Lernen mit den Profis - Langlaufcamps am Achensee

Beste Langlauf-Bedinungen auf einem Loipennetz mit 200 km Länge. - Lernen mit den Profis - Langlaufcamps am Achensee

Mit zwei Langlaufcamps beweist der Achensee einmal mehr seine Kompetenz als Tirols Sport & Vitalpark. Von 14. bis 16. Januar (klassischer Langlauf) und von 21. bis 23. Januar 2022 (Skater) werden Teilnehmer von erfahrenen Trainern und Profis kompetent durch das praktische und theoretische Programm geleitet. Die Teilnahme kostet ab 390 Euro pro Person und beinhaltet u. a. das 3-tägige Langlaufcamp, 2 Übernachtungen mit Halbpension, Leihmaterial (Ski, Schuhe), Produktpräsentation und Materialkunde. Insgesamt ziehen sich mehr als 200 Kilometer wettkampftauglicher Loipen (teilweise beschneit) durch das Hochtal rund um den Achensee. Im mehrfach ausgezeichneten Loipensystem findet jeder die für sein Level geeignete Strecke. 

„Der Achensee ist bestens für einen Langlaufurlaub geeignet“, erklärt Gunther Hochhold von Achensee Tourismus. „Ende der 1970 Jahre wurde hier der erste offizielle Lehrplan für den Langlaufunterricht entwickelt. Heute sorgen unsere Camps für einen schnellen Einstieg in den Sport.“ In der Region der Tiroler Langlaufspezialisten kümmern sich geschulte Langlauflehrer in Kleingruppen intensiv um Anfänger und Wiedereinsteiger. Um den Ansprüchen der unterschiedlichen Techniken gerecht zu werden, gibt es ein Angebot für den klassischen Langlauf (14. bis 16. Januar 2022) und eines für Skater (21. bis 23. Januar 2022).

Nordische Skiläufer jeder Könnerstufe finden am Achensee ein wettkampftaugliches, teilweise beschneites Loipensystem vor, das sich mit der einzigartigen Kombination von verschneiter Bergkulisse und glitzerndem See auszeichnet. Einsteiger können auf einer speziellen Übungsloipe in Pertisau in aller Ruhe bremsen, Spurwechsel und Sicherheitstechniken lernen. Besonderer Tipp für Genuss-Sportler: Die Loipen durch die sanft ansteigenden Karwendeltäler, die direkt an Pertisau grenzen. Zahlreiche Almen an der Strecke laden zum Einkehren und Relaxen ein. Die Region legt Wert auf Inklusion: Inzwischen gibt es am Achensee acht barrierefreie Loipen für Schlittenlanglauf. Rollifahrer können sich mit ihren Schlitten in spezielle Spuren einfädeln, insgesamt stehen 45 Kilometer zur Verfügung. Und wer seinen Vierbeiner mitnehmen möchte, kann auf einer eigens ausgewiesenen Hundeloipe das Schneevergnügen mit ihm teilen. Die Nutzung sämtlicher Loipen ist, von Pertisau abgesehen, kostenlos. In Pertisau kostet die Loipennutzung (inkl. Parken) pro Tag 8 Euro (mit der AchenseeCard kostenlos).

Was den Achensee außerdem auszeichnet, ist die gute Infrastruktur vor Ort. Sieben Langlaufschulen stehen bereit, um die Kunst des Gleitens und Skatens zu vermitteln. Zudem liegen viele Unterkünfte direkt an der Loipe – das gilt vor allem in Pertisau, wo die Dorfloipe einen besonders bequemen Einstieg in das Loipennetz bietet. Ein ausgeklügeltes Leitsystem mit umfangreicher Beschilderung, handliche Loipenkarten, eine interaktive Karte mit detaillierten Streckenverläufen sowie GPS-Daten (maps.achensee.com) und ein tagesaktueller abrufbarer Wetter- und Infoservice runden das umfassende Langlauf-Angebot ab.

150 km geräumte Winterwanderwege locken Besucher in die verschneite Natur.

Auch außerhalb der Loipen sind Freunde des sanften Wintersports in der Region am Achensee bestens aufgehoben. An die 50 verschiedene Sportarten können Gäste hier ganzjährig ausüben – von anspruchsvollen Abenteuern am Berg bis hin zu romantischen Rodelpartien, Snowkiten, Winterreiten und genussvollen Spaziergängen. Auf 150 Kilometern geräumten Winterwanderwegen genießt man entspannt die verschneite Landschaft rund um den Achensee. Der Blick von den Bergen auf das „Tiroler Meer“, dessen Oberfläche auch im kältesten Winter niemals eine geschlossene Eisdecke zeigt, ist eine optische Delikatesse.

Hinweis

Über mögliche Programmänderungen werden die Camp-Teilnehmer umgehend informiert. Voraussetzung für die Anmeldung ist die Zustimmung zum Haftungsausschluss sowie den österreichischen Hotelvertragsbedingungen. Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Maßnahmen (2G-Regel) durchgeführt. Weitere Informationen auf der Website www.achensee.com und www.achensee.com/Veranstaltung/achensee-langlaufcamp.

Quelle: Achensee Tourismus c/o Kunz PR

An der Donau rund um Passau kommen Radurlauber und Wanderer Natur und Kultur ganz nah. / Foto: © djd/Tourismus Passauer Land/Maximilian Semsch
16.05.2022

Wandern und Radeln am Donaulimes

Im Passauer Land bewegen sich Wanderer und Radfahrer auf Schritt und Tritt in einer artenreichen Naturlandschaft und zugleich auf geschichtsträchtigem Boden.
mehr erfahren
Auf Nepomuk's Weg der Sinne kommt man dem tosenden Hirzbach Wasserfall ganz nahe. / Foto: © djd/TVB Bruck Fusch/Matthias Kendler
12.05.2022

Aufregend, erfrischend und belebend

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern in Österreich mit dem knapp 3.800 Meter hohen Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, steht für unberührte Natur und viel Platz fernab vom Massentourismus.
mehr erfahren
Auf dem Badeplatz in Bad Bibra können sich Wanderer im Kneippbecken abkühlen. / Foto: © Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Transmedial
11.05.2022

Wandern mit Kneipp Effekt in der Wein- und Kulturregion Saale Unstrut

Am 17. Mai jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 201. Mal. Saale-Unstrut präsentiert zum Anlass wohltuende Kneipp-Spaziergänge und Wanderungen zu kühlen Quellen.
mehr erfahren
Am Hübichenstein über Bad Grund erwartet die Wanderer eine atemberaubende Aussicht. / Foto: © djd/TOURISTAG Bad Grund/Fotoweberei/Luca Weber
10.05.2022

Nachhaltige Wandertouren im Harz

Die Harzer Bergstadt Bad Grund wurde als nachhaltiges Reiseziel ausgezeichnet, denn die schönsten Wanderwege starten hier direkt vor der Tür.
mehr erfahren
Auf dem Trekkingplatz Döbraberg im Frankenwald / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher / Tourismusverband Franken e.V.
06.05.2022

Aktive Freiheit für den Frühling 2022 in Franken

Gerade jetzt im Frühling ist die ideale Zeit, um die einzigartigen Landschaften im Urlaubsland Franken in Bayern beim Wandern und Radeln zu entdecken.
mehr erfahren
Eine fordernde Bergtour, die Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt, führt Bergsportler hinauf auf den Bettelwurf. / Foto: © djd/Tourismusverband Region Hall-Wattens/Moritz Klee
06.05.2022

Vielseitige Wandererlebnisse in Tirol

Die Ferienregion Hall-Wattens im Herzen Tirols glänzt im Sommer wie Herbst mit einem Wanderparadies am Berg und im Tal.
mehr erfahren
Trailrunning in Mittersill / Foto: © Trailrun Austria, Mittersill Plus GmbH
06.05.2022

Über Stock und Stein laufen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden

Im Laufschritt erkunden Trailrunner*innen, ausgehend von Mittersill im SalzburgerLand, die Hohen Tauern und die Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Sound of Seefeld - Echt weitläufig - Seefelder Spitze im Herbst / Foto: © Region Seefeld, Mathias Obmascher
05.05.2022

Griass di, Tirols Hochplateau

Seefelds langjähriger Vorname Olympiaregion ist ab sofort Schnee von gestern. Die Vielfalt auf 1.200 Metern zu jeder Jahreszeit sowie die besondere Lage zwischen Berg und Tal bestimmen die Identität der Region. Deshalb trägt sie ab sofort einen neuen Namen: Region Seefeld – Tirols Hochplateau.
mehr erfahren
Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln / Foto: © Woidlife, Tourismusverband Ostbayern
05.05.2022

Weite Blicke über das Grüne Dach Europas

Der Bayerische Wald lockt mit einer Vielzahl von Lieblingsplätzen, die dazu einladen, zu verweilen und neue Energie zu sammeln.
mehr erfahren
Foto: © ideenwerk werbeagentur gmbh, SalzburgerLand Tourismus
05.05.2022

Kinderleicht.Wandern im Salzburger Pongau

Der Salzburger Pongau gilt mit seinen Almen, Tälern und Gipfeln, Erlebnisbergen, Themenwanderwegen und Bergbahnen als besonders beliebte und attraktive Wanderdestination für Familien.
mehr erfahren