Haldensaga. Nachtwanderung für Städtebewohner

Im Jahr eins nach der Kulturhauptstadt wird die Geschichte der Metropole Ruhr fortgeschrieben. Am 23. Juli 2011 lädt RUHR.2010 zu „Haldensaga. Nachtwanderung für Städebewohner“. In geführten Wandergruppen entdecken bis zu 12.000 Teilnehmer zwischen 18 und 6 Uhr die Halden der Region und die vielfältigen Wege, die sie verbinden: ein nächtliches Erlebnis zwischen Abenteuer und Kunst, Wildnis und Urbanität, Poesie und Schotter.

Start- und Zielpunkte der „Haldensaga“ sind acht „Kunsthalden“ von Neukirchen-Vluyn bis Bergkamen. Richard Serra und Otto Piene, die Künstlergruppe Observatorium und der spanische Bildhauer Agustín Ibarrola sind nur einige der Namen, die mit den magischen Orten hoch über dem Emscher Landschaftspark verbunden sind. Die Wandertouren variieren in Länge und Schwierigkeitsgrad, Nachtrastplätze entlang der Strecken bieten die Möglichkeit zur Erholung und Stärkung. Guides und „Nachtdozenten“ begleiten die Gruppen auf ihrem Weg durch die Nacht und eröffnen neue und individuelle Sichtweisen auf den Stadt- und Landschaftsraum. Die künstlerischen Höhepunkte erleben die Teilnehmer zu Sonnenunter- und Sonnenaufgang - kollektiv auf allen acht Halden.

Die Halden des Emscher Landschaftsparks stehen sinnbildlich für Vergangenheit und Zukunft der Metropole Ruhr und bilden mit ihren Licht- und Landschaftskunstobjekten heute einen einzigartigen Erfahrungsraum. Ziel der Veranstaltung ist es, den Image- und Strukturwandel der Region erlebbar zu machen. „Haldensaga” ist eine Aufforderung, sich den Emscher Landschaftspark auf unkonventionelle Art und Weise anzueignen. So haben Sie Ihre Metropole noch nie gesehen!

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr, der Ruhr Tourismus GmbH, der RAG Aktiengesellschaft, den Standortkommunen und der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) realisiert.

Erste Informationen sind ab sofort auf www.ruhr2010.de/haldensaga zu finden. Der Ticketvorverkauf startet am 8. Juni. Tickets zum Preis von 15,- € und ermäßigt 12,50 € sind dann an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Tickethotline unter 01805-45 2010 (Festnetztarif 0,14 €/Min., Mobilfunkpreis max. 0,42 €/Min) sowie online erhältlich.

Die Halden

  • Halde Norddeutschland, Neukirchen-Vluyn (LED-Himmelstreppe und „Hallenhaus“ der Künstlergruppe Observatorium, Rotterdam)
  • Halde Rheinpreußen, Moers (Landmarke „Das Geleucht“ von Otto Piene)
  • Halde Haniel, Bottrop (Bergtheater und „Totems“ von Agustín Ibarrola)
  • Halde Beckstraße, Bottrop (Landmarke „Tetraeder“ von Wolfgang Christ mit Lichtinstallation von Jürgen LIT Fischer)
  • Halde Schurenbach, Essen („Bramme für das Ruhrgebiet“ von Richard Serra)
  • Halde Rungenberg, Gelsenkirchen: (Lichtinstallation „Nachtzeichen“ von Hermann Es Richter und Klaus Noculak)
  • Halde Hoheward, Herten (Landmarke „Horizontobservatorium“, Idee und Konzeption: Initiativkreis Horizontastronomie)
  • Halde Großes Holz, Bergkamen (Lichtinstallation „Impuls“ der Gebrüder Löbbert)

Quelle: RUHR.2010 GmbH

Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren
Die weitläufige Gartenanlage des ehemaligen Kartäuserklosters Kartause Ittingen ist frei zugänglich. Dort findet sich unter anderem die umfangreichste Sammlung historischer Rosensorten in der Schweiz. / Foto: © Kartause Ittingen
21.05.2024

SinnesImpulse beim Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 am westlichen Bodensee

Es grünt und blüht in den Gärten und Parks am westlichen Bodensee. 69 dieser üppigen Paradiese können im Rahmen des Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 besucht werden.
mehr erfahren
Am Freitag, den 17. Mai 2024, wurde die Ausstellung im Rathaus eröffnet. / Foto: © Stadt Freudenberg
21.05.2024

Kunstausstellung Menschenbilder- eine Reise durch die Vielfalt der Portraitmalerei in Freudenberg

Die Freudenberger Kunstausstellung Menschenbilder wurde am Freitag, 17.05.2024 von Bürgermeisterin Nicole Reschke eröffnet und ist vom 20.05. bis 21.06.2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
mehr erfahren
17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren