Große Kärnten Seen Schleife mit dem Rad entdecken

Die Große Kärnten Seen Schleife führt direkt am Ufer des Weissensees vorbei. - Große Kärnten Seen Schleife mit dem Rad entdecken

Kärnten hat alles, was Radfahrer glücklich macht. Viel Sonne und mildes Klima, bestens beschilderte Radwege, die wärmsten Badeseen Europas mit Trinkwasserqualität, ruhige Flussufer und aussichtsreiche Berge. Dazu gibt es gemütliche Gasthäuser und Restaurants, auf Radler spezialisierte Gastgeber und seit 2019: die „Große Kärnten Seen Schleife“. Die 340 Kilometer lange Runde gleicht einer liegenden Acht und führt abwechselnd an zehn Seen oder an den Flussufern der Gail oder Drau entlang zu idyllischen Aussichtsplätzen. Perfekt ergänzt wird die Tour mit den exzellenten Serviceangeboten von radfreundlichen Unterkünften und dem regionsübergreifenden Radverleihsystem „Kärnten rent e-Bike“: Überall ausleihen - überall abgeben. Hinzu kommt die kraftsparende Möglichkeit, ab und an die Seenschifffahrt zu nutzen.

Kärnten mit allen Sinnen entdecken und genießen. Das ist das Privileg von Radurlaubern im sonnigen österreichischen Bundesland, das auf einzigartige Weise alpine Landschaft und südliche Lebensart miteinander verbindet. Die vielen bikeaffinen Attraktionen lassen sich nun noch einfacher erleben mit der neuen Radtour „Große Kärnten Seen Schleife“. Diese insgesamt 340 Kilometer lange Runde, die eigentlich eine Doppelschleife ist, entstand als Gemeinschaftsprojekt der fünf Kärntner Destinationen Millstätter See, Villach - Faaker See - Ossiacher See, Wörthersee, Klopeiner See - Südkärnten und der Region Nassfeld - Pressegger See - Lesachtal - Weißensee. Die Namen deuten es schon an: Jede der fünf Regionen hat Berge und Seen zu bieten und zwar in allen Größen und Höhenlagen. Die Form der Doppelschleife erlaubt es, die Radstrecken nach Belieben zu gestalten und zu kombinieren. Welche Seen, welche Orte und Ausflugsziele es sein sollen, das lässt sich wie in einem Menü individuell zusammenstellen. Oder man wählt gleich alles. Die komplette Strecke mit 340 Kilometern wird zum gepflegten Radurlaub für Genießer und Naturliebhaber, für Romantiker ebenso wie für Aktivurlauber, die einen Sprung in das bis zu 28 Grad warme Wasser der Badeseen schätzen.

Auf zwei Schleifen die besten Seiten Kärntens erfahren

Als Ausgangsort bietet sich Villach mit seiner zentralen Lage an. Auf der westlichen Schleife sind die sonnenverwöhnten Uferwege am Ossiacher See und am Millstätter See erste Höhepunkte. Dazwischen liefern Afritzer See und Feldsee erfrischende Abwechslung. Durch die Gailtaler Alpen erreicht die Route den malerischen, fjordähnlichen Weissensee, folgt dann dem Gitschtal- und Gail-Radweg zum Pressegger See. Ganz entspannt radelt es sich ostwärts vorbei an den steilen Flanken des Dobratsch wieder Richtung Villach. Die östliche Schleife beginnt mit einem Ausflug zum karibisch anmutenden Faaker See, nach einigen Kilometern erreicht der Weg das elegante Ufer des Wörthersees. Der Radweg auf der Nordseite kommt über Pörtschach zur Kärntner Hauptstadt Klagenfurt. Südöstlich davon lockt dann noch mit dem Klopeiner See der wärmste Badesee Europas. Wer sich etwas Zeit nimmt, kann dazu naturbelassene Seejuwele wie den Kleinsee, den Gösselsdorfer See und den Turnersee entdecken. Zurück nach Villach führt die Radreise schließlich auf dem gut ausgebauten Drauradweg durch das Rosental Richtung Ausgangspunkt.

Starker Service mit radfreundlichen Gastgebern und 50 Leihstationen

Auf der Großen Kärnten Seen Schleife können sich die Radler ganz auf die schönen Dinge konzentrieren. Entlang der sorgfältig beschilderten Radwege gibt es 50 „Kärnten rent-e-Bike“ Verleihstationen mit insgesamt 1000 Leihrädern inklusive E-Bikes und die entsprechenden Ladestationen. Hier können die Räder unkompliziert entliehen und an jeder anderen Station wieder abgegeben werden. Unterwegs laden panoramareiche Pausenplätze und Bootsfahrten zum Kraft tanken ein. Zudem locken entlang des Weges traditionelle Wirtshäuser, Jausenstationen und Restaurants mit frischen, regionalen Produkten, welche die Geschmacksvielfalt der Alpen-Adria-Region widerspiegeln und in denen hungrige Radler sich für die Weiterfahrt stärken können.

Spüren, wie der Stress abfällt und einem von Glückshormonen beschwingten Entdeckergeist Platz macht. Den Wind auf der Haut fühlen, den Duft des frisch gemähten Heus riechen und in einem Tempo unterwegs sein, das Zeit lässt für Beobachtungen, aber dennoch Distanzen absolviert. Radfahren in den fünf Kärntner See-Regionen macht glücklich. Denn Radfahren bedeutet hier eine einzigartige Komposition aus Naturerlebnis, kulturellen Sehenswürdigkeiten, purer Entspannung begleitet von gastronomischen Pretiosen, deren Köstlichkeiten man sich als Radler auch mehr als verdient hat. Weitere Informationen unter www.kaernten.at/seenschleife

Individuelle Tourenzusammenstellung wie Pauschalangebote für die Große Kärnten Seen Schleife (u.a. inklusive Übernachtungen, Gepäcktransfer, Reiseunterlagen, Servicehotlinie) gibt es bei Alps2Adria unter www.alps2adria.info bzw. seenschleife@alps2adria.info.

Quelle: Kärnten Werbung Marketing & Innovationsmanagement GmbH c/o Feuer&Flamme Agentur

Blick auf den Gipfel der Kampenwand / Foto: © Thomas Kujat, Chiemsee Alpenland Tourismus
02.02.2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland - eine romantische Auszeit am Valentinstag 2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland und dazu gehört Wellness, gemeinsame Abenteuer und Alpenpanorama – eine romantische Auszeit am Valentinstag.
mehr erfahren
Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren