangements rund um die Bavarian Wildcard sind buchbar. Die „wilde“ Karte ist für Golfer mit Platzreife und einer Mitgliedschaft in einem international aner-kannten Golfclub. Ganze zwei Jahre haben die Golfer Zeit, um alle fünf Plätze zu bespielen. Sie ist zudem übertragbar. Doch nicht nur wochentags, auch am Wochenende darf abgeschlagen werden. Mit der 245 Euro teuren „Bavarian Wildcard“ gibt es somit umgerechnet zwischen zehn und 50 Prozent Ermäßigung aufs Greenfee.

Einige Bad Aiblinger Hoteliers bieten Arrangements dazu an: etwa das Wellnesshotel Schmelmer Hof. Der Golf-Kurztrip mit drei Übernachtungen und Frühstück, freier Nutzung der Sauna- und Badelandschaft inklusive „Bavarian Wildcard“ kostet ab 399 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Golfwoche mit sieben Übernachtungen und Frühstück inklusive „Bavarian Wildcard“ kostet ab 560 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Kultur während des ganzen Jahres – Open-Air im Sommer
Doch nicht nur der Wendelstein und das Kaisergebirge sind in Reichweite. Jedes Jahr im November stehen renommierte Gitarristen aus aller Welt zum Greifen nah auf der Bühne des Kurhauses. Das internationale Gitarrenfestival „Saitensprünge“ präsentiert drei Wochen lang faszinierende Klangwelten der Gitarre mit Weltstars wie Al di Meola, Biréli Lagrène und Mark Ribot. Hotels bieten dazu stilvolles Ambiente für eine kurze Auszeit vom Alltag.

Urlaubsstimmung herrscht besonders in den Sommermonaten. Spürbar wird dies am besten beim Open-Air-Festival „Umsonst & draußen“ von April bis September. Unter dem Motto „Kultur im Park“ veranstaltet das oberbayerischen Bad Aibling jeden Freitagabend ein musikalisches Musikprogramm das seinesgleichen sucht – kostenlos für jeden Besucher. Inmitten des herrlichen Kurparks stehen renommierte Musiker aus der Region und ganz Süddeutsch-land auf der Bühne des Musikpavillons. Das Programm liest sich spannend: Jazz, Funk, Soul, Blues, Dixie, Salsa und Irish Folk.

Wo Berge und Seen sind, locken aber auch herrliche Touren durchs Gebirge. Naheliegend also, dass sich jeden Sommer Anfang Juni begeisterte Autofahrer aus aller Welt bei der „Bavaria Historic“ treffen. Bei der Oldie-Night am Freitagabend wird am Marienplatz gefeiert und Neugierige können die schönen Raritäten, die sich über die gesamte Stadt verteilen, bewundern.

Im Rahmen der Literaturtage im Herbst kommt auch gerne Gerhard Polt, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Kabarettisten. Einen aufregenden Jahreswechsel mit Staunen, Feiern und Tanzen verspricht jedes Jahr der Silvesterball.

Bad Aibling, Bayerns ältestes Moorheilbad und jüngstes Thermalheilbad, präsentiert sich modern – Sport, Kultur und Momente der Entspannung finden hier harmonisch zueinander. Während des ganzen Jahres ist die Stadtmitte beliebter Treffpunkt bei Gästen und Anwohnern.

Quelle: AIB-KUR GmbH & Co. KG

Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren