Herbst-Wandern mit Kindern in Garmisch-Partenkirchen

Murrende Kinder beim Wandern? Fehlanzeige! Denn rund um Garmisch-Partenkirchen und Deutschlands höchsten Gipfel wird das Bergsteigen zum Erlebnis. Da warten Burgruinen, ein Stein-Labyrinth, spätsommerliche Schneefelder und eine hochalpine Fauna darauf, entdeckt zu werden. So wird der bevorstehende goldene Herbst für die ganze Familie zur idealen Wandersaison.

Auf den Spuren der Grafen und Burgherren: Burglehrpfad und Entdeckungstour Wasser

Ein spannender Wanderweg ist der „Burglehrpfad“, der auch für Kinder geeignet und gerade bei ihnen sehr beliebt ist. Auf leichter Strecke führt er zur Burgruine Werdenfels, die knapp 800 Jahre alt ist. Insgesamt 15 Schautafeln erstrecken sich über den nur vier Kilometer langen Weg und laden die Wanderer so auf einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit ein: Welche Grafen und Burgherren diesen Weg schon gelaufen sind und was es mit einer geheimnisvollen weißen Frau auf sich hat, kann man hier bildlich erfahren. Wer möchte, kann den Besuch der Werdenfelser Burg aber auch im Rahmen einer der fünf „Entdeckungstouren Wasser“ einplanen, die ebenfalls einfach ist, sich immerhin auf knapp 12 Kilometer erstreckt und einen grandiosen Panoramablick über den Ort bietet. Sie beinhaltet zusätzlich einen Waldlehrpfad, der über Tiere, Pflanzen sowie den Wald informiert und führt an einem kleinen Moorweiher vorbei, auf dem im Spätsommer Seerosen blühen.

Schnee im Spätsommer und schroffe Landschaft im Zugspitzgebiet beim GletschErlebnisWeg

Ein wahres Erlebnis ist für Kinder sicherlich der „GletschErlebnisWeg“, der entlang des Zugspitzgletschers führt. Kleine Forscher und interessierte Erwachsene erfahren hier Wissenswertes zu den hochalpinen Landschaftsformen der Zugspitzwelt – und erleben zu spätsommerlichen Temperaturen schon bestes Schneevergnügen. Wer aber auf den Schnee noch verzichten kann, dem sei stattdessen der „Genuss-Erlebnisweg“ im benachbarten Wandergebiet „Garmisch-Classic“ empfohlen. Von der Bergstation der Alpspitzbahn schlängelt er sich auf rund drei Kilometern bis zur Kreuzeckbahn hinab. Vorbei geht es an 18 Erlebnisstationen, die dazu einladen, während der leichten Wanderung alle Sinne einzusetzen. Kinder können so den „Duft der Berge“ erschnuppern oder einen spielerischen Ausweg aus dem „Labyrinth aus Stein“ finden.

Spektakuläre Fernsicht von der Aussichtsplattform „AlpspiX“ auf dem Gipfel-Erlebnisweg

Wahrer Nervenkitzel erwartet Wanderer auf dem „Gipfel-Erlebnisweg“ – einer leichten Rundwanderung, die von der Bergstation der Alpsitzbahn beginnt und über den Osterfelderkopf führt. Auch wenn der Weg zu Beginn sehr gemächlich verläuft, so endet er mit einem echten Highlight: Der freischwebenden Aussichtsplattform „AlpspiX“, die rund 13 Meter über den Abgrund hinausragt und damit einen spektakulären Ausblick auf die Zugspitze freigibt. Sicher ein eindrucksvoller Abschluss, der lange in Erinnerung bleibt.

Sonnenbad und Bergwissen: der Sunnaweg

Wer die letzten Sonnentage auskosten möchte, kann auf dem „Sunnaweg“ den Wank für sich erobern. Er wird von den Einheimischen auch Sonnen- oder Panoramaberg genannt, da er für seinen herrlichen Ausblick und die vielen Sonnenstunden bekannt ist – darauf weist auch der Name „Sunnaweg“ hin. Von hier aus offenbaren sich, einem Naturkino gleich, atemberaubende Ausblicke auf den Urlaubs- oder Heimatort, auf das Karwendel- und Wettersteingebirge sowie das imposante Zugspitzmassiv. Entlang des Weges am Gipsbruch bis hinauf zur Wankbahn-Mittelstation liefern verschiedene Schautafeln Hintergründe zu Flora und Fauna der Bergwelt und zur Geschichte der Marktgemeinde, gemütliche Holzbänke am Wegesrand laden zum Rasten und Genießen ein. Für Naturliebhaber ist der Weg daher besonders geeignet, lernt man doch das ein oder andere über die Region Garmisch-Partenkirchen und seine Umwelt dazu.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.gapa.de

Quelle: Garmisch-Partenkirchen Tourismus

Geführte Wanderungen bei den Werntal-Alpakas sind ab 11 Jahren möglich / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360°, F. Trykowski
28.07.2022

5 Ferientipps der Tourist-Information Schweinfurt 360° für den Sommer 2022

Wenn es richtig heiß ist, hilft meist nur noch ab ins kühle Nass. Die Tourist-Information Schweinfurt 360° hat 5 Tipps für den Sommer 2022, wenn die Badeseen und großen Schwimmbäder schon überfüllt sind.
mehr erfahren
Der Turm der St.-Gotthardt-Kirche, die in der Altstadt von Brandenburg an der Havel steht, ist schon von Weitem zu erkennen. / Foto: © djd/www.stadt-brandenburg.de/Ulf Böttcher
27.07.2022

Wasser, Städte und Kultur: Die Havelseen in Brandenburg

Einer der schönsten Abschnitte der Havel fließt zwischen Potsdam und Brandenburg an der Havel. Die weiten Seen und romantischen Flussabschnitte laden Wasserfans zum Urlaub ein.
mehr erfahren
Das Sommererlebnis Resterkogel mit Wasserlehrpfad am Speichersee wurde mit über 3.000 Gästen im Rahmen des Bergfestes Resterkogel eröffnet. Im Bild v. l.: Mag. Christian Wörister, Dr. Wolfgang Viertler, Andreas Hochwimmer (Betriebsleiter Betriebsleitung Resterhöhe), Franz Wieser, Michael Sinnhuber und Markus Lemberger (Restaurant Pinzgablick) / Foto: © Elisabeth Laiminger, Bergbahn AG Kitzbühel
25.07.2022

Spielen & staunen am Resterkogel

Mit über 3.000 Besuchern wurde das Sommererlebnis Resterkogel mit Wasserlehrpfad am Speichersee am 24. Juli 2022 im Rahmen des Bergfestes Resterkogel eröffnet.
mehr erfahren
Apollo-Grannus-Tempel in Faimingen / Foto: © Fouad Vollmer Werbeagentur
20.07.2022

Urlaub vor der Haustür 2022 im Schwäbischen Donautal

Direkt vor der Haustür im Dillinger Land gibt es jede Menge tolle Ausflugsziele und -tipps für einen Urlaub vor der Haustür im Jahr 2022.
mehr erfahren
Schloss Saarbrücken / Foto: © Manuela Meyer
19.07.2022

Sommerferien 2022 zum Nulltarif im Saarland

Der saarländische Veranstaltungskalender bietet 2022 wieder jede Menge kostenfreie oder kostengünstige Angebote in den Sommerferien, die auch bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.
mehr erfahren
Das einzigartige Konzept der BLOCKLINE inmitten der ursprünglichen Natur macht die Strecke so charakteristisch. / Foto: © TVE, fravely
12.07.2022

Erlebnisheimat Erzgebirge: Ab in die Ferien 2022

mehr erfahren
Für viele Urlaubsgäste der Roter Hahn-Bauernhöfe in Südtirol steht eine Bike-Tour ganz oben auf ihrer Wunschliste / Foto: © Roter Hahn, Christlumerhof/Andreas Unterfrauner
10.07.2022

Bauernhof-Urlaub mit dem Rad

Einige Domizile tragen die Zertifizierung spezialisierter Radlerbauernhof und zeichnen sich durch ein attraktives Streckennetz, Trockenräume, eine Werkstatt, kostenlosen Radverleih sowie begleitete Erlebnistouren aus.
mehr erfahren
Die Rätseltour durch Waging am See ist knifflig und spannend und führt zu zahlreichen geschichtsträchtigen Orten. / Foto: © djd/Tourist-Info Waginger See/Axel Effner
20.06.2022

Rätseltouren und Zeitreisen 2022 am Waginger See

Oberbayerische Bilderbuchregionen wie der Chiemgau bieten ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Familienurlaub und rund um den Waginger See warten viele kleine Abenteuer.
mehr erfahren
Radfahren gilt als beliebte Freizeitmöglichkeit in und um Straubing. / Foto: © djd/Stadt Straubing/TV Ostbayern
07.06.2022

Fünf Tipps für den Familienurlaub 2022 in Niederbayern

Kinder wie Erwachsene freuen sich über kurze Anfahrtswege um an den Urlaubsort zu gelangen. In der niederbayerischen Stadt Straubing etwa gibt es viele familienfreundliche Attraktionen.
mehr erfahren
Wenn Mitte Juni der Bergsommer in St. Anton am Arlberg/Tirol erwacht, dürfen sich Urlauber auf alpines Naturkino und authentische Bergsporterlebnisse freuen. / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
03.06.2022

Aus Liebe zum Berg(-Sport) - Sommerüberblick 2022 in St. Anton am Arlberg

Im Sommer verwandelt sich das ganzjährig sportliche St. Anton am Arlberg vom weißen Ski-Mekka in ein buntes Bergdorf voller Möglichkeiten.
mehr erfahren