Leinen los fürs Herbst-Hopping 2022 am westlichen Bodensee

Die Flotte der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein auf herbstlichem Rundkurs: Im Oktober und November findet wieder das grenzenlose Herbst-Hopping am westlichen Bodensee statt. - Leinen los fürs Herbst-Hopping 2022 am westlichen Bodensee

Hop on, hop off: Genüssliche Schifffahrten im Takt an fünf Herbstwochenenden 2022

Im Oktober und November 2022 werden die kleinen und großen Inseln des westlichen Bodensees, seine schwingenden Buchten und steil aufragenden Vulkane zur Bühne für ein einmaliges See-Erlebnis und prägende SinnesImpulse. Hop on, hop off ist die Devise, wenn die Flotte der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein beim „Grenzenlosen Herbst-Hopping“ die schönsten Ausflugsziele der Region am Bodensee ansteuert. Mit viel Zeit kann man sie erkunden, bevor es wieder heißt: Leinen los! Zum attaktiven Tagespreis von 17 Euro / 19 Franken (erm. 8 Euro / 9 Franken) inklusive Fahrradtransport gleiten die Schiffe an den fünf Wochenenden zwischen 8. Oktober und 6. November 2022 über den herbstlichen See. Aus- und wieder Zusteigen – auch mit dem Fahrrad – ist jederzeit möglich.

Im Herbst liegt eine ganz besondere Stimmung über dem See. Beim Herbst-Hopping mit dem Schiff kann man sie an fünf Wochenenden im Oktober und November in vollen Zügen genießen.

Eine ganz besondere Stimmung liegt im Herbst über dem westlichen Bodensee. Die dunkelblaue Wasserfläche ist spiegelglatt und die dichten Wälder auf Seerücken und Bodanrück leuchten orange-gelb über den See. Die Schifffahrtssaison ist ab Mitte Oktober eigentlich vorbei. Nur fürs „Grenzenlose Herbst-Hopping“ machen die Schiffe bis in den November hinein die Leinen los und bescheren den Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Hop on, hop off an fünf Wochenenden

Viermal täglich legen die Ausflugsschiffe an den Herbst-Hopping-Tagen an den Landestellen an und laden zur Mitfahrt ein. Am 8./9.10., 15./16.10., 22./23.10., 29./30.10. und 5./6.11. machen sie die Runde zwischen Radolfzell und der Insel Reichenau, Gaienhofen und Hemmenhofen auf der Halbinsel Höri und den schweizerischen Orten Mannenbach, Berlingen und Steckborn. Zwei Stunden Zeit stehen zwischen den Abfahrten für die Erkundungen an Land zur Verfügung, über die Mittagszeit sogar etwas länger. Man kann natürlich auch ein Schiff auslassen und sich an einer Station richtig viel Zeit lassen. Das Tagesticket kostet für Erwachsene 17 Euro / 19 Franken – inklusive Fahrrad. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre gilt ein ermäßigter Preis von 8 Euro / 9 Franken. Das Beste: Familien mit bis zu vier Kindern sind schon für 44 Euro / 49 Franken dabei und für Gruppen ab 10 Personen gibt es Rabatt. Fahrräder sind beim grenzenlosen Herbst-Hopping grundsätzlich inklusive. So lassen sich die Schifffahrten perfekt mit Radausflügen an Land kombinieren.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Westlicher Bodensee – Urlaubstipps, Unterkünfte uvm.

Westlicher Bodensee – Urlaubstipps, Unterkünfte uvm.

Bodensee-Oberschwaben | Baden-Württemberg | Deutschland

Gastgeberverzeichnis mit Urlaubsideen, Übernachtungsangeboten und Wissenswertem rund um die deutsch-schweizerische Ferienregion am westlichen Bodensee. Premiumwanderwege führen zu imposanten Burgen und entlang rauschender Bäche. Den See vor Augen radelt man auf dem Bodensee-Radweg. 

Entdecke die Möglichkeiten!

Jede Anlegestelle eröffnet den Herbst-Hoppern eine Fülle von Möglichkeiten. Auf der Halbinsel Höri etwa lernt man in den ehemaligen Wohnhäusern von Otto Dix und Hermann Hesse die persönlichen Lebensumstände des Malers und des Schriftstellers kennen. Zu einem aussichtsreichen Spaziergang lädt hier außerdem die KunstRoute. Wo einst die Staffeleien der Höri-Maler standen, können an eisernen Stelen die Original-Motive mit den Gemälden der Künstler verglichen werden. Auch Radolfzell, die drittgrößte Stadt am See, hat den Seefahrern viel zu bieten. So finden in den Schifffahrtsplan eingepasste geführte Wanderungen und Stadtführungen statt. Am 9. Oktober 2022 klingt die ganze Innenstadt bei der „Musik uff de Gass“ anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags.

Die Insel Reichenau präsentiert am 8. Oktober 2022 bei spannenden Führungen ihr klösterliches Erbe. Die bedeutenden romanischen Kirchen sind an den Herbst-Hopping-Wochenenden allesamt frei zugänglich. Auf der für den Gemüseanbau berühmten Insel lockt auch so mancher Garten. So etwa führt der Weg zum Walahfrid-Strabo-Garten in Mittelzell, zu Karin Böhlers offenem Garten direkt am See in Niederzell und zum Kräutergarten Pfiffikuss gleich bei der Anlegestelle, wo auch Räder ausgeliehen werden können.

Schippern, radeln, wandern, schlemmen – juchhu!

Fahrräder sind beim Herbst-Hopping gratis mit dabei. Das erweitert den Radius an Land natürlich enorm. Wer möchte, verbindet die Schifffahrten mit längeren Radtouren oder Wanderungen. Bei guter Planung steigt man einfach am nächsten oder übernächsten Anleger wieder ein. Eine Einladung zum huldvollen Spazierengehen spricht der „Thronfolgeweg“ aus. Er führt die Herbst-Hopper auf der Schweizer Seite „von Thron zu Thron“, sprich zu den schönsten Aussichtsbänken zwischen Berlingen und Steckborn. Der Weg verläuft auch zum berühmten Arenenberg, wo der letzte Kaiser der Franzosen, Napoleon III., Kindheit und Jugend verlebte. Sein einstiges Schloss kann besichtigt werden. Es ist original eingerichtet und liebevoll restauriert.

Neben landschaftlichen und kulturellen Leckerbissen bieten an diesen Wochenenden auch Hotels der Region besondere Vergünstigungen und Arrangements an. Außerdem kommen überall herbstliche Spezialitäten der Region kommen auf den Tisch und lassen Genießer die ganze Fülle des Untersees auskosten.

Beim Herbst-Hopping geht es an fünf Wochenenden kreuz und quer über den westlichen Bodensee. Im Bild: Schiff vor Schiffslände der Insel Reichenau.

Wer hat’s erfunden?

Das „Grenzenlose Herbst-Hopping“ ist eine Initiative der Tourismusorganisation REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. zusammen mit der Schweizerischen Schifffahrtgesellschaft Untersee und Rhein (URh). Auf der Schweizer Seeseite ist außerdem Thurgau Tourismus mit von der Partie. Es findet 2022 zum vierten Mal statt. Alle Infos zu Fahrplan, Preisen und Angeboten auf www.herbst-hopping.eu

Quelle: REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. c/o PR2 Petra Reinmöller Kommunikation GmbH

In der Biosphärenstadt Blieskastel im Südosten des Saarlandes. / Foto: © Tourismus Zentrale Saarland GmbH I Marcus Gloger
27.05.2024

Ungetrübte Urlaubsfreuden 2024 im Saarland

Glücklicherweise sind nicht alle Regionen des Saarlandes vom aktuellen Hochwasser betroffen. Ausgewählte Radrouten, sehenswerte Ausstellungen zum Thema Urban Art und besondere Kulturtipps empfiehlt die Tourismus Zentrale Saarland.
mehr erfahren
Eintauchen in die römische Badekultur ist am UNESCO-Welterbetag im Römischen Museum für Kur- und Badewesen angesagt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
27.05.2024

Bad Gögging feiert UNESCO-Welterbetag am 2. Juni 2024

Am 2. Juni 2024 erwartet die Besucher in Bad Gögging ein Tag voller Geschichte und Kultur. Kostenlose Führungen im Kastell Abusina und im Römischen Kur- und Bädermuseum entführen in die Antike.
mehr erfahren
Natur im Zwielicht / Foto: © Weimarer Land Tourismus I Roman Möbius
24.05.2024

Mit Goethe und Feininger durchs Weimarer Land

Idylle mit Tiefgang: Das Weimarer Land, die Region rund um die Goethestadt Weimar, ist ein Eldorado für Kultur- und Naturliebhaber.
mehr erfahren
Museumsuferfest in Frankfurt am Main / Foto: © #visitfrankfurt I Holger Ullmann
23.05.2024

Frankfurter Sommerzauber: Open-Air-Kultur und versteckte Stadtperlen entdecken

Tauchen Sie ein in den Sommer in Frankfurt am Main und erleben Sie eine Stadt, die vor Leben pulsiert. Frankfurt im Sommer 2024: Ihr perfektes Ziel für einen Städtetrip voller Genuss und Kultur.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

2. Juni: UNESCO-Welterbetag 2024 in Deutschland

Am 2. Juni 2024 laden die Deutsche UNESCO-Kommission und der Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland dazu ein, das Welterbe im ganzen Land vor Ort und digital zu erkunden.
mehr erfahren
Besucherweg im Weltkulturerbe Völklinger Hütte / Foto: © Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
23.05.2024

UNESCO-Welterbetag und Festwochenende 30 Jahre Welterbe Völklinger Hütte

Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres 30 Jahre Weltkulturerbe Völklinger Hütte feiert das ehemalige Eisenwerk um den UNESCO-Welterbetag mit zahlreichen Gästen am 1. und 2. Juni 2024 ein großes Festwochenende.
mehr erfahren
Bad Kösen feiert sein Brunnenfest mit einem großen historischen Festumzug / Foto: © T.Biel
23.05.2024

Hier liegt Salz in der Luft - Brunnenfest 2024 in Bad Kösen

Bad Kösen feiert die Entdeckung seiner Solequellen, die die Flößerstadt zum beliebten Kur- und Badeort machten, vom 31. Mai bis 2. Juni 2024.
mehr erfahren
v.l.n.r: Andreas Bilo, Geschäftsführer Kassel Marketing GmbH Hubert Henselmann, Bereichsleiter Tourist Service Kassel Marketing GmbH Dr. Norbert Wett, Tourismusdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing GmbH / Foto: © Kassel Marketing GmbH, Foto: Mario Zgoll
23.05.2024

Erfolgreicher Saisonstart 2024 auf dem Kasseler Camping- und Wohnmobilplatz

Auf sonnige Tage an der Fulda können sich die Gäste des Camping- und Reisemobilstellplatzes Kassel freuen - und auf attraktive Neuerungen
mehr erfahren
Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth / Foto: Michael Sander [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons
22.05.2024

Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth: Welterbe & Museum

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, seit 2012 UNESCO-Weltkulturerbe, ist das bedeutendste und besterhaltene Beispiel barocker Theaterkultur.
mehr erfahren
Saarschleife im Nebel / Foto: © Günther Schneider auf Pixabay
21.05.2024

Genuss und Kultur im Saarschleifenland

Das Saarschleifenland ist ein Genießerland. Die Nähe zu Frankreich und Luxemburg beeinflusst seit Generationen die Küche und schafft in Kombination mit den zahlreichen regionalen Produkten spannende kulinarische Kreationen.
mehr erfahren