Historische und idyllische Routen im Thüringer Becken rund um die Radstadt Erfurt

Monumentales Kirchen-Duo aus Dom St. Marien und St. Severikirche in Erfurt - Historische und idyllische Routen im Thüringer Becken rund um die Radstadt Erfurt

Die größte Stadt Thüringens wird geprägt durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne in Deutschland sowie ein reizvolles Ensemble aus reichen Patrizierhäusern und restaurierten Fachwerkhäusern. Überragt werden diese Dächer nur vom monumentalen Kirchen-Duo aus Dom St. Marien und St. Severikirche. Einmalig in Europa ist die Krämerbrücke, mit 120 Metern die längste komplett bebaute und bewohnte Brücke. Wer Erfurt auf zwei Rädern passieren möchte, nimmt am besten den Radfernweg Thüringer Städtekette und den Gera-Radwanderweg. Eine lokale Tour, der Radweg „Erfurter Seen“, führt zur Seenlandschaft im Norden der Stadt. Beliebt bei Radlern ist auch das nahe gelegene 700 Hektar große Laubwaldareal des Steigerwaldes mit 36 Kilometern befahrbaren Wegen.

Städte, wie auf einer Perlenkette

Der Radfernweg Thüringer Städtekette verbindet sieben der schönsten Thüringer Städte auf gerader Strecke und eröffnet landschaftlich reizvolle Gegenden. Er führt von der Wartburgstadt Eisenach im Westen Thüringens über Gotha, Erfurt, Weimar und Jena in die Skatstadt Altenburg im Osten des Freistaates. Auf 225 Kilometer bieten sich immer wieder historische Innenstädte, bekannte Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights als Etappenziele an. Mi Start in Eisenach wird Erfurt im Thüringer Becken nach circa 60 Kilometern erreicht.

Mitten durch die Stadt

Der 75 Kilometer lange Gera-Radweg führt über das Bahnhofsviertel in Erfurts Süden direkt durch die Altstadt Erfurts. Am Bahnhofsvorplatz, dem Willy-Brandt-Platz, thronte das berühmte Hotel "Erfurter Hof". Am 19. März 1970 fand hier das erste deutsch-deutsche Gipfeltreffen zwischen dem damaligen Bundeskanzler Willy Brandt und dem DDR-Ministerpräsidenten Willi Stoph statt. Die Leuchtschrift: "Willy Brandt ans Fenster" erinnert heute an diesen historischen Tag. Der Erfurter Hauptbahnhof zählt nach seiner Umgestaltung zu den modernsten Bahnhöfen Deutschlands und wurde zum "Bahnhof des Jahres 2009" gekürt. Die neue ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und München macht Erfurt seit dem Jahr 2017 zum ICE-Knotenpunkt in Mitteldeutschland. Auf Nebenstraßen führt der Gera-Radweg in die historische Altstadt. Der mittelalterliche Stadtkern zu Füßen des beeindruckenden Ensembles von Dom St. Marien und Severikirche ist einer der am besten erhaltenen und flächenmäßig größten Deutschlands. Die verschiedenen Arme der Gera prägen die Altstadt von Erfurt in malerischer Weise. Dieses Flair lässt sich besonders gut auf einem der Stege der Cafes in der Kürschnergasse genießen. Wenige Kilometer nördlich von Erfurt, in Gebesee, mündet der Gera-Radweg in den Unstrutradweg.

Erfurter Seen Radweg

Die Erfurter Seen im Norden der Thüringer Landes­hauptstadt sind Baggerseen, die durch die Kiesgewinnung entstanden und weiter entstehen. Radrouten führen aus Richtung Erfurt und Sömmerda in das Seengebiet. Das gut ausgeschilderte Radwegenetz "Erfurter Seen" ist gleichzeitig eine Verbindung zum Gera-Radweg, zum Unstrut-Radweg und zum Radfernweg Thüringer Städtekette. Ein Teil der Radwege entstand als ländlicher Wegebau, die bauliche Ausführung orientierte sich am landwirt­schaft­lichen Verkehr. Beliebte Ausflugsziele entlang des Erfurter Seen Radweges sind beispielsweise der Lutherstein nahe Stotternheim und das Naherholungsgebiet rund um den Alperstedter See.

Nessetal Radweg

Der knapp 70 Kilometer lange Nessetal-Radweg beginnt in Erfurt am Benediktsplatz, mitten im Zentrum der Altstadt. Gemächlich ansteigend wird bei Frienstedt das Quellgebiet der Nesse erreicht und führt durch den Norden des Landkreises Gotha und endet nach 55 Kilometern in der Wartburgstadt Eisenach. Der Nessetal-Radweg ist bestens geeignet, um ganz entspannt ursprüngliche Natur- und Kulturlandschaften zu entdecken und durchzieht das idyllische Nessetal mit seinen kleinen Dörfern, fruchtbaren Äckern, bunten Wiesen und den sanften Flussauen der Nesse.

Radfahrerfreundliche Unterkünfte in Erfurt (Auswahl):

  • Mercure Hotel Erfurt Altstadt
  • Radisson Blu Hotel Erfurt
  • Hotel Carat
  • Hotel ibis Erfurt Altstadt
  • Campingpark Erfurt
  • Best Western Erfurt-Apfelstädt Lingl Hotel
  • Hotel am Kaisersaal
  • H+ Hotel Erfurt

Ausführliche Informationen zu diesen und anderen Radwanderwegen in Thüringen finden sich in der Radkarte der Thüringer Tourismus GmbH. Mehr Informationen zum Reiseland Thüringen gibt’s bei der Thüringer Tourismus GmbH unter der Rufnummer +49 (0) 361-37420, per Email an service@thueringen-entdecken.de und unter www.thueringen-entdecken.de

Quelle: Thüringer Tourismus GmbH

Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren
Von Kartitsch in Osttirol/Österreich aus laufen Wanderer über einen Grat bis zur Öfenspitze. / Foto: © TVB Osttirol/Elias Bachmann
06.05.2024

Raus, rauf, glücklich: Wandern in Osttirol

Osttirol zieht mit seiner Ursprünglichkeit Familien, Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen an und liegt inmitten der markanten Gipfel südlich des Alpenhauptkammes.
mehr erfahren
Sieben Hütten gibt es am Sattel vor dem Roß- und Buchstein. / Foto: © Lenggries Tourismus, Adrian Greiter
29.04.2024

Geführte Almwanderungen und Kulinarische Vielfalt: Der Sommer 2024 in Lenggries

Bei den geführten Almwanderungen zur Seiboldsalm und Feichtenalm ist dies vom 19. Juni bis 11. September 2024 jeden Mittwoch in Lenggries im Tölzer Land möglich.
mehr erfahren
An den Weihern im Romantischen Franken lässt es sich auch gut rasten. / Foto: © djd/Touristinformation Feuchtwangen/Andreas Strunz
25.04.2024

Per Rad und zu Fuß durch eines der Teichparadiese Deutschlands

Südwestlich von Nürnberg hat sich das Romantische Franken ganz den Süßwasserfischen verschrieben. Wie Perlenketten ziehen sich die Teiche durch die Region und prägen seit Jahrhunderten das Landschaftsbild.
mehr erfahren