Kurvenreiches Auf und Ab in den Mittelgebirgen

Denjenigen, die sich an Kurven, Kehren und Serpentinen nicht satt fahren können, bietet die 659 Kilometer lange Tour „Über Berg und Tal“ durch die fränkischen Mittelgebirge unvergessliche Erlebnisse.

Nach einem idyllischen Auftakt durch den „Gottesgarten am Obermain“ mit den Barockschönheiten Kloster Banz und Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen geht es schon bald steil bergauf in den urwüchsigen Naturpark Frankenwald und auf die „Frankenwald-Hochstraße“ sowie in die nicht weniger bergige Landschaft des Fichtelgebirges.

Ein Stückchen folgt die Route hier der „Porzellanstraße“. Mit Selb liegt einer der bekanntesten Orte für die Produktion des „weißen Golds“ auf der Strecke: Hier lädt das Porzellanikon in der ehemaligen Rosenthal-Fabrik zu einer Zeitreise durch die Geschichte der Porzellanherstellung ein.

Entlang der „Fichtelgebirgsstraße“ und der „Panoramastraße“ reihen sich anschließend herrliche Aussichten wie Perlen auf einer Schnur aneinander. Ein besonderer Tourenhöhepunkt liegt im Oberen Maintal-Coburger Land noch vor den Motorradfahrern: In engen Kehren windet sich die Straße durch das Kleinziegenfelder Tal, steile Kalksteinfelsen und Wacholderheiden bilden eine eindrucksvolle Kulisse für die Fahrt.

Das macht Lust auf mehr, und zum Glück ist die nächste spannende Bergstrecke nicht weit weg: Die Serpentinenstrecke am Würgauer Berg wurde früher als Bergrennstrecke genutzt und ist heute ein Anziehungspunkt für Motorradfahrer und Kurvenfans. Nach den markanten Felsen der Fränkischen Schweiz öffnet sich die sanfte Landschaft des Nürnberger Landes mit ihren Streuobstwiesen und kleinen Waldstücken vor den Motorradfahrern: ein entspannter Abschluss für eine aufregende Tour.

15 Motorradregionen – 15 Touren voller Fahrspaß
Neben den überregionalen Touren gibt es zu jeder der 15 fränkischen Urlaubslandschaften auch noch einen eigenen Tourentipp, der die Motorradfahrer in die schönsten Ecken der Region führt. Biker suchen sich die Strecke ganz nach ihren persönlichen Vorlieben aus: Ob Genusstouren im Naturpark Altmühltal, im Fränkischen Seenland oder im Fränkischen Weinland oder lieber urwüchsige Landschaft und kurvige Anstiege im Fichtelgebirge oder im Frankenwald – Franken bietet ungebremsten Fahrspaß für jeden Anspruch.

Kulturbegeisterte touren in den Haßbergen im Schatten von rund 60 Burgen, Schlössern und Ruinen, erkunden entlang des Tauber-Flusses das Liebliche Taubertal oder schnuppern zwischen Altstadtgassen und breiten Straßen internationales Flair in der Städteregion Nürnberg.

Landschaftsidyll im Zusammenspiel mit spritzigen Serpentinen bieten die Fränkische Schweiz, die Rhön entlang der „Höchrhönstraße“ und der Steigerwald mit der „Steigerwald-Höhenstraße“. Ein besonderes Erlebnis für alle, die gern weite Landschaften um sich und die freie Landstraße vor sich haben, sind die Touren im Hirtenland des Nürnberger Landes und im Romantischen Franken.

Wer die Vielfalt liebt, ist im Spessart-Mainland richtig: Die dichten Wälder des ehemaligen Räuberlands bilden hier einen wunderbaren Kontrast zum belebten Maintal. Genauso abwechslungsreich präsentiert sich das Obere Maintal-Coburger Land mit seinen herrschaftlichen Alleen, die zu zahlreichen Adelssitzen führen.

Quelle: FrankenTourismus, Tourismusverband Franken e.V.

Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren