Last Minute Anmeldungen für den sportlichen Wettbewerb vor Traumkulisse möglich

Kufsteinerland Radmarathon am 5. September 2021 - Last Minute Anmeldungen für den sportlichen Wettbewerb vor Traumkulisse möglich

Es spielt eigentlich keine Rolle, ob man den Marathon, die Seenrunde oder die Panoramarunde fährt. Der Kufsteiner Radmarathon bietet mit den drei unterschiedlichen Strecken für alle Sportler eine ideale und abwechslungsreiche Route und für Zuschauer ein vielfältiges Rahmenprogramm. Noch bis Samstag, 4. September 2021, sind Nachmeldungen möglich.

Man könnte eine Strecke für einen Radmarathon nicht besser erfinden. Der Kufsteinerland Radmarathon am 5. September 2021 hat alle Zutaten, die Radsportler begeistern. Einen Startort mit historischem Zentrum, die mittelalterliche Festung und all das umgeben von der umliegenden Bergwelt. Dazu drei Strecken von 48 bis 124 Kilometern Länge, die alles bieten: Flache Passagen entlang des Inns, knackige Anstiege Richtung Thiersee, Angerberg und ins ursprüngliche Brandenberg, flotte Abfahrten wie etwa nach Landl, schöne Aussichten auf dem Sonnenplateau von Bad Häring und zwischendurch den einen und anderen romantischen Bergsee. Das wissen auch bekannte Radsportler und Radsportlerinnen zu schätzen, die in diesem Jahr im Teilnehmerfeld zu finden sind, wie zum Beispiel der Österreicher Patrick Hagenaars, Sieger des 1. Kufsteinerland Radmarathons in 2016 und Zweiter im Folgejahr, Patrick Grüner, Teilnehmer des Race Across America, Elisabeth Kappaurer - Skiläuferin im ÖSV Nationalkader - oder auch Veronika Weiss, die Zweitplatzierte des diesjährigen Ötztaler Radmarathons, sind nur einige der Namen, die spannende, leidenschaftliche Rennen bei den Damen und Herren erwarten lassen.

Die Wetteraussichten für das kommende Rennwochenende könnten nicht besser sein. Ein leichtes Sonne-Wolken-Gemisch, wenig Wind und Temperaturen um die 20 Grad lassen auf perfekte Bedingungen hoffen.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Aktivurlaub im Kufsteinerland

Aktivurlaub im Kufsteinerland

Kufsteinerland | Tirol | Österreich

Kaum eine andere Feriendestination wie das Kufsteinerland in Tirol besticht mit derart vielen Möglichkeiten den Urlaubsgast. Gerade der abwechslungsreiche Mix aus Natur, Sport, Sehenswürdigkeiten, Events und Kultur macht das Ferienland zu einem derart beliebten Urlaubsziel.

Kurzentschlossene können sich für die drei Strecken noch bis Donnerstag, 2. September 2021, online unter www.kufsteinerland-radmarathon.at anmelden. Nachmeldungen vor Ort sind am Samstag, 4. September 2021, im Race Office (Foyer Kultur Quartier, Theatergasse 1, 13 – 19 Uhr) möglich. Bis 2. September 2021 gilt für den Radmarathon oder die Seenrunde ein Nenngeld von 59,00 Euro und für die kürzere Panoramarunde 30,00 Euro. Am finalen Meldeschlusstag 4.9. kostet das Nenngeld 70,00 bzw. 35,00 Euro. Schnell sein lohnt sich also – von den zugelassenen 1.000 Startplätzen sind bereits 750 belegt. Die Teilnahme ist nur mit einem 3-G Nachweis möglich, der bei der Verteilung der Startnummern vorzuweisen ist.

Was man noch wissen sollte

Start für den Marathon und die Seenrunde ist um 8.00 Uhr auf dem Oberen Stadtplatz, um 8.10 Uhr gehen dann die Teilnehmer der Panoramarunde auf die Strecke. Dazu gibt es ein attraktives Rahmenprogramm für Radsportfans rund um die Rad Expo. Bereits am Samstag finden das gemeinsame Einradeln mit den Locals Stefan Kirchmair und Anna Plattner sowie ein kostenloser Schrauberworkshop statt (Anmeldungen über die Homepage erforderlich).

Vom heimischen Sofa aus lässt sich das sportliche Spektakel ebenfalls verfolgen: Auf der Homepage wird ein kommentierter Livestream angeboten.

Weitere Informationen zum Programm, den aktuellen Maßnahmen im Rahmen der Pandemie, kostenlose Testmöglichkeiten sowie direkte Buchung von Unterkünften, sind unter www.kufsteinerland-radmarathon.at zu finden.

Quelle: Tourismusverband Kufsteinerland c/o FEUER & FLAMME. DIE AGENTUR

Wandern im Landschaftspark Bettenburg in Hofheim im Naturpark Haßberge / Foto: © Andrea Gaspar-Klein/VGN GmbH
19.05.2022

Unterwegs mit der Rangerin im Naturpark Haßberge

Spannende Tierbegegnungen, faszinierende Blütenvielfalt, atemberaubende Ausblicke, geheimnisvolle Sagenorte, artenreiche Streuobstwiesen und vieles mehr gibt es im Naturpark Haßberge in Franken zu entdecken.
mehr erfahren
An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren