Kunstausstellung an einem spektakulären Lost Place in Bad Kösen

Das Alte Kurhaus in Bad Kösen wurde 1911 mit neoklassizistischer Fassade errichtet, heute ist es ein sogenannter Lost Place. Von Juni bis September 2024 findet hier die Ausstellung Wir legten Hände in das Wasser statt. - Kunstausstellung an einem spektakulären Lost Place in Bad Kösen

Ein facettenreiches Erlebnis- und Genussprogramm bietet die Kultur- und Weinlandschaft Saale-Unstrut. Mittendrin liegt der Kurort Bad Kösen, einem Ortsteil von Naumburg an der Saale, wo seit dem 17. Jahrhundert die Sole im Mittelpunkt steht. Die salinetechnischen Anlagen gehören zu den bedeutendsten technischen Denkmälern Europas. Bemerkenswert ist das 1911 erbaute "Alte Kurhaus", dessen neoklassizistische Fassade dem Kurhaus in Baden-Baden nachempfunden ist.

Ausstellung "Wir legten Hände in das Wasser"

An diesem "Lost Place" zeigen Ulla von Brandenburg und Olaf Holzapfel vom 15. Juni bis 8. September 2024 ihre Kunstwerke unter dem Ausstellungstitel "Wir legten Hände in das Wasser". Die Ausstellung ist die erste Kunstausstellung der dieDAS - Design Akademie Saaleck und eines der letzten Projekte des Galeristen und Kurators Daniel Marzona, der am 22. April 2024 im Alter von 55 Jahren überraschend verstorben ist. Förderer sind die Kunststiftung und das Land Sachsen-Anhalt, die Marzona Stiftung Neue Saalecker Werkstätten, die Sparkasse Burgenlandkreis und die Kira A. Prinzessin von Preußen-Stiftung. Die Arbeiten von Ulla von Brandenburg und Olaf Holzapfel wurden bereits in namhaften deutschen und internationalen Institutionen, Galerien und Museen gezeigt. Holzapfel war unter anderem auf der documenta XIV in Kassel/Athen vertreten und präsentierte seine Werke in Argentinien, Chile und der Schweiz. Von Brandenburg zeigte ihre Arbeiten unter anderem in der Londoner Whitechapel Gallery und im renommierten Palais de Tokyo in Paris, aktuell sind sie im Museo Reina Sofía in Madrid zu sehen.

Ulla von Brandenburg erhielt 2022 in Stuttgart den renommierten Kunstpreis Kubus. Im Bild eine der von der Jury gewürdigten Installationen.

Traumwelten und die Auseinandersetzung mit traditionellen Materialien

In der Bad Kösener Ausstellung verwandeln Ulla von Brandenburgs großformatige Stoffbahnen die Räume in lebendige, farbenfrohe und bühnenartige Orte, die an Traumwelten erinnern. Sie selbst bezeichnet ihre Arbeiten oft als „Rauminszenierungen“, die Folklore, Gesang, Theater, Tanz und Architektur miteinander verbinden. In ihren Arbeiten erforscht sie nicht nur das Individuum, sondern auch die Dynamik und das Funktionieren von Gemeinschaft und Gesellschaft zwischen Chaos und Regelmäßigkeit.

Olaf Holzapfel vertieft und erweitert seit mehr als einem Jahrzehnt seine Auseinandersetzung mit natürlichen Materialien und traditionellen Techniken. In seinen vielschichtigen Arbeiten spielen realer und illusionistischer Bildraum, Licht und Farbe eine zentrale Rolle. Durch die Verwendung von Stroh, Reet, Heu und anderen organischen Materialien untersucht er in Materialbildern, Skulpturen und Installationen die Verbindung zwischen ländlichen und urbanen Räumen. Dabei greift er auf traditionelle Handwerkstechniken zurück, ohne in Nostalgie zu verfallen.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Domstadt Naumburg – Infobroschüre

Domstadt Naumburg – Infobroschüre

Saale und Unstrut | Sachsen-Anhalt | Deutschland

Willkommen in der Domstadt Naumburg. Hier zeigt sich nicht nur das Mittelalter von seiner schönsten Seite. Die fast tausendjährige Domstadt Naumburg liegt inmitten des Burgen- und Weinlandes Saale-Unstrut, einer geschichtsträchtigen Kulturlandschaft mit über tausend Jahre alten Weinbergen, Streuobstwiesen, Flusstälern und Wäldern. In Naumburg zeugen Bauwerke der Romanik und Gotik, farbenprächtige Bürgerhäuser der Renaissance und des Barock sowie malerische Gassen vom Reichtum der Stadt durch Handel und Messen im Mittelalter. Weltbekannt wurde das Städtchen an der Saale durch den spätromanisch-frühgotischen Dom St. Peter und Paul...

Quelle: Stadtmarketing Naumburg (Saale) c/o

Gewandführerin Anna Dorothea in Schweinfurt / Foto: © Tourist-Information Schweinfurt I Florian Trykowski
19.06.2024

Öffentliche Gästeführungen der Tourist-Information Schweinfurt 360° im Juli und August 2024

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt im Juli und August 2024 zu zahlreichen öffentlichen Führungen ein. Tickets für alle Führungen sind in der Tourist-Information Schweinfurt 360° und online erhältlich.
mehr erfahren
Donutboot auf dem Neckar in Heilbronn. / Foto: © Neckarboot GmbH & Co. KG
17.06.2024

In den wasserreichen Städten des Südens feiern und genießen

Wer in Baden-Württemberg eine Städtereise plant, hat die Qual der Wahl: Urbanes Flair oder historischer Charme, moderne Architektur oder traditionelles Fachwerk, bunte Streetart oder uralte Eiszeitkunst.
mehr erfahren
Residenzstadt Eichstätt - ein Ensemble aus italienischem Flair und barocken Prachtbauten / Foto: © -Rita-👩‍🍳 und 📷 mit ❤ auf Pixabay
13.06.2024

Residenzstadt Eichstätt - ein Ensemble aus italienischem Flair und barocken Prachtbauten

Mitten im Zentrum des Naturparks Altmühltal liegt die barocke Residenzstadt Eichstätt. Durch ihre kunstvoll gestalteten Plätze und kleinen Gassen bringt sie italienisches Flair in die Urlaubsregion.
mehr erfahren
Spaziergang im Hofgarten mit Personen / Foto: © Mikhail Butovskiy
13.06.2024

Der perfekte Mädelstrip nach Bayreuth

Ob Konzerte, Shopping in kleinen Boutiquen, Wellness oder kulinarische Genüsse - eine der schönsten Städte Deutschlands verspricht unvergessliche Tage. Fünf spannende Erlebnisse in Bayreuth für den perfekten Girlstrip.
mehr erfahren
Nordeifel Mordeifel 2024: Krimifestival vom 31. August bis zum 8. September in und um den Nationalpark Eifel / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
13.06.2024

Krimifestival Nordeifel Mordeifel vom 31. August bis zum 8. September 2024

17 Veranstaltungen an neun Festivaltagen: das Krimifestival Nordeifel Mordeifel 2024 findet vom 31. August bis zum 8. September in und um den Nationalpark Eifel statt.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Wattener Lizum Außermelang Alm / Foto: © hall-wattens.at
12.06.2024

Region Hall-Wattens: Vom Almkäse zum Haubenkoch

Die Region Hall-Wattens im Herzen Tirols ist klein, aber fein. Vor allem kulinarisch: Denn hier wird regionale Qualität mit internationaler Spitzengastronomie kombiniert.
mehr erfahren
Schimpansengruppe mit Beschäftigungsmaterialen auf der Außenanlage von Pongoland. / Foto: © Zoo Leipzig
11.06.2024

Vielfältigkeit zu den Entdeckertagen Affen am 15. und 16. Juni 2024 im Zoo Leipzig

Ob Krallenaffen, Menschenaffen oder Lemuren - die Ordnung der Herrentiere ist vielfältig und diese Vielfalt wird während der Entdeckertage Affen am 15. und 16. Juni 2024 mit insgesamt 18 Affenarten im Zoo Leipzig anschaulich unter Beweis gestellt
mehr erfahren
Zwischen See und Vulkanen wird in diesem Jahr Geschichte lebendig. Über 30 Persönlichkeiten aus dem Mittelalter plaudern während des Jubiläumsjahrs „1300 Jahre Reichenau“ am westlichen Bodensee aus ihrem Leben. Als Silhouetten sind sie an den verschiedensten Orten platziert. Im Bild: Die Weinbäuerin Änlin aus dem Hegau. / Foto: © REGIO e.V.
10.06.2024

Am westlichen Bodensee wird das Mittelalter lebendig

Über 30 Persönlichkeiten aus dem Mittelalter erzählen im Jubiläumsjahr 1300 Jahre Reichenau am westlichen Bodensee anschaulich aus ihrem Leben.
mehr erfahren