Lernen mit den Profis - Langlaufcamps am Achensee

Beste Langlauf-Bedinungen auf einem Loipennetz mit 200 km Länge. - Lernen mit den Profis - Langlaufcamps am Achensee

Mit zwei Langlaufcamps beweist der Achensee einmal mehr seine Kompetenz als Tirols Sport & Vitalpark. Von 14. bis 16. Januar (klassischer Langlauf) und von 21. bis 23. Januar 2022 (Skater) werden Teilnehmer von erfahrenen Trainern und Profis kompetent durch das praktische und theoretische Programm geleitet. Die Teilnahme kostet ab 390 Euro pro Person und beinhaltet u. a. das 3-tägige Langlaufcamp, 2 Übernachtungen mit Halbpension, Leihmaterial (Ski, Schuhe), Produktpräsentation und Materialkunde. Insgesamt ziehen sich mehr als 200 Kilometer wettkampftauglicher Loipen (teilweise beschneit) durch das Hochtal rund um den Achensee. Im mehrfach ausgezeichneten Loipensystem findet jeder die für sein Level geeignete Strecke. 

„Der Achensee ist bestens für einen Langlaufurlaub geeignet“, erklärt Gunther Hochhold von Achensee Tourismus. „Ende der 1970 Jahre wurde hier der erste offizielle Lehrplan für den Langlaufunterricht entwickelt. Heute sorgen unsere Camps für einen schnellen Einstieg in den Sport.“ In der Region der Tiroler Langlaufspezialisten kümmern sich geschulte Langlauflehrer in Kleingruppen intensiv um Anfänger und Wiedereinsteiger. Um den Ansprüchen der unterschiedlichen Techniken gerecht zu werden, gibt es ein Angebot für den klassischen Langlauf (14. bis 16. Januar 2022) und eines für Skater (21. bis 23. Januar 2022).

Nordische Skiläufer jeder Könnerstufe finden am Achensee ein wettkampftaugliches, teilweise beschneites Loipensystem vor, das sich mit der einzigartigen Kombination von verschneiter Bergkulisse und glitzerndem See auszeichnet. Einsteiger können auf einer speziellen Übungsloipe in Pertisau in aller Ruhe bremsen, Spurwechsel und Sicherheitstechniken lernen. Besonderer Tipp für Genuss-Sportler: Die Loipen durch die sanft ansteigenden Karwendeltäler, die direkt an Pertisau grenzen. Zahlreiche Almen an der Strecke laden zum Einkehren und Relaxen ein. Die Region legt Wert auf Inklusion: Inzwischen gibt es am Achensee acht barrierefreie Loipen für Schlittenlanglauf. Rollifahrer können sich mit ihren Schlitten in spezielle Spuren einfädeln, insgesamt stehen 45 Kilometer zur Verfügung. Und wer seinen Vierbeiner mitnehmen möchte, kann auf einer eigens ausgewiesenen Hundeloipe das Schneevergnügen mit ihm teilen. Die Nutzung sämtlicher Loipen ist, von Pertisau abgesehen, kostenlos. In Pertisau kostet die Loipennutzung (inkl. Parken) pro Tag 8 Euro (mit der AchenseeCard kostenlos).

Was den Achensee außerdem auszeichnet, ist die gute Infrastruktur vor Ort. Sieben Langlaufschulen stehen bereit, um die Kunst des Gleitens und Skatens zu vermitteln. Zudem liegen viele Unterkünfte direkt an der Loipe – das gilt vor allem in Pertisau, wo die Dorfloipe einen besonders bequemen Einstieg in das Loipennetz bietet. Ein ausgeklügeltes Leitsystem mit umfangreicher Beschilderung, handliche Loipenkarten, eine interaktive Karte mit detaillierten Streckenverläufen sowie GPS-Daten (maps.achensee.com) und ein tagesaktueller abrufbarer Wetter- und Infoservice runden das umfassende Langlauf-Angebot ab.

150 km geräumte Winterwanderwege locken Besucher in die verschneite Natur.

Auch außerhalb der Loipen sind Freunde des sanften Wintersports in der Region am Achensee bestens aufgehoben. An die 50 verschiedene Sportarten können Gäste hier ganzjährig ausüben – von anspruchsvollen Abenteuern am Berg bis hin zu romantischen Rodelpartien, Snowkiten, Winterreiten und genussvollen Spaziergängen. Auf 150 Kilometern geräumten Winterwanderwegen genießt man entspannt die verschneite Landschaft rund um den Achensee. Der Blick von den Bergen auf das „Tiroler Meer“, dessen Oberfläche auch im kältesten Winter niemals eine geschlossene Eisdecke zeigt, ist eine optische Delikatesse.

Hinweis

Über mögliche Programmänderungen werden die Camp-Teilnehmer umgehend informiert. Voraussetzung für die Anmeldung ist die Zustimmung zum Haftungsausschluss sowie den österreichischen Hotelvertragsbedingungen. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Maßnahmen (2G-Regel) durchgeführt. Weitere Informationen auf der Website www.achensee.com und www.achensee.com/Veranstaltung/achensee-langlaufcamp.

Quelle: Achensee Tourismus c/o Kunz PR

XXL-Bank auf der Eifelspur Toskana der Eifel / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
25.11.2022

Gästemagazin der Nordeifel 2023 ab sofort erhältlich

Zur Einstimmung auf die Urlaubssaison 2023 hat die Nordeifel Tourismus GmbH jetzt das 72-seitige Gästemagazin Nordeifel veröffentlicht und dieses ist ab sofort erhältlich.
mehr erfahren
Éislek Pad Boulaide, Houfëls / Foto: © Visit Éislek
03.11.2022

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe

Region Éislek erhält Prädikat Leading Quality Region – Best of Europe für 1.900 km hochqualitative Wanderwege in der luxemburgischen Region.
mehr erfahren
Im historischen Gebäude Kesslerstadel in Matrei in Osttirol wird Denkmalpflege und Beherbergung sanft miteinander verbunden. / Foto: © Gertraud Brugger/Miriam Raneburger
21.10.2022

Außen voller Geschichten, innen voller Leben - der Kesslerstadel in Matrei in Osttirol

Die Historie des traditionsreichen Osttiroler Anwesens Kesslerstadel im Ortskern von Matrei in Österreich reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück.
mehr erfahren
Wandern bei Altdorf im Nürnberger Land / Foto: © Nürnberger Land Tourismus/Thomas Geiger
17.10.2022

Langstrecke für Genießer - Der Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb

Der 520 Kilometer lange Frankenweg – vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ist eine Einladung an alle, die das Reiseland auf entspannte Art erkunden möchten.
mehr erfahren
Am Fränkischen Gebirgsweg bei Betzenstein in der Fränkischen Schweiz / Foto: © FrankenTourismus/FRS/Hub
17.10.2022

Eine Tour voller Höhepunkte - Unterwegs auf dem Fränkischen Gebirgsweg

Der Fränkische Gebirgsweg verbindet zahlreiche Höhepunkte in vier unterschiedlichen Urlaubslandschaften in Franken und beginnt ebenfalls wie der Frankenweg in Untereichenstein im Frankenwald.
mehr erfahren
Entlang der Premiumwanderwege hochgehberge bieten sich herrliche Fernsichten wie hier am Aussichtsturm Rossberg / Foto: © hochgehberge, Angela Hammer
10.10.2022

Sieben Wandertouren der hochgehberge erneut ausgezeichnet

Sieben Wanderwege der hochgehberge wurden erneut mit dem Wandersiegel Premiumwanderweg des Deutschen Wanderinstituts ausgezeichnet und damit erfolgreich rezertifiziert.
mehr erfahren
Wanderin im herbstlichen DonAUwald / Foto: © Beate Wand
04.10.2022

Herbstwandern 2022 auf dem DonAUwald-Wanderweg

Noch bis zum 31. Oktober 2022 können Wanderbegeisterte den Premiumweg DonAUwald-Wanderweg zwischen Günzburg und Schwenningen unter die Sohlen nehmen.
mehr erfahren
Auf dem SeeGang öffnen sich immer wieder sagenhafte Ausblicke auf das weite Blau des Bodensees. / Foto: © Ulrike Klumpp
21.09.2022

Premiumwanderweg SeeGang lädt zum Genusswandern mit Bodenseeblick ein

Beim Genusswandern auf dem SeeGang am 16. Oktober 2022 treffen atemberaubende Blicke über den Bodensee auf herzhaft-feine Kostproben.
mehr erfahren
Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal / Foto: © Tourismusverband Naturpark Altmühltal
15.09.2022

Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal findet sich eine Vielfalt an spannenden Routen, das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.
mehr erfahren
Eichstätt im Herbst / Foto: © Stefan Schramm
15.09.2022

Eichstätter Wanderwochen 2022 mit geführten Touren

Wenn die Blätter sich rot und golden färben und die säulenartigen Büsche auf den Wacholderheiden lange Schatten im milden Sonnenschein werfen, gehen Wanderer im Naturpark Altmühltal besonders gern auf Tour.
mehr erfahren