Hamburger Hafen feiert 825 Jubiläum

In diesem Jahr feiert der Hamburger Hafen seinen 825. Geburtstag. Mehr als 300 Schiffe und Wasserfahrzeuge sowie über 200 maritime, kulturelle und kulinarische Programmpunkte machen vom 9. bis 11. Mai 2014 den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG zum größten Hafenfest der Welt. Im Jubiläumsjahr werden über 1,5 Millionen Besucher erwartet. Mit den Angeboten der Hamburg Tourismus GmbH können Schiffsbegeisterte das wichtigste maritime Event Nordeuropas hautnah erleben.

Maritime Highlights: Schiffsparaden, Schlepperballett , Feuerwerk und „Open-Ship“

Zu den Highlights des Hafengeburtstags 2014 zählen die große Einlaufparade mit über 300 Schiffen und Wasserfahrzeugen am Freitag (16.00 Uhr), das traditionelle Schlepperballett am Samstag (17.00 Uhr) und die Auslaufparade am Sonntag (17.00 Uhr). Ein prächtiges Farbenmeer bietet das AIDA-Feuerwerk am Samstagabend (ca. 22.30 Uhr). Spannend sind auch die „Open-Ship“- Angebote während der drei Tage: Besucher können dann die unterschiedlichsten Schiffstypen von Bug bis Heck erkunden. Großsegler wie die Alexander von Humboldt II und das 108 Meter lange Schulschiff Dar Mlodziezy aus Polen; sowie 12 Kreuzfahrtriesen wie die Queen Elisabeth, drei AIDA Schiffe sowie das „Traumschiff“ MS Deutschland haben sich bereits für das Wochenende angekündigt.

Geburtstagstrubel an Land: „HafenGAYburtstag“, Buenos Aires- Argentinien-Festival und jede Menge Unterhaltung

Wer schon früher Lust auf Hafenatmosphäre hat, kann sich an allen drei Tagen von 10 Uhr bis Mitternacht von über 500 Schaustellern und Veranstaltern auf der Hafenmeile unterhalten und verwöhnen lassen. Das bisherige Veranstaltungsgelände wird erstmals um wasser- und landseitige Flächen in der HafenCity, Hamburgs jüngstem und modernsten Stadtteil, erweitert. Von dort zieht sich eine kulinarische Meile bis hin zur Fischauktionshalle. Dazu gibt es viele Angebote für Familien und zahlreiche Bühnen mit Live-Musik.

Ein ganz neuer Programmpunkt ist in diesem Jahr der Harbor Pride unter dem Namen „HafenGAYburtstag“. Westlich der Fischauktionshalle wird ein „Gay Village“ seine Besucher mit Szene-Musikern und –DJs, Travestie-Künstlern und maritimen Burlesque-Gruppen unterhalten. Als diesjähriges Partnerland des Hafengeburtstags Hamburg präsentiert sich Argentinien mit der Hauptstadt Buenos Aires an der Kehrwiederspitze. Die Hauptstadt des Tangos lädt zu einer Reihe kultureller, musikalischer und gastronomischer Ereignisse ein.

Das vollständige Programm des HAFENGEBURTSTAG Hamburg findet sich unter www.hafengeburtstag.de.

Hautnah dabei: Package zum HAFENGEBURTSTAG HAMBURG mit Besuch der Queen Elisabeth

Die neue CUNARD-Königin der Meere lädt zum Lunch ein: Mit Hamburg Tourismus gehen Schiffsbegeisterte ab 349 Euro pro Person an Bord der royalen Kreuzfahrtschönheit und erleben eine Führung der Extraklasse mit anschließendem Lunch im Bordrestaurant. Die Queen Elisabeth besticht durch ihre außergewöhnliche Eleganz im Art Déco-Ambiente gepaart mit modernster Technik. Abgerundet wird der royale Auftritt in Hamburg durch zwei Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Crowne Plaza Hamburg - City Alster. Weitere Informationen und Buchung auf www.hamburg-tourismus.de/maritim und telefonisch unter +49 (0) 40/300 51 720.

Zudem bieten viele Barkassen und Fahrgastschiffe den Besuchern an, live dabei zu sein, bei den bei den Paraden mitzufahren und den Hafengeburtstag von der Wasserseite aus zu erleben Tickets gibt es unter +49 (0) 40/300 51 720.

825. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Am 7. Mai 1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus, der Schiffen auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee Zollfreiheit gewährte. Diese Geburtsstunde des Hamburger Hafens jährt sich 2014 zum 825. Mal und wird mit dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vom 9. bis 11. Mai als maritimes Volksfest der Superlative im gesamten Hamburger Hafen gefeiert.

Quelle: Hamburg Tourismus GmbH

Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren
Die weitläufige Gartenanlage des ehemaligen Kartäuserklosters Kartause Ittingen ist frei zugänglich. Dort findet sich unter anderem die umfangreichste Sammlung historischer Rosensorten in der Schweiz. / Foto: © Kartause Ittingen
21.05.2024

SinnesImpulse beim Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 am westlichen Bodensee

Es grünt und blüht in den Gärten und Parks am westlichen Bodensee. 69 dieser üppigen Paradiese können im Rahmen des Grenzenlosen GartenRendezvous 2024 besucht werden.
mehr erfahren
Am Freitag, den 17. Mai 2024, wurde die Ausstellung im Rathaus eröffnet. / Foto: © Stadt Freudenberg
21.05.2024

Kunstausstellung Menschenbilder- eine Reise durch die Vielfalt der Portraitmalerei in Freudenberg

Die Freudenberger Kunstausstellung Menschenbilder wurde am Freitag, 17.05.2024 von Bürgermeisterin Nicole Reschke eröffnet und ist vom 20.05. bis 21.06.2024 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.
mehr erfahren
17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Familie Forstnig / Foto: © Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** I Gert Perauer
16.05.2024

Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO-Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert heuer sein beeindruckendes 140-jähriges Gastgeberjubiläum.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren