Les Nations: Barocke Metropolen zu Gast bei den Arolser Barock-Festspielen an Himmelfahrt 2024

Barock-Festspiele Bad Arolsen - Les Nations: Barocke Metropolen zu Gast bei den Arolser Barock-Festspielen an Himmelfahrt 2024

Die 38. Arolser Barock-Festspiele stehen vor der Tür. Sie begibt sich am langen Himmelfahrtswochenende vom 8. bis 12. Mai 2024 unter dem Motto "Die Nationen" auf eine musikalische Reise durch Europa und feiert sich in sechs Konzerten in den Höfen und Sälen von London, Paris, Leipzig, Neapel, Berlin und Venedig. Die künstlerische Leiterin Prof. Dorothee Oberlinger und Bürgermeister Marko Lambion freuen sich auf viele Gäste aus nah und fern bei den bereits im Vorfeld ausverkauften Konzerten. Bis auf das Eröffnungskonzert sind noch Karten für alle Konzerte, Veranstaltungen und Führungen des Haupt- und Rahmenprogramms im Vorverkauf kostenlos über das Kartenbüro des Touristik-Service Bad Arolsen erhältlich.

Bereits zum feierlichen Eröffnungskonzert der Barockfestspiele am Mittwoch, 8. Mai 2024, spielen die Traversflötistin Sophia Aretz, der Lautenist Jakob Wagner und der Cembalist Alexander von Heißen - sie werden am Himmelfahrtsmorgen in der „Matinee junger Künstler“ ihr Programm „Preußisch Blau“ und Rokoko vom Potsdamer Hof in voller Länge präsentieren. Wer das Eröffnungskonzert mit den Solistas de la Orquesta Barroca de Sevilla, dem Countertenor Gabriel Díaz und Dorothee Oberlinger am Mittwochabend mit Musik aus dem barocken, spanisch geprägten Neapel nicht live erleben kann, hat die Möglichkeit, das Konzert in einer Konzertsendung des Hessischen Rundfunks nachzuhören. Am Donnerstagnachmittag entführt uns die Cembalistin Paola Erdas zusammen mit dem Lautenisten Rolf Lislevand und dem Gambisten André Lislevand in der wunderschönen Kulisse des Steinernen Saals des Arolser Residenzschlosses in einen musikalischen Real-Life-Krimi. Der Tatort ist kein geringerer als der Hof des Sonnenkönigs, in den Hauptrollen: die konkurrierenden Gambenstars Marin Marais und Antoine Forqueray, sein Sohn Jean-Baptiste, die Cembalodynastie Couperin und der Lautenist Robert de Visée. Am Himmelfahrtsabend präsentiert das belgische B’ROCK Orchestra & Vocal Consort mit „The Travels of Monteverdi“ in der evangelischen Stadtkirche einen weiteren Höhepunkt.


Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


Auf dem Programm steht eine Hommage des Opernerfinders an seine Inspiratoren Adrian Willaert, Cipriano de Rore oder Nicolas Gombert, ein musikalisches Reisesouvenir Monteverdis in Madrigalen und Motetten von seinen Reisen nach Flandern. Ein musikalischer Hochgenuss der besonderen Art ist am Freitagabend im Steinernen Saal zu erleben, wenn der Ausnahme-Bratschist und Klassik-Weltstar Nils Mönkemeyer gemeinsam mit dem Lautenisten Andreas Arend zur Hausmusik einlädt. Eine Demonstration höchster Kunstfertigkeit und Musizierlust, allein und im Duo! Im grandiosen Abschlusskonzert „Die Welt wird wieder neu“ mit orchestralen Bach-Kantaten und festlichen Concerti Grossi von Georg Friedrich Händel am Samstagabend ist die Hofkapelle München mit dem jungen Shooting-Star Anna-Lena Elbert (Sopran) unter der Leitung von Rüdiger Lotter zu Gast in Bad Arolsen.

Das beliebte Rahmenprogramm in Bad Arolsen mit Führungen durch die Brehm'sche Bibliothek und die Waldecksche Hofbibliothek bietet den Gästen gleich zweimal - am Himmelfahrtstag und am Samstag - einen informativen Einblick in die Geschichte der Residenzstadt. Die Ausstellungen „Skulpturen der Goethezeit“ im Christian-Daniel-Rauch-Museum und „Kaulbach 150“ im Residenzschloss laden zur Erkundung der Museumslandschaft ein.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Bad Arolsen - Gastgeberverzeichnis

Bad Arolsen - Gastgeberverzeichnis

Waldecker Land | Hessen | Deutschland

Das hessische Heilbad Bad Arolsen liegt ca. 45 km westlich von Kassel in der wald- und wasserreichen Landschaft der Ferienregion „Waldecker Land“. Ausgedehnte Laub- und Nadelwälder und der nur 3 km entfernte Twistesee machen Bad Arolsen zu einem Wanderparadies.

Die „Waldecker Spurensuche“ unter der Leitung von Wilhelm Müller und Angelika Sarnowitsch am Freitagnachmittag führt nach Korbach und in die Ederseeregion.
Die traditionellen „Nachtschwärmer“ am Freitagabend um 22.30 Uhr punkten in diesem Jahr mit Andy Ost und seinem aktuellen Comedy-Programm „Ost in Translation“ in der Fürstlichen Reitbahn.

Auch in diesem Jahr kooperieren die Festspiele mit der Musikschule Bad Arolsen und dem Christian-Rauch-Gymnasium. Ein Werkstattkonzert mit dem Trio der Traversflötistin Sophia Aretz, des Lautenisten Jakob Wagner und des Cembalisten Alexander von Heißen für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums mit Instrumenten- und Musikvorstellung gibt den Jugendlichen bereits am Mittwochvormittag in der Fürstlichen Reitbahn einen Vorgeschmack auf das Festivalprogramm. Im Schülerkonzert „Junge Musik“ präsentieren das große Orchester der Christian-Rauch-Schule, die Musical-AG der Grundschule Helsen sowie Solisten, Ensembles und Tanzgruppen der Musikschulen aus Bad Arolsen und Korbach am Samstagvormittag um 10 Uhr im Bürgerhaus alle Facetten der jungen Musikszene.

Am Samstagnachmittag serviert das Waldeckische Salonorchester Cappuccino in der nostalgischen Tradition der Wiener Kaffeehausmusik unter dem Titel „Wir machen Musik, da geht dir der Hut hoch“ einen bunten Strauß beliebter Evergreens aus Schlager, Operette, Walzer und populärer Klassik zu Kuchen und Kaffee im Welcome Hotel.

Am Samstagabend lädt die BARock-AG ab 19.00 Uhr zum City-Rock-Festival auf den Rathausplatz ein. Am Barocksonntag findet ab 11.00 Uhr das Künstler-Open-Air mit Malerei und Kunsthandwerk in der Schloßstraße statt. Neben den kreativen Werken sorgen die musikalische Untermalung u.a. durch den Musikverein Mengeringhausen und die BARock-AG sowie die kulinarischen Angebote der anliegenden Gastronomen für einen kurzweiligen Sonntag in der Barockstadt. Ab 13.00 Uhr laden die ortsansässigen Einzelhändler zum verkaufsoffenen Sonntag mit Verkaufsaktionen, Autoschau und Kinderbelustigung ein.

Die Arolser Barock-Festspiele haben sich als wichtige „Marke“ in der deutschen Festivallandschaft fest etabliert und sind Anziehungspunkt für ein treues überregionales Publikum und finden mit Medienpartnern wie dem Hessischen Rundfunk und dem Deutschlandlandfunk auch den Weg in bundesweite und europäische Rundfunkprogramme. Die Arolser Barock-Festspiele finden seit 1986 statt und stehen seit 2009 unter der künstlerischen Leitung der vielfach ausgezeichneten Blockflötistin Prof. Dorothee Oberlinger.

Karten für die Barockfestspiele gibt es bei der Tourist-Information Bad Arolsen, am Kartentelefon unter 0 56 91 / 801-233, bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und bequem von zu Hause aus als print@home-Ticket. Inhaber der Ehrenamtscard erhalten 50% Ermäßigung auf die Eintrittskarten.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Touristik-Service Bad Arolsen

Oberes Belvedere in Wien / Foto: © Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
15.04.2024

Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent eine der grünsten Städte der Welt, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite.
mehr erfahren
Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum Über

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Panoramaansicht von Rothenburg ob der Tauber / Foto: © Rothenburg Tourismus Service I W. Pfitzinger
11.04.2024

Rothenburg ob der Tauber feiert 2024 750 Jahre Reichsstadt

Am 15. Mai 1274 bestätigte König Rudolf von Habsburg Rothenburg das Privileg einer Reichsstadt. Im Jahr 2024 sind es also 750 Jahre und die Stadt Rothenburg ob der Tauber feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
Im Liebhabertheater Schloss Kochberg wird die Opernsatire Die Theatralischen Abentheuer aufgeführt. / Foto: © Maik Schuck
10.04.2024

Saale-Unstrut feiert den Theatersommer 2024

Von der Inszenierung wie zur Goethezeit bis zum internationalen Straßentheaterfestival: Saale-Unstrut ist im Sommer 2224 ein Mekka für Schauspielbegeisterte.
mehr erfahren
Zeitgenössische Kunst trifft traditionelles Handwerk in Bayreuth / Foto: © SUTOSUTO
10.04.2024

Bildende Kunst aus Frankreich trifft oberfränkisches Brauhandwerk in Bayreuth

Spätestens seit der Eröffnung des Liebesbier Urban Art Hotels im Jahr 2022 ist das Brauereigelände von Maisel & Friends im oberfränkischen Bayreuth ein absoluter Geheimtipp für Kunstliebhaber.
mehr erfahren