Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Familie Forstnig - Hotel GUT Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim in den Kärntner Nockbergen feiert 140 Jahre Gastlichkeit

Der Trattlerhof, ein historisches Juwel im UNESCO Biosphärenpark Kärntner Nockberge, feiert dieses Jahr sein beeindruckendes 140-jähriges Gasthausjubiläum. Seit mehr als 380 Jahren ist das Anwesen ein Gutshof. Seit 1884 ist es über fünf Generationen im Besitz der Familie Forstnig. Das Familienoberhaupt, traditionell Jakob genannt, führt den Hof gemeinsam mit seiner Familie und den Trattler Hofleuten mit einem tief verwurzelten Bewusstsein für Tradition und Nachhaltigkeit.

Gastlichkeit mit Tradition: Der Unterschied zwischen "Wirtshaus" und "Gasthaus"

Die geschichtsträchtige Gastfreundschaft des Trattlerhofes begann bereits im Jahr 1642, als die Jesuiten von Millstatt dem damaligen Besitzer unter anderem das Wirtshaus- und Schankrecht verliehen. Seither ist es Tradition des Hauses, Reisende auf dem Weg nach Kleinkirchheim in Kärnten zu bewirten. Diese ehrenvolle Aufgabe übernahm 1884 die Familie Forstnig, als der Bergmann Jakob Forstnig II. den Hof erwarb. Mit viel Leidenschaft und echter Gastfreundschaft entwickelte sich der Trattlerhof zu einem Ort der herzlichen Begegnungen und unvergesslichen Erlebnisse, die im Jubiläumsjahr 2024 besonders hervorgehoben und erlebbar gemacht werden. Die Feierlichkeiten umfassen Jubiläumswochen und Sonderkonditionen, die der langen Tradition des gastlichen Hauses alle Ehre machen.

Von Pferdestärken bis Kilowattstunden: Eine Reise durch die Zeit

Früher reisten die Gäste des Trattlerhofs mit Pferd und Kutsche an. Heute bestimmen elektrisch angetriebene Pferdestärken das Bild. Doch die acht Reit- und Schulpferde sowie die vier Ponys halten die traditionelle Reitkultur lebendig. Reitunterricht und Ausritte durch die malerische Umgebung bieten den Gästen ein einmaliges Naturerlebnis. Ergänzend werden romantische Fackelwanderungen und idyllische Kutschfahrten angeboten, die das historische Flair des Ortes spürbar machen.


Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


Nachhaltigkeit aus Tradition

Schon früh erkannte die Familie Forstnig die Notwendigkeit, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln, um die Tradition der Gastlichkeit mit modernen ökologischen Standards zu verbinden. Die Schonung der Ressourcen hat dabei oberste Priorität - ist sie doch die Grundlage für die Erhaltung der heutigen Kulturlandschaft. So wurde ein eigenes Wasserkraftwerk errichtet, das den Trattlerhof energieautark macht. Heute ist ein Aufenthalt im Trattlerhof nicht nur CO2-neutral, sondern auch ein Statement für umweltbewusstes Reisen.

Ausgezeichnetes Umweltengagement

Seit 2014 arbeitet der Trattlerhof CO2-neutral, bestätigt durch das EU Ecolabel und das Österreichische Umweltzeichen. Als Mitglied der exklusiven Gilde der Change Maker Hotels ist der Trattlerhof stolz darauf, seinen Gästen ein nachhaltiges Urlaubserlebnis zu bieten. Dazu gehört nicht nur die Nutzung von Elektroautos und E-Bikes, sondern auch Anreize wie Rabatte für Gäste, die klimafreundlich anreisen. "Es ist unsere Leidenschaft, unseren Gästen nicht nur eine Auszeit, sondern ein echtes nachhaltiges Erlebnis zu bieten", betont Jakob Forstnig, Inhaber des Trattlerhofs.

Das Hotel GUT Trattlerhof

Der Trattlerhof heute: Eine Bühne für ökologische Verantwortung und Gastfreundschaft

Das Team des Trattlerhofes, von den Besitzern liebevoll Hofleute genannt, ist das Herz des Betriebes. Ihr Wohlbefinden steht in direktem Zusammenhang mit der Zufriedenheit der Gäste. Dies spiegelt sich in der "Hofleute Agenda 2025" wider, einem umfassenden Paket aus Erfolgsbeteiligung, Gesundheits- und Sportbudgets sowie persönlicher Weiterentwicklung durch Schulungen und einen persönlichen Coach. Anerkennung und Wertschätzung erfahren die Mitarbeitenden nicht nur durch ein gutes Betriebsklima, sondern auch durch konkrete Leistungen wie ein Stilbudget für persönliche Ausgaben.

Blick in die Zukunft

Mit dem Wissen aus der Vergangenheit und dem Engagement für die Zukunft geht der Trattlerhof seinen Weg weiter. Der GUTshof feiert nicht nur sein 140-jähriges Gastgeberjubiläum, sondern auch das stetige Bestreben, jeden Aufenthalt zu einem nachhaltigen Erlebnis zu machen. Ob durch die Integration von Ökotechnologien oder die Pflege einer umweltbewussten und gästeorientierten Kultur, der Trattlerhof bleibt ein Leuchtturm für Nachhaltigkeit und Innovation in den Alpen.

Wie Gäste das Jubiläum erleben: Ein Feuerwerk an Hoferlebnissen

Das eigene Magazin "Trattlers Hofpost" läutet das Jubiläumsjahr 2024 ein. In diesem Jahr können sich die Gäste auf exklusive Erlebnisgutscheine bei der Buchung freuen. Zusätzlich rundet ein monatliches Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer attraktive Urlaube am Trattlerhof gewinnen können, das Jubiläumsjahr ab. Außerdem setzt der Trattlerhof seine Tradition der Gästebeteiligung mit einem neuen Crowdinvesting-Projekt fort. Ein besonderes Schmankerl bietet das Weingut Taubenschuss mit dem eigens kreierten „Hofwein“, der exklusiv für Weinliebhaber erhältlich ist.

Umweltbewusste Anreise wird belohnt: Gäste, die mit dem Elektroauto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erhalten als Dankeschön für die CO2-Einsparung eine Green-Rate mit 8% Rabatt. Ein weiteres Highlight des Jahres ist die Stammgastwoche im September, die mit spannenden Ausflügen in die Nockberge lockt. Bereits am 8. Juni 2024 lädt der Trattlerhof zum Charity Wein & Golf Cup, dessen Erlös dem SOS-Kinderdorf zugute kommt.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Hotel GUT Trattlerhof & Chalets**** c/o AVIAREPS Tourism GmbH

17.05.2024

17 Millionen Gäste in den Swarovski Kristallwelten und Re-Zertifizierung als Green Museum

Der 17-millionste Besucher seit der Eröffnung im Oktober 1995 wurde am 16. Mai 2024 in den Swarovski Kristallwelten begrüßt.
mehr erfahren
Schloss Sanssouci in Potsdam / Foto: © neufal54 auf Pixabay
16.05.2024

Wolle, Wein, Visionen – eine Reise durch Europas Handwerk in Potsdam

Wer Potsdam besucht, begibt sich auf eine Reise durch Europa. Die Schlösser und Gärten erzählen von der Sehnsucht ihrer Erbauer – nach italienischer Leichtigkeit, französischer Eleganz und englischer Erhabenheit.
mehr erfahren
Die Rottalbahn fährt ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen. / Foto: © Siemens AG
16.05.2024

Rottalbahn mit modernen Zügen

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2024 fährt die Rottalbahn barrierefrei, klimatisiert und künftig auch mit modernen elektronischen Informationsanzeigen.
mehr erfahren
Das Rathaus der oberschwäbischen Stadt Memmingen ist ein mehrstöckiger Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert. / Foto: © Hans auf Pixabay
16.05.2024

Memmingen im Allgäu - Stadt der Freiheitsrechte

Auf zwei sehr gut beschilderten Rundwegen kann man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Memmingen entdecken.
mehr erfahren
Nostalgiezug mit der legendären Kult-Lokomotive Krokodil Ge 6/6 414/415 aus dem Jahr 1929 bei Davos / Foto: © Rhätische Bahn
16.05.2024

Auf den Spuren der Bahnpioniere zwischen Davos Platz und Filisur

Auf eine Zeitreise in die 1920er-Jahre entführt die Rhätische Bahn ihre Fahrgäste vom 11. Mai bis 27. Oktober 2024 in historischen Zugkompositionen von Davos Platz nach Filisur.
mehr erfahren
Einbecker Instawalks / Foto: © Einbeck Tourismus
16.05.2024

InstaWalk 2024 von Einbeck Tourismus - Jetzt bewerben

In jeder Stadt gibt es Ecken und Plätze, die als besonders typisch gelten. Um diese geht es beim diesjährigen InstaWalk, einem Fotospaziergang in 17 niedersächsischen Städten und auch Einbeck ist 2024 dabei.
mehr erfahren
Festspielbesucher in der Hofstallgasse in Salzburg während der Salzburger Festspiele / Foto: © Tourismus Salzburg GmbH I B. Reinhart
14.05.2024

Salzburg feiert seine Geschichte und das Erbe seiner Fürsterzbischöfe

Mit attraktiven Angeboten und Programmen feiern die Salzburger Museen im Sommer 2024 ihre Jubiläen. Dazu kommen bemerkenswerte museale Entwicklungen und neue Inszenierungen der Salzburger Festspiele.
mehr erfahren
Fischerei Dittmar in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt 360° I F. Trykowski
14.05.2024

Öffentlichen Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360 ° im Juni 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im Juni 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Führungen ein.
mehr erfahren
Rothenburg ob der Tauber - Mittelalterstadt im Grünen / Foto: © Manuel auf Pixabay
14.05.2024

Rothenburg ob der Tauber - Mittelalter im Grünen erleben

Romantiker wie Mittelalterfans kommen in Rothenburg ob der Tauber in der Ferienregion Liebliches Taubertal ebenso auf ihre Kosten wie Freunde der Natur.
mehr erfahren
EM-Fieber im Süden: Fußballfans auf dem Stuttgarter Schlossplatz. / Foto: © SMG/Martina Denker
13.05.2024

EM-Fieber in Baden-Württemberg: Überraschende Erfindungen und Reiseziele zum runden Leder

Die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland kommt auch in den Süden. Dort, wo der deutsche Fußball seine Wurzeln hat, steigt mit Stuttgart als einem von bundesweit zehn Austragungsorten die Stimmung.
mehr erfahren